Burger Brötchen selber machen – So gelingen perfekte Burger Buns

Egal ob Hamburger mit karamellisierten Zwiebeln , Cheeseburger mit würzigem Cheddar oder Chicken Burger mit Cornflakes-Panade – die Nachfrage nach selbst gemachten Burger ist größer denn je. Mittlerweile gibt es unzählige Burger-Restaurants in Deutschland und jedes Geschäft bietet seine eigene Kreation.

Wenn es um Burger geht, ist das Brot mindestens genauso wichtig wie der Belag. Ein Burger mit einem trockenen, geschmacklosen Brötchen ist einfach nicht dasselbe wie einer mit einem frischen, fluffigen Brötchen. Anstatt Ihre Burger immer mit den gleichen langweiligen Brötchen zu machen, warum versuchen Sie nicht, Ihre eigenen zu Hause zu machen? Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie köstliche Burger-Brötchen zu Hause herstellen können.

Zutaten für 12 Burger Brötchen:

  • ½ Würfel frische Hefe
  • 500 Gramm Mehl
  • 100 Milliliter lauwarmes Wasser
  • 20 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 20 Gramm Zuckerrübensirup
  • 130 Milliliter Buttermilch
  • 2,5 Teelöffel Salz
  • 100 Gramm flüssige Butter
  • 30 Milliliter Wasser (zum Bestreichen)
  • 40 Gramm flüssige Butter (zum Bestreichen)
  • 1 Eigelb
  • Ausreichend Sesamkörner

Nährwerte Burger Brötchen selber machen

Anzahl Portionen: 12


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
3249
270,8

Kohlenhydrate (g)
401
33,4

Eiweiß (g)
72
6

Fett (g)
146
12,2

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung:

  1. Zuerst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Zucker verrühren. Das Ganze abdecken und für 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Dann Mehl, die Hefemischung und die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und für mindestens 10 Minuten gründlich verkneten. Am Ende sollte daraus ein glatter Teig entstanden sein.
  3. Anschließend eine Arbeitsfläche einfetten, den Teig draufgeben und zu einer großen Kugel formen. Eine weitere Schüssel ebenfalls einfetten, den Teig hineinlegen, abdecken und für 70 Minuten ruhen lassen.
  4. Danach werden 10 gleichmäßige Portionen daraus geteilt und zu kleinen Kugeln geformt.
  5. Die Kugeln auf ein Backblech geben, abdecken und für 15 Minuten gehen lassen.
  6. Währenddessen Eigelb und Wasser miteinander vermischen und die Teigkugeln damit einstreichen. Danach sofort mit Sesam bestreuen.
  7. Nun das Backblech in den Ofen geben und bei 190 Grad, 15-20 Minuten backen. Anschließend sofort mit der flüssigen Butter bestreichen, abdecken und abkühlen lassen.
  8. Zuletzt Burger Brötchen aufschneiden und nach Herzenslust verwenden.

Tipps

  • Sie können den Teig im Kühlschrank aufbewahren, wenn Sie ihn später verwenden möchten. Der Teig hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage.
  • Wenn Sie keine Trockenhefe haben, können Sie stattdessen frische Hefe verwenden. Beachten Sie jedoch, dass die Hefemenge angepasst werden muss.
  • Um sicherzustellen, dass die Brötchen gleichmäßig geformt sind, können Sie eine Küchenwaage verwenden, um jedes Teigstück abzuwiegen.

Variationen

Sie können auch verschiedene Variationen von Burger-Brötchen ausprobieren, um Ihrem Burger eine besondere Note zu verleihen. Hier sind einige Ideen:

  • Vollkorn-Brötchen: Verwenden Sie anstelle von normalem Mehl Vollkornmehl, um gesündere Brötchen zu erhalten.
  • Käse-Brötchen: Fügen Sie Ihrem Teig geriebenen Käse hinzu, um würzige Käse-Brötchen zu erhalten.
  • Zwiebel-Brötchen: Fügen Sie Ihrem Teig gehackte Zwiebeln hinzu, um Zwiebel-Brötchen zu erhalten.
  • Kräuter-Brötchen: Fügen Sie Ihrem Teig frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian hinzu, um duftende Kräuter-Brötchen zu erhalten.

Um einen perfekten Burger hinzubekommen, müssen zwei Dinge optimal zubereitet werden. Einerseits das Fleisch und andererseits die Burger Brötchen. Die Brötchen runden den Burger optimal ab und das ist besonders wichtig – Nur so bekommt man ein gewisses Gefühl und man halt Lust hinein zu beißen. Mit diesem Rezept sind Sie auf der sicheren Seite. Zudem schmecken die Brötchen himmlisch und besitzt die perfekte Konsistenz. So macht Burger-Essen Spaß!

FAQs

  1. Kann ich den Teig am Vortag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren? Ja, Sie können den Teig im Kühlschrank aufbewahren, wenn Sie ihn später verwenden möchten. Der Teig hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage.
  2. Kann ich die Butter durch eine pflanzliche Alternative ersetzen? Ja, Sie können auch Margarine oder eine andere pflanzliche Butter-Alternative verwenden.
  3. Wie kann ich sicherstellen, dass die Brötchen gleichmäßig geformt sind? Sie können eine Küchenwaage verwenden, um jedes Teigstück abzuwiegen und sicherzustellen, dass sie gleichmäßig geformt sind.
  4. Wie lange dauert es, bis der Teig aufgeht? Der Teig sollte etwa 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  5. Kann ich die Brötchen einfrieren? Ja, Sie können die Brötchen einfrieren und später auftauen, wenn Sie sie benötigen.

Lesen Sie auch: Pizzabrötchen Rezept – schnell und einfach selber machen

Burger Brötchen selber machen - So gelingen perfekte Burger Buns

Burger Brötchen selber machen - So gelingen perfekte Burger Buns

Christina Koch AutorinChristina Koch
Für einen perfekten Burger müssen zwei Dinge optimal zubereitet werden. Einerseits das Fleisch und andererseits die Burger Brötchen.
4.8 aus 20 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 1 Stunde 50 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 20 Minuten
Gericht Burger Brötchen selber machen - So gelingen perfekte Burger Buns
Küche Deutsche Küche
Portionen 12 Portion/en
Kalorien 270.8 kcal

Zutaten
  

  • ½ Würfel frische Hefe
  • 500 Gramm Mehl
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 20 Gramm Zucker
  • 1 Ei 20 Gramm Zuckerrübensirup
  • 130 ml Buttermilch
  • 2
  • 5 TL Salz
  • 100 Gramm flüssige Butter
  • 30 ml Wasser zum Bestreichen
  • 40 Gramm flüssige Butter zum Bestreichen
  • 1 Eigelb Ausreichend
  • Sesamkörner

Anleitungen
 

  • Zuerst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Zucker verrühren. Das Ganze abdecken und für 15 Minuten ruhen lassen. Dann Mehl, die Hefemischung und die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und für mindestens 10 Minuten gründlich verkneten. Am Ende sollte daraus ein glatter Teig entstanden sein. Anschließend eine Arbeitsfläche einfetten, den Teig draufgeben und zu einer großen Kugel formen. Eine weitere Schüssel ebenfalls einfetten, den Teig hineinlegen, abdecken und für 70 Minuten ruhen lassen. Danach werden 10 gleichmäßige Portionen daraus geteilt und zu kleinen Kugeln geformt. Die Kugeln auf ein Backblech geben, abdecken und für 15 Minuten gehen lassen. Währenddessen Eigelb und Wasser miteinander vermischen und die Teigkugeln damit einstreichen. Danach sofort mit Sesam bestreuen. Nun das Backblech in den Ofen geben und bei 190 Grad, 15-20 Minuten backen. Anschließend sofort mit der flüssigen Butter bestreichen, abdecken und abkühlen lassen. Zuletzt Burger Brötchen aufschneiden und nach Herzenslust verwenden.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 270.8 kcal
Keyword Burger Brötchen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"