Kochrezept für ein herrlich cremiges, tomatiges, veganes Risotto

Tomaten-Risotto - Cremig - Vegan


Es gibt Kochrezepte, die von einigen wenigen Zutaten leben. Beim Risotto ist der Parmesan ganz entscheidend. Trotzdem gibt es die Möglichkeit, ein herrlich leckeres Risotto auch ganz vegan zuzubereiten. In diesem Rezept spielt die Tomate eine ganz entscheidende Rolle.

Zutaten für das herrlich cremige, tomatige, vegane Risotto

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 g Risotto-Reis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml pasteurisierte Tomaten
  • ca. 100 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Basilikum
  • Oregano
  • 1 – 2 EL Zucker
  • Kirschtomaten
  • Veganer Parmesan (oder Hefeflocken)

Zubereitung des herrlich cremigen, tomatigen, veganen Risottos

  1. Zuerst die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Einen Topf erhitzen und 4 EL Olivenöl hineingeben.
  4. Darin den Knoblauch und die Zwiebel etwa 2 Minuten lang glasig andünsten.
  5. Den Risottoreis zufügen und unter stetigem Rühren etwa 1 Minute lang mitdünsten.
  6. Die Mischung mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles weiterköcheln lassen.
  7. Die Mischung unter Rühren etwa 12 Minuten köcheln lassen. Verdampfte Flüssigkeit dabei stets und im Wechsel durch passierte Tomaten und Gemüsebrühe ersetzen.
  8. Das Risotto kurz vor Ende der Kochzeit mit Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Basilikum würzen.
  9. Die Kirschtomaten halbieren und auf dem Risotto drapieren.
  10. Das fertige Risotto auf Tellern anrichten und nach Belieben mit Kirschtomaten und veganem Parmesan dekorieren.
veganes Tomatenrisotto
veganes Tomatenrisotto

Die genaue Anleitung für dieses Backrezept oder Kochrezept finden Sie im oben eingefügten Video. Da wird Schritt für Schritt das Rezept vorgeführt. Das im Video gezeigtes cremiges veganes Tomaten-Risotto ist simpel, schnell zubereitet und total lecker! Wer gern veganes Essen zubereitet, der ist hier auf der richtigen Adresse. Morgen Zutaten holen und nachmachen… macht Spaß. Bon appetite! Guten Appetit!

Mehr zur Zubereitung für das herrlich cremige, tomatige, vegane Risotto

Ein besonderer Vorteil von veganen Rezepten ist natürlich, dass sich die Zutaten besser bevorraten lassen. Kokosmilch etwa ist auch ungekühlt über Monate haltbar. Die pasteurisierten Tomaten sollte man ohnehin immer im Haus haben. Und ein veganer Ersatz für Parmesan ist sogar billiger als das Original.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Ein Kommentar

  1. Ich mag gerne Safran, auch wenn er etwas teuer ist und so ein Rezept habe ich noch nicht bis jetzt gesehen. Einfach nur Reis und Safran super & danke 🙏🏽

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button