Flammkuchen selbst machen – knusprig & lecker

Flammkuchen selbst machen Teig

Heute zeige ich euch ein weiteres super leckeres Rezept, mit dem ihr einen Flammkuchen selbst machen könnt. Wir bereiten die ganz klassische Variante mit Speck und Zwiebeln zu, die besonders knusprig und super lecker ist. Die Zubereitungszeit nimmt etwa 90 Minuten in Anspruch, wobei die Ruhezeit bereits mit einberechnet ist. Viel Spaß bei dem folgenden Rezept Flammkuchen selbst machen mit Videoanleitung.

Zutaten zum Flammkuchen selbst machen

Zutaten für den Teig:

  • 240 g Weizenmehl
  • 120 ml lauwarmes Wasser
  • ½ TL Zucker
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 1 gestrichener TL Salz

Zutaten für den Belag:

  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Speck
  • 150 g Creme Fraîche
  • ½ unbehandelte Zitrone
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 100 g Emmentaler, grob geraspelt

Nährwerte Flammkuchen selbst machen

Anzahl Portionen: 2


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
2204,4
1102,2

Kohlenhydrate (g)
178,2
89,1

Eiweiß (g)
83,7
41,9

Fett (g)
126,6
63,3

Angaben ohne Gewähr

Zubereitung Flammkuchen selbst machen

  1. Zu Anfang kümmern wir uns, wie üblich, um den Teig. Dafür sieben wir das Mehl in eine Schüssel und fügen Wasser und Salz hinzu. Die Zutaten vermengen wir einmal miteinander. Danach können auch die restlichen Zutaten für den Flammkuchenteig hinzugefügt werden. Wieder ordentlich miteinander vermengen.
  2. Für einen geschmeidigen Teig kneten wir die Masse nun einmal ordentlich durch. Damit dieser auch nicht anfängt zu kleben, sollten wir schon für sieben bis acht Minuten verkneten. Danach formen wir eine Kugel aus dem Teig und legen ihn in eine Schüssel. Nun heißt es für 30 Minuten (mindestens) ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Belag. Zuerst können wir den Ofen vorheizen – auf 250 Grad auf Ober- und Unterhitze.
  4. Wir schnappen uns die Zwiebel, schälen diese und schneiden sie anschließend in feine Ringe. Dann fehlt noch der Speck, welche wir einfach in feine Würfel teilen. Außerdem brauchen wir noch die „Unterlage“ für den Belag.
  5. Wir raspeln etwas von der Zitrone ab und vermischen das mit den 150 Gramm Creme Fraîche. Zusätzlich können wir mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann können wir auch schon den Teig bestreichen und belegen.
  6. Wir nehmen den Teig aus der Schale und rollen diesen mit einem Nudelholz dünn aus. Ideal wäre hier ein Maß von etwa 1 bis 2 mm Tiefe. Dann können wir den Teig mit dem frischen Creme Fraîche bestreichen und die Zwiebeln und den Speck darauf verteilen. Emmentaler verteilen und noch einmal eine kleine Prise Salz und Pfeffer streuen.
  7. Ab in den vorgeheizten Ofen für ca. 12 Minuten bei 250 Grad Ober- und Unterhitze. Danach kannst Du es Dir so richtig schmecken lassen.

Video mit Anleitung

Wenn Dir dieses Rezept gefallen hat und Du erfolgreich der Zubereitung folgen konntest, dann würden wir uns tierisch über eine positive Bewertung freuen. Lasse uns auch unbedingt in einem Kommentar Deine Erfahrungen zu Teil werden.

Flammkuchen selber machen
Flammkuchen selber machen

Kommentare

  1. Phantastisches Rezept

  2. Echt köstliche Mahlzeit. Gestern Mittag postwendend ausprobiert.

  3. Großartiges Rezept heutzutage, wo etliche Menschen sozusagen ohne nachzudenken Fertiggerichte futtern. Lieben Dank. Schöne Grüße Eva

  4. Phantastische Inspiration

  5. Super Rezept Beste Grüße Oliver

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"