Lecker vegetarisch grillen: Gefüllte Zucchini vom Grill


Der großer Vorteil der Zucchini ist, dass sie vom Geschmack neutral ist und somit kann man sie auf unterschiedlicher Art und Weise zubereiten. Durch die Kräuter der Provence im Kombination mit Feta- und Frischkäse, bekommt die Zucchini einen total leckeren Geschmack. Grillen auf Vegetarisch macht nicht nur Spaß, sondern schmeckt auch lecker und ist leicht für unseren Magen.

Zutaten für vegetarische gefüllte Zucchini vom Grill

    • Zucchini
    • Feta-Käse
    • Frisch Käse
    • Kräuter der Provence (Bohnenkraut, Rosmarin, Thymian, Lavendel, Oregano und Majoran)
    • Salz
    • Pfeffer

Zubereitung für vegetarische gefüllte Zucchini vom Grill

Zucchini sind eigentlich ein recht unscheinbares Gemüse aus der Familie der Kürbisgewächse. Im Supermarkt findet man die Zucchini meist im Kleinformat von der Länge einer Aubergine. Wenn man sie im Garten anbaut, kann die Zucchini aber auch eine so stattliche Größe erreichen, dass man ihr die Verwandtschaft zu den Kürbissen sofort abnimmt. Geschmacklich ist die Zucchini eher neutral, worin aber auch ihr großer Vorteil liegt. Denn dadurch ist sie ein perfekter Geschmacksträger und kann auf die unterschiedlichsten Arten zubereitet werden. Zum Beispiel als gefülltes Fingerfood vom Grill, wie in diesem Rezept. Das schmeckt nicht nur im Sommer.

  1. Für dieses Rezept nimmt man am besten eine mittelgroße Zucchini. Zuerst die Zucchinis waschen und ggf. putzen. Dann die Enden abschneiden und in Stücke von etwa 5 Zentimetern Länge schneiden.
  2. Die Zucchinistücke jeweils auf eine ihrer Schnittflächen legen und mit einem Löffel zu etwa 2/3 auslöffeln. Das ausgelöffelte Fruchtfleisch beiseite legen, aber nicht entsorgen.
  3. Einen Feta-Käse in Würfel schneiden und diese in die ausgehöhlten Zucchinistücke legen.
  4. In einer Schale den Frischkäse mit gemischten Kräutern (entweder Frisch oder tiefgefroren) und dem ausgelöffelten Zucchini-Fruchtfleisch gründlich miteinander vermengen.
  5. Die Frischkäse-Mischung mit Salz und Pfeffer oder einer speziellen Grillsauce vermischen und abschmecken.
  6. Nun die Frischkäsemischung in einen Spritzbeutel füllen. Alternativ kann hier auch ein Gefrierbeutel genommen werden, von dem eine Ecke aufgeschnitten wird.
  7. Die Mischung aus dem Spritzbeutel in die Zucchinistücke füllen. Im Idealfall sind alle Stücke bis oben gefüllt.
  8. Nun werden die Zucchinistücke bei etwa 160 Grad gegrillt oder gebacken. Hierbei ist es wichtig, dass alle Stücke indirekt gegrillt werden. Fertig sind sie, wenn sie etwas weich geworden sind und eventuell leicht bräunliche Grillspuren zeigen.
  9. Anschließend lässt man die gefüllten Zucchinis einfach etwas abkühlen, bevor sie serviert werden können. Toll, dass man sie einfach mit den Fingern essen kann.
Gefüllte Zucchini vom Grill
Gefüllte Zucchini vom Grill

Eine Zubereitung von vollwertigen Speisen ist in der Regel überhaupt nicht kompliziert. Gesund zu braten, zu kochen und zu grillen ist ein Muss. Ein Genießer riskiert weder ein zu fetthaltiges Essen noch eine Zubereitungsart, die feine Aromen zerstört bzw. dem Gemüse die signifikanten Inhaltsstoffe nehmen würde.

Die genaue Anleitung für dieses Backrezept oder Kochrezept finden Interessenten im obigen Video. Da wird Schritt für Schritt das Rezept erklärt.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button