Kaiserschmarrn mit Apfelmus ohne Zuckerzusatz

Kaiserschmarrn Rezept mit Apfelmus für den Thermomix - Low Carb und Low Fat

Kaiserschmarrn mit Apfelmus ist eine der bekanntesten und leckersten österreichischen Süßspeisen, deren Name auf Kaiser Franz Joseph I. zurückgeht. Hat man schon einmal in Österreich Urlaub gemacht, kam man mit Sicherheit nicht drum herum, diese Leckerei zu probieren.

Damit Ihr Euch das Urlaubsfeeling aus Tirol & Österreich ohne schlechtes Gewissen nach Hause holen könnt, präsentieren wir Euch heute Kaiserschmarrn mit Apfelmus für den Thermomix in der Low Carb und Low Fat Variante. Zucker wird durch Erythrit ersetzt und Weizenmehl durch Dinkelmehl.


Zutaten für den Kaiserschmarrn

Das Apfelmus bereiten wir vor dem Kaiserschmarrn zu, das Rezept findet ihr hier: Apfelmus ohne Zuckerzusatz

  • 5 Eier (Größe M, je ca. 45g)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Milch fettarm, 1,5% Fett
  • 85 g Erythrit
  • 120 g Dinkelmehl, Typ 630
  • 5 g Vanillezucker aus Erythrit, selbst gemacht
  • 2 TL Zitronenschale (ca. 10g) aus Bio Zitronen, gerieben
  • 2 EL Butterschmalz zum Braten
  • 2 EL Puderzucker aus Erythrit, zum Bestreuen

Aufwand Kaiserschmarrn

   Schwierigkeitsgrad: mittel

   reine Arbeitszeit: 30 min

   Gesamtzeit: 40min

   ca. 3 Portionen als Hauptspeise


Nährwerte Kaiserschmarrn

NährwerteGesamt

(464.0g)

pro Portion

(154.7g)

Kalorien559.4 kcal186.5 kcal
Kohlenhydrate4.0g1.3g
Eiweiß28.4g9.5g
Fett45.9g15.3g

 

Benötigtes Zubehör

  • Backofen mit Umluft
  • Backofenfeste Bratpfanne (ohne/abnehmbare Kunststoffgriffe) oder eine Auflaufform
  • Thermomix oder andere Küchenmaschine mit Mahlwerk

Zubereitung Kaiserschmarrn


1Apfelmus zubereiten nach diesem Rezept: Apfelmus ohne Zuckerzusatz.

Wir brauchen am Ende außerdem Puderzucker aus Erythrit, zum Bestreuen. Falls Ihr den noch nicht vorrätig habt, einfach ca. 50g Erythrit in den Mixtopf geben. 20Sek/ Stufe 10 mahlen. Den Erythrit Puderzucker in eine Vorratsdose umfüllen. Er kann auch für andere Rezepte verwendet werden.

Puderzucker Erythrit

2Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Eier trennen (Eiweiß und Dotter) und in Schalen aufbewahren

Eier trennen

3Den Schmetterling (Rühraufsatz) einsetzen. Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben. Deckel ohne Meßbecher aufsetzen. 6min/Stufe 3.5 Eiweiß zu Eischnee schlagen. Eischnee in eine Schüssel umfüllen, Schmetterling entfernen.
Eischnee steif geschlagen

4Milch, Erythrit, Dinkelmehl, Vanillezucker und Zitronenschale in den Mixtopf geben, Deckel ohne Messbecher aufsetzen 30 Sek./Stufe 4 mischen, dabei die Eidotter nacheinander durch den Deckel fix zugeben, so daß sie in der Mittel des Rührers landen
Zitronenschale, gerieben

5Den Eischnee zugeben und 30 Sek/Stufe 3 mischen.
Kaiserschmarrn Teig

6Die backofenfeste Pfanne, oder Auflaufform, auf dem Herd bei mittlerer Hitze erhitzen. Den Butterschmalz schmelzen und dann den Teig in die Form fließen lassen. Bei mittlerer Hitze (ca. Stufe 6) den Teig von unten goldbraun backen. Wird hier mit zu hoher Hitze gearbeitet, brennt der Teig an.
Kaiserschmarrn Teig in Auflaufform überführen

7Nach ca. 3min mit einem Pfannenwender in 4 Teile teilen und wenden. Erneut ca. 2-3 Min. die untere Seite goldbraun anbacken. Dann die Form auf die mittlere Schiene des Backofens stellen und ca. 5 Min. den Kaiserschmarrn fertig backen, bis er überall schön goldbraun aussieht. Kaiserschmarrn aus dem Ofen nehmen und sofort mit 2 Gabeln in 3-4 cm große Stücke reißen.
aiserschmarrn mit der Gabel teilen

8Kaisermarrn auf die Teller verteilen und mit Puderzucker bestreuen. Apfelmus dazu anrichten. Guten Appetit 🙂
Kaiserschmarrn mit Apfelmus Thermomix zuckerfrei Low Carb und Low Fed

Tipps und Tricks


Als wir angefangen haben, uns Low-Carb zu ernähren, hatten wir schon Angst gänzlich auf süße Desserts, wie z.B. Kaiserschmarrn mit Apfelmus verzichten zu müssen. Dann entdeckten wir Erythrit als Zuckerersatz, das zwar eine etwas geringere Süßkraft als Zucker hat, aber sich sonst bei den meisten Rezepten genauso verwenden lässt, wie Rohrzucker.

Seitdem experimentieren wir, Zucker in sämtlichen Rezepten durch Erythrit zu ersetzen. Die entsprechenden Mengen haben wir für euch natürlich schon umgerechnet.

Leckere Kaiserschmarrn ohne Reue genießen, Low Carb und Low Fat

Das Rezept “Kaiserschmarrn mit Apfelmus” ist auch für Anfänger gut machbar. Wichtig ist, die Pfanne nicht zu stark zu erhitzen, da der Kaiserschmarrn sonst anbrennen könnte. Auch das Zerteilen des fertigen Kaiserschmarrn mit den Gabeln sieht komplizierter aus, als es ist.

Da man Apfelmus auch sonst immer wieder verwenden kann, haben wir das Rezept auf einer extra Rezeptseite erklärt. Ihr solltet das Apfelmus möglichst vor dem Kaiserschmarrn zubereiten, da er möglichst sofort gegessen werden sollte.

Man kann den Kaiserschmarrn mit Apfelmus natürlich auch als Dessert genießen, dann reicht es natürlich für mehrere Personen, nicht nur für Drei.

Wer sich zu Low Carb auch noch Low Fat ernährt, könnte vielleicht auf die Idee kommen, den Butterschmalz zu ersetzen. Allerdings sorgt er für einen Gutteil des leckeren Geschmackes des Kaiserschmarrn. In der Nährwerttabelle könnt ihr sehen, dass trotz des Butterschmalzes die Nährwerte sehr positiv sind. Gerade Eiweiß und Kohlenhydrate sind für eine gesunde Ernährung wirklich im perfekten Bereich. Ein bisschen Fett hat den wenigsten bisher geschadet. Der Verzicht auf Zucker ist oft wichtiger für eine Gewichtsabnahme, als der Verzicht auf Fett.

Warum wird Erythrit für Kaiserschmarrn verwendet?

Erythrit ist eine zuckerig schmeckende Substanz, zählt zu den Zuckeralkoholen & wird als Zuckeraustauschstoff eingesetzt. Es besitzt annähernd 50-70% der Süßkraft von herkömmlichem Zucker (Saccharose).

Natürlicherweise kommt Erythrit in Pistazien, Erdbeeren, Pflaumen, Pilzen beziehungsweise Käse vor. Für die von der Lebensmittelindustrie erforderlichen Mengen wird Erythrit durch Fermentation produziert.

Erythrit enthält beinahe keine Kalorien und hat keinerlei Effekt auf den Blutzucker- & Insulinspiegel. Es wäre als Zuckerersatz in der Bundesrepublik als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen.

Erythrit hat kaum die häufig für Zuckeralkohole häufigen Nebenwirkungen wie Durchfall und Blähungen.

Erythrit ist außerdem geruchsfrei, wärmestabil und nicht hygroskopisch, das heißt, dass Erythrit keine Feuchtigkeit aufnimmt, was die Klumpenbildung unterdrückt. Überdies ist es nicht kariesfördernd und wird durch die kalorienfreie Eigenschaft & langanhaltende Sättigung als Zuckerersatz für Diabetiker oder Personen benutzt, die an der Fructoseintoleranz leiden. Zusätzlich bietet Erythrit keinerlei Brutstätte für Pilze.

4 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Super Anregung

Dieses Rezept war extrem delikat und hat sogar allen Kindern gut geschmeckt. Schöne Grüße Debora

Ich möchte heute Mittag das Rezept testen bin schon richtig hibbelig Danke dafür. Mit freundlichen Grüßen Linus

Ich möchte heute Mittag das Rezept testen bin schon richtig hibbelig Danke dafür. Mit freundlichen Grüßen Linus

Back to top button