Knoblauchcremesuppe – Rezept für die perfekte Vorsuppe

Knoblauchcremesuppe selber machen mit diesem einfachen Rezept Video – Schmackhaft und zügig, genau wie bei Oma. Sämtliche Zutaten für „Knoblauchcremesuppe – Rezept für die perfekte Vorsuppe“ & die Zubereitung finden Sie im Folgenden.

Knoblauchcremesuppe – Rezept für die perfekte Vorsuppe

Zutaten:

  • 3 große Kartoffeln
  • 5 Scheiben Vollkorntoast
  • ca 15 Knoblauchzehen
  • 4 passierte Tomaten
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer
Knoblauchcremesuppe
Knoblauchcremesuppe

Knoblauchcremesuppe – Rezept für die perfekte Vorsuppe

Zubereitung Schritt für Schritt:

  1. Die drei Kartoffeln werden zunächst, in rohem Zustand, geschält und in Würfel geschnitten.
  2. Dann stellt man einen Topf mit zweieinhalb Liter Wasser auf den Herd und gibt die Brühe hinzu.
  3. Mit in dieses Wasser, kommen ebenfalls, die in Würfel geschnittenen Kartoffeln.
  4. Danach folgen zudem noch die Knoblauchzehen, welche ebenfalls mit gekocht werden.
  5. Nun gibt man die passierten Tomaten dazu.
  6. Das ganze lässt man ca 5 Minuten vor sich hin köcheln.
  7. Mit dem Pürierstab wird alles nun zerkleinert.
  8. Gewürzt wird nun mit Salz und Pfeffer.
  9. Und dann gibt man noch die 200 ml Sahne hinzu.
  10. Jetzt schneidet man die fünf Scheiben Toast, ungetoastet, in Würfel.
  11. Dann erhitzt man in einer Pfanne etwas Butter und gibt die Toastwürfel dort hinein und brät sie.
  12. Nun presst man eine Knoblauchzehe, mit Hilfe einer Knoblauchpresse, in die Pfanne mit dem Toast.
  13. Die Suppe sollte nur noch einige Minuten weiter köcheln, bei geringer Hitze.
  14. Nachdem die Suppe fertig gekocht ist, füllt man sie in eine Schüssel, gibt die gebraten Toastwürfel dazu und dekoriert alles mit etwas Petersilie.
  15. Die leckere Knoblauchsuppe ist fertig und kann serviert werden.

Wir wünschen nun viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Die umfassende Anleitung für dieses Rezept „Knoblauchcremesuppe – Rezept für die perfekte Vorsuppe“ finden Interessenten im obigen Video. An dieser Stelle wird Schrittweise das Rezept erläutert.

Back to top button