Koch mal Anders! – So schmeckt der Sommer

Wir befinden uns endlich in der schönsten Jahreszeit. Der Sommer bringt Sonne, Sonnenschein und gute Laune mit sich. Wir treffen und viel mit Freunden und der Familie auf dem Balkon oder dem Garten und verbringen viele schöne Momente mit ihren.

Das meistverwendete Küchengerät ist dabei der Grill. Es geht schnell und einfach und alle werden satt. Aber vielen hängt das Würstchen und die üblichen Sachen schon aus dem Halse heraus. Es ist zwar schön die Zeit zusammen zu verbringen aber ein wenig Abwechslung kann auch hier nicht schaden.

Deswegen sollte man sich auch mal an gewagtere Rezepte oder etwas Außergewöhnliches wagen, denn man kann sich sicher sein, dass es den anderen oft ähnlich geht. Auch wenn sich mal etwas als nicht so lecker herausstellt, ist es wenigstens mal etwas anderes, wofür ihre Freunde und Familie sie bestimmt feiern werden. Trotzdem gibt es auch bei Außergewöhnlicherem Rezepte, die kinderleicht sind und immer gelingen.

Der neue Sommerhit – Die Sommerrolle

Der Name sagt schon alles, denn was passt besser als eine Sommerrolle im Sommer. Sie sind die gesunde Variante der frittierten Frühlingsrolle und genauso lecker. Dadurch das sie kalt serviert wird und ziemlich leicht sind, passen sie optimal zu einem sommerlichen Abend, denn sie sind erfrischend und liegen nicht schwer im Magen.

Es gibt viele verschiedene Varianten und Kombinationen im Internet. Hier finden Sie in aller Kürze die Basic Zutaten der beliebten Rolle. Alle Zutaten findet man außerdem leicht und günstig im Asia shop aber auch oft im Discounter.

Die Liste hält sich sehr simpel, denn man benötig eigentlich nur frisches Gemüse, wie Eisbergsalat, Gurken, Tomaten, frische Kräuter wir Basilikum und Koriander, Erdnüsse und das die asiatischen Zutaten, wie Reisnudeln und Reispapier. Wer gerne noch Fleisch als Füllung möchte kann diese natürlich auch verwenden. Für Vegetarier kann auch Tofu ein kleines Highlight für den extra Pepp der Rollen sein.

Hat man alle Zutaten beisammen heißt es schnippeln und hacken. Alle Zutaten müssen klein sein damit sie optimal in die Rollen passen. Die Reisnudeln können währenddessen kochen. Sind alle Zutaten für die Füllung fertig taucht man die Reisblätter für 5 Sekunden in Wasser, befüllt sie und rollt sie schließlich ein. So einfach und schnell ist ein unglaublich leckeres Essen zubereitet.

Ein exotischer Nachttisch gefällig?

Sind die Sommerrollen erstmal verputzt, kann man sich an einen exotischeren Nachtisch wagen. Mochi sind hier voll im Trend und man kann sie fertig kaufen aber auch selbst herstellen. Die asiatischen süßen Reiskuchen schmecken eigentlich jedem und man kann sie zudem unterschiedlich befüllen.

Am häufigsten werden für die Mochis rote Bohnenpaste befüllt, aber man kann sie auch mit Erdnussbutte, Obst oder allem Anderem füllen was süß und lecker ist. Für die Reiskuchen an sich benötigt man nur Klebreis, Speisestärke, Zucker und Wasser.  Alle Zutaten werden miteinander vermengt und ein kleiner Kreis geformt. Nachdem man die Füllung in die Mitte platziert hat, kann man alles zu einer kleinen Kugel formen und fertig!

So einfach geht’s. Ob Sommerrollen oder Mochis. Mit diesen zwei einfach zubereitenden Essen wird die nächste Sommerparty bestimmt zu einem kulinarischen Hit und ihre Familie und Freunde wird ihnen für die Abwechslung danken.

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"