Körperpeeling selber machen mit Kokosöl

Aus der Reihe Geschenke aus dem Thermomix: Ein Körperpeeling selber machen mit Kokosöl geht einfach und schnell, denn wir brauchen lediglich drei Zutaten. Wir zeigen ihnen, wie man ein Peeling selbst herstellen kann und wie man das Körperpeeling anwendet. Das Peeling für Körper und Haut bekommt durch das Kokosöl einen angenehmen karibischen Duft, die Haut wird zart und weich.

Zutaten Körperpeeling selber machen mit Kokosöl

  • 100 g Mittelfeines Meersalz (mit Algen optional)
  • 3 EL Kokosöl
  • 50 g Magermilchpulver

Zubereitung Körperpeeling selber machen mit Kokosöl

  1. 100 g Mittelfeines Meersalz (mit Algen optional), 3 EL Kokosöl, 50 g Magermilchpulver in den Mixtopf geben
  2. für 2 min. bei Stufe 3 bei 37 °C mischen
  3. in ein sauberes Schraubglas umfüllen

Anwendung des Peelings

Bei dunkler und trockener Lagerung hält sich das Körperpeeling mit Kokosöl für maximal sechs Monate. Man verwendet es am besten nach einer wohlig warmen Dusche. Die Haut einmal mit dem Peeling einreiben und sanft einmassieren, sodass wir der Haut nicht schaden. Anschließend die behandelten Stellen mit lauwarmen Wasser abspülen. Dabei gründlich vorgehen, sodass keine Rückstände bleiben.

Wir verwenden Meersalz, um der Haut möglichst viele Nährstoffe zu verabreichen. So finden wir beispielsweise Magnesium oder Jod, welches man im gewöhnlichen Kochsalz gar nicht oder nur in ganz kleinen Mengen vorfindet. Außerdem erfährt Meersalz nur eine geringe industrielle Behandlung, sodass potentiell schädliche Beistoffe, wie beispielsweise Bleichmittel, die Haut nicht berühren.

Körperpeeling selber machen mit Kokosöl
Körperpeeling selber machen mit Kokosöl

Das Salz bietet dabei eine schöne Körnung, die genaue richtig für die Haut des Körpers ist. So schaben wir die abgestorbenen Hautzellen ab und fördern gleichzeitig die Durchblutung. Aber Achtung! Es ist ein Körperpeeling, weshalb man es unter keinen Umständen im Gesicht anwenden sollte. Das würde nur zu Irritationen und Entzündungen führen und die eigentliche Wirkung des Peelings verfehlen.

Kokosöl bringt die pflegenden Eigenschaften in das Körperpeeling. Es spendet viel Feuchtigkeit, welche gerade in der kalten und windigen Jahreszeit so unbedingt notwendig ist. Zusätzlich polstert es die Haut leicht auf, sodass feine Fältchen verringert oder gar vorgebeugt werden. Es wirkt auch antibakteriell, was natürlich bei der Behandlung von Hautunreinheiten von Vorteil ist.

Transkript des Videos Körperpeeling selber machen mit Kokosöl

Willkommen bei kochen kinderleicht, ich bin Christina .

Wie ihr seht, bin ich heute nicht alleine, bei mir ist der Kilian und wir machen heute zusammen ein Körperpeeling mit Kokosöl .

Kilian ist Auszubildender im dritten Ausbildungsjahr im Beruf, wie heißt der noch mal ich kann mir das nie merken: ich mache eine Ausbildung im Bereich Kaufmann für E-Commerce, sprich für Onlinehandel.

Ein ganz großes Thema im Onlinehandel ist auch das Online-Marketing. Und was wäre prädestinierter dafür, als Social Media, wie beispielsweise YouTube. Die liebe Christina hat mich eingeladen, dass ich einfach mal alles mitmachen kann. Eben die Produktion von dem Video, nachher den Schnitt und das fertige Produkt, dass ihr dann zu sehen bekommt.

Wir haben uns deshalb entschieden, heute aus unserer Reihe, Geschenke aus dem Thermomix, ein Körperpeeling zu machen. Einerseits verwenden wir den Thermomix, der ja mein Hauptgerät ist, ihr wisst, dass ich damit auch mal gerne koche und backe. Andererseits hat Kilian schon seit einigen Jahren eine eigene Webseite. Die Seite nennt sich https://haut-experten24.de/ . Seit einigen Jahren spiele ich da mit verschiedenen selbstgemachten Produkten herum Und stelle euch die vor.

Du wendest da auch die Sachen an Die du in der Ausbildung lernst, Marketing, Webseitenerstellung und so weiter. Das lässt sich ganz gut verbinden. Deswegen machen wir heute ein Peeling, das kann der Kilian einerseits gut anwenden für seine Haut Expertenseite und für euch ist es interessant, weil ihr ja immer wieder nach Geschenken aus dem Thermomix fragt .

Dann legen wir auch los. Ich bin heute lediglich die Assistentin, die die Zutaten zusammen mischt. Kilian sagt uns jetzt, was wir in unser Hautpeeling hinein tun.

Das das ist ganz einfach, es kommen nämlich nur drei Zutaten hinein. Wir fangen an mit 100 g mittelfeinem Meersalz, dass die Grundbasis für unser Peeling darstellt. Damit wir die abgestorbenen Hautzellen Von unserer Haut herunter holen können und gleichzeitig die Durchblutung fördern. Gleichzeitig wollen wir Meersalz benutzen, werden da hier noch ein paar mehr Nährstoffe, wie beispielsweise Magnesium, Im Vergleich zum herkömmlichen Salz enthalten sind.

Warte bitte kurz, ich muss dich einmal unterbrechen. Ihr habt vielleicht diese schwarzen Partikel indem Meersalz gesehen, ich hatte nämlich noch Meersalz mit Algen, das setze ich jetzt ein. Da habe ich den Kilian einfach überfallen, das wusste er nicht.

Als zweite Zutat nehmen wir dann noch zwei Esslöffel Kokosöl. Das Kokosöl bietet sozusagen die pflegenden Eigenschaften von dem Peeling. Es verringert die Falten, sofern vorhanden, und beugt diesen auch gleichzeitig vor.

Du meinst aber nicht mich, oder?

Gleichzeitig Wirkt es antibakteriell gegen Pickel. Außerdem ist Kokosöl auch feuchtigkeitsspendend. Gerade jetzt, wenn es draußen kalt ist und der Wind ziemlich kalt ins Gesicht weht, trocknet die Haut schnell aus .

Wie Ihr gesehen habt, ist das Kokosöl bei Zimmertemperatur so eine cremig, feste Substanz oder hat eine cremige Konsistenz. Wir werden es aber nachher beim Rühren auf 37 Grad erwärmen, dann wird es leicht flüssig, damit die Zutaten sich auch gut verteilen. Dabei aber aufpassen, dass es nicht zu warm wird , denn dann löst sich das Salz einfach auf .

Zu guter Letzt geben wir noch 50 g Milchpulver, bzw Magermilchpulver hinzu. Das gibt noch eine cremige Textur.

Das war es auch schon, das Rezept ist wirklich einfach aber wirkungsvoll. Jetzt könntet ihr natürlich noch etwas ätherisches Öl hinzufügen mit einem Duft. Aber das Kokosöl hat einen feinen Eigenduft, das wollen wir jetzt nicht mit einem anderen Duft übertünchen, denn Kokosöl riecht einfach fein. Er riecht am Ende dann wie ein Pina Colada .

So, jetzt kommt wieder das Handwerkliche. Ich verschließe den Thermomix mit dem Mixtopfdeckel mit eingesetztem Messbecher, damit es nicht zu arg staubt. Eingestellt habe ich zwei Minuten, 37 Grad Celsius und jetzt werden wir bei Stufe 2 rühren .

Das Peeling hat zwei Minuten gerührt, wir haben aber festgestellt bei einem Blick durch den Mixtopfdeckel, dass es noch sehr körnig ist. Wir geben jetzt einfach noch 1 EL Kokosöl hinzu und werden dann noch einmal ein Minütchen rühren.

Man kann mit den Zutaten ein wenig spielen, es ist ja nur eine Anleitung. Wenn ihr merkt, es passt nicht so ganz, Passt es für eure Bedürfnisse an, das ist kein Problem.

Die Basis haben wir ja geschaffen, den Rest kann man individuell anpassen.

Dann schauen wir doch mal, ob uns das jetzt besser gefällt. Das sieht doch jetzt gut aus, es hat so eine salzig cremige Konsistenz.

Es ist natürlich jetzt leicht gelblich durch das Magermilchpulver. Ich fülle das jetzt mal ab, vielleicht kannst du in der Zeit unseren Zuschauern erklären, wie man das Peeling eigentlich anwendet.

Genau. Es handelt sich ja um ein Körperpeeling und man verwendet es am besten nach einer warmen oder sogar heißen Dusche. Die Poren der Haut sind dann geöffnet und sehr empfänglich für Nährstoffe. Dann schrubbt man die Haut einmal ordentlich ab, aber nicht zu fest, denn wir wollen der Haut ja keinen Schaden zufügen. Und wenn wir dann einmal durch sind, noch einmal mit lauwarmen Wasser einfach abspülen. Aber gründlich.

Also bei mir ist es zum Beispiel so, dass durch das Kokosöl meine Haut so gut gefettet ist, dass ich dann auch keine Body Lotion oder Creme brauche. Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, wenn man dann trockene Haut hat, dann braucht man schon eine Body Lotion oder ähnliches.

So sieht es jetzt aus. Das ist jetzt ein einfaches Schraubglas, dass nehme ich auch für Marmelade, aber in diesem Fall jetzt für das Körperpeeling.

Ich habe es zuvor heiß ausgespült, dass es auch gut sauber ist. Das verschließe ich jetzt einfach mit dem Schraubdeckel und dann ist das Körperpeeling circa sechs Monate haltbar, wenn ihr es dunkel und trocken lagert.

Vielleicht nicht unbedingt im Badezimmer lagern, weil es doch recht feucht ist und so ganz hunderprozentig dicht schließen diese Deckel nicht, wenn man sie jetzt nicht einweckt oder einkocht.

Also ich habe das immer im Schrank und wenn ich es einsetzen möchte, dann mache ich es so wie Kilian es gerade erklärt hat.

Haben wir noch etwas vergessen?

Eigentlich haben wir alles gesagt.

Wir hoffen ihr hattet Freude an dem Video und wir hoffen Deine Lehrer hatten auch Freude an dem Video, die werden es jetzt natürlich auch zu sehen bekommen. Dann habt viel Spaß mit dem Peeling und in der Adventszeit. Bis bald! Eure Christina und Kilian.

Informationen zu Kokosöl

In der Vergangenheit, als Körperreinigungsöle auf den Markt gebracht wurden, war das beliebteste ein Kokosnussöl, das aufgrund seiner erstaunlichen Qualität als das beste auf dem Markt verkauft wurde, und es wurde auch als das billigste von allen verkauft. Was jetzt jedoch in Betracht gezogen wird, ist, dass sich herausgestellt hat, dass die neuen Körperreinigungsprodukte, die heute auf den Markt gebracht werden, fast nichts mit dem ursprünglichen Produkt, das auf den Markt gebracht wurde, gemeinsam haben; tatsächlich haben sie einige sehr einzigartige Eigenschaften, und sogar das ursprüngliche Produkt, das auf den Markt gebracht wurde, hat einige sehr einzigartige Eigenschaften, und diese Eigenschaften wurden durch diese neuen Körperreinigungsprodukte, die auf den Markt gebracht wurden, auf den Markt gebracht.

Körperpeeling selber machen mit Kokosöl
Körperpeeling selber machen mit Kokosöl

Zum einen, wenn es um Kokosöl geht, haben die neuen Körperpeelingprodukte, die heute auf dem Markt verkauft werden, nicht nur einen hohen Preis und sind hochpreisig, sondern sie sind auch hochgiftig, weil sie so stark mit diesem so genannten Körperpeelingöl konzentriert sind. Das bedeutet, wenn Sie das Körperpeeling für Ihren Körper verwenden, verwenden Sie das Produkt nicht nur, um Ihre Haut zu reinigen, sondern Sie verwenden dieses Peeling auch, um alle Giftstoffe loszuwerden, die Sie in Ihrem Körper angesammelt haben. Dies ist ein sehr ernstes Problem, das tatsächlich viele Gesundheitsprobleme aufwerfen kann, die unbehandelt zum Tod führen können, besonders wenn Sie dieses Produkt im Gesicht oder auf anderen empfindlichen Hautpartien verwenden.

Wenn Sie alle Giftstoffe loswerden wollen, die sich in Ihrem Körper angesammelt haben, und wenn Sie auch alle Giftstoffe loswerden wollen, die sich in Ihrem Körper befinden, dann sollten Sie versuchen, ein Produkt mit einem hohen Gehalt an Kokosöl zu verwenden; der Grund dafür ist, dass Kokosnussöl nicht nur alle Giftstoffe entfernt, sondern auch Ihre Haut zum Leuchten bringt und dazu beiträgt, Ihre Haut zu verjüngen, so dass sie strahlend aussehen kann. Und wenn es darum geht, Ihre Haut zum Strahlen zu bringen, gibt es keine bessere Möglichkeit als ein Körperpeeling mit einem hohen Gehalt an Kokosöl, denn das Kokosöl macht Ihre Haut sehr gesund, was Ihre Haut gesünder aussehen lässt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button