Lebensmittel in Dosen, die Sie immer auf Vorrat haben sollten

Lebensmittel in Dosen werden stark unterschätzt. Unter manchen Feinschmeckern herrscht die Meinung vor, dass Lebensmittel in Dosen das Gegenteil von allem sind, was Lebensmittel sein sollten. Alles, was aus der Dose kommt, ist natürlich nicht frisch gepflückt oder gefangen, und wahrscheinlich stammt der Inhalt der Dose auch nicht aus der Region. Lebensmittel aus der Dose erfordern in der Regel auch viel weniger Vorbereitung als frische Lebensmittel, und in bestimmten Kreisen scheint das Gefühl vorzuherrschen, dass die Zubereitung von Lebensmitteln schwierig sein muss, damit das Endprodukt genießenswert ist.

Das ist alles schön und gut, wenn Sie die Zeit haben, jeden Tag auf dem Markt einzukaufen und dann stundenlang Gourmetgerichte zuzubereiten – noch besser, wenn Sie Diener haben, die Ihnen diese Arbeit abnehmen. Es ist auch hilfreich, wenn Sie in einem magischen Land leben, in dem alle Früchte der Erde das ganze Jahr über verfügbar sind. Wenn Sie jedoch auf dem Planeten Erde leben und den Lebensstil der nicht ganz so Reichen und Berühmten führen, dann gibt es garantiert Zeiten, in denen Bequemlichkeit die Perfektion übertrumpft. Außerdem weiß jeder, der in einem von Naturkatastrophen bedrohten Gebiet lebt, dass es nicht verkehrt ist, eine Vorratskammer mit haltbaren Lebensmitteln für den Fall zu haben, dass die Natur eine Katastrophe heraufbeschwört (oder man zufällig hungrig wird, nachdem der Lebensmittelladen geschlossen hat).

Bohnen in Dosen sind so einfach zu kochen

Sie wissen ja, was man über Bohnen sagt – sie sind in der Tat herzgesund. Eine Studie aus dem Jahr 2013zeigt, dass der Verzehr von Bohnen dazu beitragen kann, koronare Herzkrankheiten zu verringern. Bohnen können möglicherweise auch zur Vorbeugung von Krebs und Diabetes beitragen können, und diese wunderbaren Hülsenfrüchte sind außerdem reich an Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. (Ballaststoffe sind der Teil, der die übelriechende Nebenwirkung hervorruft.) Außerdem sind Bohnen eine preiswerte, schmackhafte Quelle für pflanzliches Eiweiß.

Das Problem beim Kochen von Bohnen besteht darin, dass sie in getrockneter Form verwendet werden. Sicher, sie sind billiger als Dosenbohnen, aber sie sind auch eine echte Qual. Das fängt schon bei der Verpackung an, die eine unheilvolle Warnung enthält, dass man jede einzelne Bohne auf der Suche nach unerwünschten Zusätzen, die in der Bohnenverpackungsindustrie erlaubt sind, aussortieren muss. Danach müssen Sie die Bohnen einweichen, bevor Sie sie stundenlang kochen, um sie genießbar zu machen. Wollen Sie sich diese ganze Mühe wirklich machen, um vielleicht ein Euro zu sparen?

Dosentomaten machen eine gute Figur

Es mag Sie schockieren, aber kein Geringerer als die Zeitschrift Bon Appétit gibt zu, dass Tomaten aus der Dose tatsächlich besser sind als frische. Wenn es darum geht, mit Tomaten zu kochen, sind Tomaten aus der Dose nicht nur einfacher zu verarbeiten, sondern sie sind auch geschmacksintensiver und, ob Sie es glauben oder nicht, nahrhafter als ihre frischen Gegenstücke. Wie kann das sein? Frische Tomaten sind nicht mehr ganz so frisch, da sie auf dem Transportweg eine Weile liegen und dann noch länger in der Vorratskammer liegen, während sie mit zunehmendem Alter an Nährstoffen verlieren. Dosentomaten kommen fast direkt von der Rebe in die Dose, und durch den Konservierungsprozess bleiben all ihre guten Eigenschaften erhalten. Dosentomaten enthalten auch mehr Lycopin, da dieser Nährstoff nach dem Kochen leichter vom Körper aufgenommen werden kann, und Dosentomaten sind teilweise gekocht.

Thunfisch in Dosen ist in jedem Fall nützlich

Wenn es jemanden gibt, der sich mit Konserven auskennt, dann muss das ein Weltuntergangsvorbereiter sein. Warum ist Thunfisch bei Preppern so beliebt? Thunfisch in Dosen ist ein lagerfähiges Fleischprodukt, das wenig Fett enthält, nicht zu viel Natrium hat und einen hohen Proteingehalt aufweist. Selbst wenn Sie nicht mit dem baldigen Eintreffen der Endzeit und/oder einer gefräßigen Zombiehorde rechnen, ist Thunfisch eine gute Sache, die man immer zur Hand haben sollte. Er ist oft relativ billig, und er ist eine nahrhafte Mahlzeit, wenn man es eilig hat.

Wenn du keine Angst vor Mayo hast, kannst du auch Thunfischsalat machen. (Superbudget-Tipp: Versuchen Sie, eine Handvoll ungekochte Haferflocken unterzuheben, um den Salat noch weiter zu strecken und ihm einen Nährstoffschub zu geben.) Wenn Sie es vorziehen, die Kalorien zu reduzieren, servieren Sie den Thunfisch ohne Mayo auf einem Salatbett. Thunfisch kann sogar als Teil eines Nicoise-Salats sehr raffiniert sein.

Suppe in der Dose kann ein echter Trost sein

Erinnern Sie sich an die Zeiten, als Sie als Kind krank waren und Oma Ihnen eine große Portion ihrer berühmten Hühnersuppe kochte? Nein? Es würde uns nicht überraschen zu hören, dass die meisten „alten Familienrezepte“ für heilende Hühnersuppe mit einem Dosenöffner beginnen (und enden). Daran ist nichts auszusetzen.

Sicher, Dosensuppe hat einen schlechten Ruf, weil sie viel Natrium enthält, aber bekannte Hersteller haben in den letzten Jahren einige Anstrengungen unternommen, um den Natriumgehalt ihrer Produkte zu senken, und es gibt viele gesündere Dosensuppen auf dem Markt. Wenn Sie sich wirklich Sorgen um die Natriumzufuhr machen, können Sie sogar nach Dosen mit der Aufschrift „natriumarm“ Ausschau halten oder einfach das tun, was die Today-Show vorschlägt, und auf das Etikett schauen. Sicher, vielleicht ist selbstgemachte Suppe besser für Sie, wenn Sie krank sind, aber wenn Sie zufällig zu einem Zeitpunkt krank werden, an dem Ihr Hauspersonal frei hat und Oma auf Kur ist, ist es am besten, wenn Sie mit reichlich Dosensuppe vorgesorgt haben.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"