Mairübensalat mit Gurken, Radieschen und Joghurtdressing

Der Mairübensalat mit Gurken, Radieschen und Joghurtdressing ist unglaublich frisch und sehr einfach zuzubereiten. Die Mairübe schmeckt mild, fast schon leicht süßlich und passt hervorragend zu den zarten Gurkenscheiben und den leicht würzigen Radieschen. Das cremige Joghurt-Dressing verwandelt die dünnen Gemüsescheiben in einen tollen, delikaten Salat, der sich ideal als Beilage zu Gegrilltem oder zu Brot eignet.

Zutaten für den Mairübensalat

  • 3 Mairüben (Menge variabel, je nach der Anzahl der Portionen)
  • 1 grüne Gurke
  • 15 g Radieschen
  • ein Bund Schnittlauch
  • ein Bund Dill und Petersilie
  • 100 g griechischer Joghurt
  • Creme fraiche
  • den Saft einer halben Zitrone
  • etwas Essig
  • 1 EL Senf
  • Honig
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Nährwerte Mairübensalat mit Gurken, Radieschen und Joghurtdressing

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
641,3
160,3

Kohlenhydrate (g)
53,9
13,5

Eiweiß (g)
12,5
3,1

Fett (g)
40,8
10,2

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung

  1. Zuallererst schält ihr die Mairüben mit einem Sparschäler.
  2. Danach wascht ihr die Gurke und hobelt dünne Scheiben daraus.
  3. Diese Scheiben gebt ihr schonmal in eine Schüssel.
  4. Nun macht ihr das gleiche mit den geschälten Mairüben.
  5. Jetzt wascht ihr ebenfalls die Radieschen (nicht schälen) und hobelt auch diese, in dünne Scheiben, um sie dann ebenfalls in die Schüssel zu geben.
  6. Jetzt schneidet ihr den zuvor gewaschenen Schnittlauch klein.
  7. Genau das Gleiche macht ihr mit dem Dill und der Petersilie.
  8. Alle Zutaten, wie auch die Kräuter gebt ihr ebenfalls in die Schüssel.
  9. Danach bereitet ihr das Dressing zu. Dazu gebt ihr den Joghurt in eine separate Schüssel.
  10. Dazu kommen dann Creme Fraiche und der Saft einer halben Zitrone.
  11. Nun folgen noch der Essig, der Honig und der EL Senf.
  12. Zuletzt gebt ihr das Olivenöl darauf und würzt mit Salz und Pfeffer.
  13. Zuletzt verrührt ihr all diese ZUtaten zu einer glatten Masse, fertig ist das Dressing.
  14. Dieses Dressing gebt ihr nun zu unseren Salatzutaten und vermengt alles miteinander.
  15. Unser frischer Mairübensalat ist nun fertig.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"