Milchreis selber machen – Grundrezept mit Gelinggarantie

Was benötigt man zum Milchreis selber machen? Man kann Milchreis als Hauptspeise, aber auch als Dessert oder als Snack für zwischendurch reichen. Toll ist in diesem Zusammenhang auch, dass er sowohl warm als auch kalt verzehrt werden kann und somit ein winterlicher Seelentröster oder eine sommerliche Erfrischung sein kann. Auch in anderer Hinsicht lässt sich Milchreis nach Belieben variieren: Ob mit Zimt und Zucker, roter Grütze, Apfelmus oder anderen Früchten, ob als Tortenfüllung oder Basis für einen süßen Auflauf, der Milchreis ist eine universell verwendbare Nascherei.

Natürlich wird Milchreis nicht nur in Deutschland heiß geliebt. In skandinavischen Ländern gehört Milchreis als fester Bestandteil zum Weihnachtsessen. Dort isst man ihn traditionell mit frisch gemahlenem Zimt und Fruchtzubereitung. Nach einer alten Legende soll man am heiligen Abend eine Schale Milchreis für die Hauswichtel in den Stall stellen, um diese nicht zu verärgern.

Eine andere Tradition ist die sogenannte Mandelgave. Je nach Auslegung wird derjenige, der in seiner Portion Milchreis eine Mandel entdeckt, im folgenden Jahr heiraten. Anderswo gilt: Wenn ein Kind die Mandel in seiner Portion findet, gibt es dafür noch ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk.

Zutaten Milchreis selber machen

  • 1 Liter Milch
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Milchreis
  • Ca. 2 Esslöffel Zucker

Nährwerte Milchreis selber machen – Grundrezept mit Gelinggarantie

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1752
438

Kohlenhydrate (g)
265
66,3

Eiweiß (g)
70
17,5

Fett (g)
43
10,8

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung selbstgemachter Milchreis

  1. Zuerst die Milch zusammen mit dem Salz in einem Topf zum Kochen bringen, dann den Topf von der Kochstelle nehmen, um Zucker und Reis einzurühren.
  2. Danach den Milchreis einmal aufkochen und anschließend bei niedriger Hitze etwa 30 Minuten lang quellen lassen. Während dieser Zeit den Milchreis gelegentlich umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern.
  3. Nach den 30 Minuten den Herd ausschalten und den Milchreis weitere 15 Minuten nachquellen lassen.
  4. Anschließend kann man den Milchreis sofort warm servieren oder abkühlen lassen, um ihn nach Belieben weiterzuverarbeiten.

Hierzulande ist der Kult um den Milchreis nicht ganz so ausgeprägt, trotzdem ist er bei allen Generationen sehr beliebt. Man kann ihn im Supermarkt oder im Discounter als Instantprodukt kaufen, das einfach mit kochender Milch angerührt wird. Milchreis selber machen ist allerdings nicht viel schwieriger und das Ergebnis schmeckt gleich noch etwas besser. Außerdem kann man hier selbst bestimmen, wie viel Zucker enthalten ist.

Übrigens kann man den fast obligatorischen Mix aus Zucker und Zimt alternativ auch aus Xylitol oder Erythrit herstellen. Der ist deutlich kalorienärmer, sodass man hier wirklich beherzt zugreifen darf.

Lesen Sie auch: Rezept zum Milchreis kochen und zubereiten für Anfänger – Küchen – Basic

4.9/5 - (28 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"