Eis Rezept: Cremiges Nutella Eis ohne Eismaschine mit 4 Zutaten


Schlagsahne, Nutella, Kondensmilch, Mascarpone – diese 4 Zutaten benötigen Sie für das Nutellaeis. Sie schaffen es selber zu machen und benötigen keine Eismaschine. Lecker, eisig und traumhaft cremig schmeckt heute das Eis. Umso mehr Liebe Sie in die Produktion geben, umso schmackhafter wird es.

Nutella
Nutella, es gibt kaum jemanden, der es nicht mag. Die leckere Köstlichkeit aus Schokolade und Haselnüssen.
Ob man es nun aufs Brot, Brötchen oder Knäckebrot schmiert, das bleibt jedem selbst überlassen.
Natürlich gibt es auch Menschen die es gerne aus dem Glas löffeln. Da muss man aber gut aufpassen, dass das Nutella nicht auf den Hüften kleben bleibt.

Inzwischen werden aus dem köstlichen Nutella, die unterschiedlichsten Kreationen hergestellt. Kinderschokolade und Kinder Riegel, leckere, mit Nutella gefüllte Waffeln, als Portionen abgepackt, für unterwegs.
Die Industrie und natürlich Ferrero, die stellen diese Köstlichkeit nämlich her, lassen sich immer etwas Neues einfallen.

Zutaten für cremiges Nutella Eis ohne Eismaschine mit 4 Zutaten

  • 200 g Nutella
  • 200 g Milchmädchen
  • 200 ml Schlagsahne
  • 250 g Mascarpone (oder Creme Double)

Zubereitung für cremiges Nutella Eis ohne Eismaschine mit 4 Zutaten

  1. Zunächst werden Nutella, gezuckerte Kondensmilch und das Mascarpone miteinander verquirlt, bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  2. Nun die Schlagsahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  3. Anschließend die Masse in einen Behälter, der tiefkühlgeeignet ist einfüllen und für mindestens 4 Stunden im Gefrierfach kaltstellen.
  4. Während dieser Zeit, das Eis jede 30 min. aus dem Gefrierfach entnehmen und gut verrühren. So bilden sich keine Eiskristalle und das Eis wird schön cremig.
  5. Und fertig ist das Nutella Eis ?
Nutellaeis selber gemacht ohne Eismaschine
Nutellaeis selber gemacht ohne Eismaschine

Die umfassende Anleitung für dieses Dessertrezept finden Sie im oben eingefügten Video. Dort wird Step by Step das Rezept erklärt.

 

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Weitere passende Beiträge

Kommentare

  1. Hallo, dieses Rezept haben wir bislang noch nie gemacht. Dürfte jedoch kein Ding sein.

  2. Fantastisches Rezept Danke sehr für das Rezept. Herzliche Grüße Jonas

  3. Ich werde demnächst das Rezept ausprobieren bin schon richtig nervös Besten Dank für das herrliche Rezept Mit freundlichen Grüßen Nanette

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button