Rezept Omas leckerer Marmor Guglhupf Backen


Resi Oma und Christian backen einen  Marmor-Guglhupf. Resi Oma und Christian zeigen euch in diesem Video, wie schnell und einfach ein saftiger Marmor-Guglhupf gebacken werden kann. Der köstliche Kuchen Klassiker mit dunkler und heller Masse passt einfach immer, nicht nur für die Kaffeepause. Er schmeckt als Guglhupf genauso gut, wie in jeder anderen Backform.

Zutaten

  • 250 g Mehl (glatt, ohne Klumpen)
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 4 Stk. Eier
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 1 Pack Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokolade
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Rum

Marmor Guglhupf - Rezept Backen

Marmor Guglhupf – Rezept Backen

Zubereitung

Die exakte Anleitung für das Backrezept finden Interessenten im oben eingefügten Video. Da wird Schrittweise das Rezept erläutert.

Zubereitung Schritt für Schritt:

  1. Zuerst die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Am besten, die Butter in kleine Stücke schneiden.
  2. Hierzu gibt man noch den Vanillezucker, eine Prise Salz und rührt noch einmal kurz durch.
  3. Auf kleinster Stufe rühren und dann nach und nach die Eier hinzugeben.
    Den Mixer noch einmal auf höchste Stufe schalten und das Ganze noch einmal schaumig rühren.
  4. In einem Wasserbad wird nun etwas Schokolade aufgelöst, zu der flüssigen Schokolade, geben wir noch etwas Milch und Rum.
  5. Nun wiegen wir das Mehl ab, welches wir benötigen und sieben es, mit dem Backpulver, in unsere Ei- Masse.
  6. Zwischendurch wird die Gugelhupfform mit etwas Fett eingepinselt und eingemehlt.
  7. Das gesiebte Mehl, mit dem Backpulver, heben mir jetzt vorsichtig unter den bereits angerührten Teig.
  8. Nachdem wir, mit dem Mehl, den Kuchenteig glatt gerührt haben, geben wir, ungefähr die Hälfte, vorsichtig in die Gugelhupfform.
  9. Wir schauen jetzt auch nach unserer, im Wasserbad befindlichen, flüssigen Schokolade und rühren diese vorsichtig um.
  10. Die flüssige Schokolade wird nun, zu dem restlichen Kuchenteig, in unserer Rührschüssel gegeben und diese Masse noch einmal gut durchgerührt.
  11. Der Schokokuchenteig wird nun ebenfalls in die Gugelhupfform gegeben.
  12. Der Backofen sollte bereits auf 180 Grad vorgeheizt worden sein. Und nun geben wir die Kuchenform, mit dem Teig, in den Backofen.
  13. Unser Gugelhupf muss nun 35 Minuten, unter Beobachtung, bei 180° backen.
    Der Gugelhupf kann nun etwas abkühlen, dann aus der Form gelöst werden und nach Belieben, mit Puderzucker oder Schokoglasur dekoriert werden.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Weitere passende Beiträge

Kommentare

  1. Ich habe es letzte Woche probiert, es war genial und hat allen bestens gemundet.

  2. Ich werde bald dieses Rezept zubereiten bin schon richtig hibbelig! Beste Grüße Luzia

  3. Hallo…..sollen 35 min. Backzeit für einen Guglhupf richtig sein?
    Ein Hupf benötigt doch an eine Stunde Backzeit.

    Lg Manu

    1. Wie Resi sagt: ca. 35 min und dann schauen. Es kommt ja auf die Backform und den Ofen an. Man kann das mit einem Holzstäbchen testen: wenn man rein piekst, darf nichts hängen bleiben.

  4. Eure Rezepte sind wirklich jederzeit mit “Gelinggarantie”! Viele Grüße Ignaz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button