Klassische Spaghetti Carbonara – Spaghetti Rezept nach „Kölner Art“

Klassische Spaghetti Carbonara, oder auch Spaghetti nach „Köhler Art“ genannt, zählen zu den bekanntesten Nudel Kochrezepten in Deutschland und sogar in Europa. Denn Spaghetti Carbonara gehören zu den Klassikern der italienischen Küche. Außerdem sind Spaghetti, roher Schinken, Eigelb, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat und geriebener Parmesan die typische Grundzutaten die man für die Zubereitung hernimmt.

Zutaten für klassische Spaghetti Carbonara

Die Zutaten sind für ca. 4 Portionen berechnet:

  • 400 g Spaghetti oder Tortellini
  • 200 g Schinken, roher
  • 4 Eigelb
  • 50 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise(n) Muskat

Nährwerte Klassische Spaghetti Carbonara

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
2631,4
657,9

Kohlenhydrate (g)
288
72

Eiweiß (g)
112,6
28,2

Fett (g)
109,8
27,5

Angaben ohne Gewähr

n. B. Parmesan, frisch gerieben

Bei allen Rezepten achten wir auf gesunde Ingredienzen sowie Gewürze. In der Nährwert Aufstellung finden Sie Daten zu Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett und Kalorien.

Bestseller Nr. 1
WMF Bistro Nudelzange 23 cm, Spaghettizange, Cromargan Edelstahl poliert, ideal auch für Salat oder zum Servieren von Gemüse, spülmaschinengeeignet
  • Inhalt: 1x Zange (Länge 23,0 cm) - Artikelnummer: 1287949990
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 poliert. Rostfrei, spülmaschinengeeignet, formstabil, hygienisch, säurefest und unverwüstlich

Zubereitung des Nudelgerichts

  1. Zuerst die Pasta in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Den Schinken in Würfel schneiden und in wenig Butter anbraten.
  2. Dann Eigelb in einer großen Schüssel mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Danach die Butter schaumig rühren und gut unter das Eigelb mischen. Anschließend die Schinkenwürfel und den geriebenen Käse gründlich unterrühren.
  3. Wenn die Nudeln gar sind, abgießen, sofort zu der Mischung in die Schüssel geben. Zuletzt nochmal alles gründlich durchmischen, dann sogleich servieren.

Für die Zubereitung des Originalrezepts wird die Pasta gekocht. Spaghetti sind am gebräuchlichsten. Aber es werden auch Fettuccine, Linguine, Rigatoni beziehungsweise Bucatini verwendet. Weiterhin schneidet man die Guanciale zu feinen Streifen und brät sie in wenig Olivenöl sanft aus. Dann die Nudeln mit Speck, ein wenig Pasta Kochwasser und der Käse-Ei-Mischung und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen. Die erwärmte, aber keinesfalls gekochte, Käse-Ei-Mischung bildet dann bei korrekter Zubereitung eine cremige Sauce.

Originally posted 2020-05-01 20:52:00. Republished by Blog Post Promoter

Kommentare

  1. Phantastisches Rezept

  2. Das Rezept ist spitze. Ich habe das gestern erstmals getestet. Lieben Dank. LG Konstantin

  3. Tolles Rezept momentan, wo etliche Leute sozusagen nur noch Ungesundes zubereiten. Liebe Grüße Benno

  4. Sehr Appetitlich! Gute Idee Herzlichen Dank! Mit freundlichen Grüßen Tamara

  5. Coole Inspiration Vielen Dank für eure prima Seite und die gut erklärten Rezepte Mit freundlichem Gruß Yvonne

  6. Fantastisches Rezept Lieben Dank! LG Bettina

  7. Geniales Rezept dieser Tage, wo zig Leute sozusagen einfach nur noch Fertiggerichte futtern. Herzlichen Dank für das schöne Rezept Mit freundlichem Gruß Heike

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"