Schaumlöffel

Ein Schaumlöffel beziehungsweise eine Schaumkelle ist ein Küchenwerkzeug, mit dem der sich bei dem ersten Aufkochen bildende Abschaum aus Eiweiß & Schwebstoffen bei Brühen, Suppen und Saucen abgeschöpft wird. Er hat die Form einer flachen Suppenkelle, deren Boden regelmäßig gelocht bzw. einem Sieb vergleichbar mit Drahtgewebe versehen ist (dann würde er ebenfalls Sieb- beziehungsweise Drahtlöffel genannt).

Abgesehen von dem namengebenden Verwendungszweck werden Schaumlöffel allgemein benutzt, um feste Bestandteile aus einer Garflüssigkeit zu entnehmen, wie beispielsweise Klöße, blanchiertes Gemüse bzw. frittiertes Gebäck.

Was ist ein Schaumlöffel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button