Schokofeder, Schokohand, Schokospirale, Schokosplash, Schokoalge aus dunkler Schokolade

6 Rezepte für glatte Schokoladendeko

Schokofeder, Schokohand, Schokospirale, Schokosplash, Schokoalge aus dunkler Schokolade. 6 Rezepte für glatte Schokoladendeko. Schokolade ist einfach wunderbar. Wer liebt es nicht, dieses zartschmelzende Gefühl auf der Zunge und dieses vollmundige, zuckersüße Aroma? Kein Wunder also, dass sich die Menschen schon seit Jahrhunderten Gedanken darüber machen, wie man Schokolade am besten verpacken, anrichten und dekorieren kann, damit sie zum Fest für alle Sinne wird.

Bei allen Rezepten achten wir auf gesunde Inhaltsstoffe sowie Gewürze. In einer Nährwert Tabelle finden Interessenten Informationen über Eiweiß, Kohlenhydrate, Kalorien & Fett.

Zubereitung

Zur Krönung wird Schokolade freilich dann, wenn sie als Eyecatcher auf süßen Desserts glänzen darf. Insbesondere Speiseeis lässt sich mit Schokolade einfach herrlich inszenieren. Diese 6 Tricks bieten dafür tolle Möglichkeiten. Genutzt wird in allen Fällen eine flüssige Schokoglasur, die bei Kälte fest wird.

1.) Schokospirale
Fülle die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel und schneide in die Spitze ein kleines Loch. Lege nun Backpapier auf einen Drehteller und drehe diesen an. Spritze die Schokolade von der Mitte aus nach außen gleichmäßig auf das Backpapier. Wenn sie fest geworden ist, kannst du die Spirale vorsichtig vom Backpapier lösen und auf dem Dessert deiner Wahl drapieren. Einen Drehteller in Schwung bringen, dann die Flasche in der Mitte ansetzen und mit der Drehbewegung eine Spirale aus Schokolade erzeugen. Diese kann dann vorsichtig über das Eis gesetzt werden.

2.) Schokoeiswürfel
Gib Eiswürfel in eine Auflaufform oder Schüssel und gieß die temperierte Schokolade darüber. Sobald sie getrocknet ist, kannst du die fertige Schokoladen-Form vom Eis lösen. Perfekt für Eiskugeln, kleine Kuchenstückchen, Kekse oder Obst. Eine Glasschale mit Eiswürfeln füllen und die Schokolade darüber geben. Sobald sie festgeworden ist, lässt sie sich abheben und als essbares Dessertschälchen nutzen.

3.) Schokofeder
Tauche eine Messerspitze in temperierte Schokolade. Drücke diese Messerspitze nun vorsichtig auf ein Backpapier. Ziehe die Schokolade mit einem dünnen Kamm an den Seiten nach außen. Rolle das Backpapier etwas ein und stecke es zum Trocknen der Schokolade in ein Glas. Wenn die Schokolade getrocknet ist, kannst du zum Beispiel eine Kugel Eis mit der feinen Feder verschönern. Mit dem Messer einen federförmigen Schokokleks auf ein Blatt Backpapier setzen. Dann mit einem neuen Kamm die typischen Linien erzeugen. Die erkaltete Feder kann dann als Deko auf das Eis gesetzt werden.

Dekoration mit Schokolade
Dekoration mit Schokolade

4.) Schokosplash
Fülle die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel. Male damit auf Frischhaltefolie einen Klecks und lege die Folie auf eine umgedrehte kleine Schüssel. Lass die Schokolade so aushärten. Eine tolle Idee, um deinem Kuchen den Extra-Schliff zu verpassen. Mit dem Spritzbeutel einen Stern oder eine Blüte aus Schokolade auf Frischhaltefolie zeichnen. Diese anschließend über ein eiskaltes Glasschälchen legen und die Schokoblüte abheben.

5.) Schokohand
Wasche als Erstes deine Hand. Tauche sie nun eine Minute in Eiswasser. Schüttele danach das Wasser von deiner Hand ab, sie muss jedoch nicht komplett trocken sein. Gieße nun die temperierte Schokolade großzügig über deine Hand und lass die Schokolade trocknen. Löse deine Hand vorsichtig von der Schokolade. Dafür kannst du ein stumpfes Buttermesser zu Hilfe nehmen. Jetzt hast du eine kleine Schoko-Schale in Hand-Optik. Eine ganz besondere Art, Eis zu servieren. Eine Hand kalt abwaschen und mit der Schokolade übergießen. Dann die entstandene Form sofort abnehmen, bevor die Körperwärme zurückkehrt.

6.) Schokoalge
Gib die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel und spritze eine ordentliche Ladung in ein Glas mit Eiswasser. Ist die Schokolade erstarrt, kannst du sie herausnehmen und servieren. Ein Glas mit klarem, eiskaltem Wasser füllen. Dann die Schokolade wie einen dicken Faden hineingeben und das entstehende Geflecht gleich wieder herausnehmen.

 

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Weitere passende Beiträge

Kommentare

  1. Prima Rezept dieser Tage, wo zig Personen nahezu oft nur in die Kühltruhe greifen!. Besten Dank. Mit freundlichem Gruß Olivia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button