Vegan vs. Vegetarisch: Was ist der Unterschied?

Was ist der Unterschied zwischen einem Veganer und einem Vegetarier?
Werfen wir einen Blick auf die Unterschiede zwischen diesen beiden Lebensstilen, die für viele offensichtlich, für manche aber immer noch nicht ganz klar sind

Vegetarische Ernährung: Welche Arten gibt es und was unterscheidet sie?

Das Adjektiv „vegetarisch“ ist eigentlich ein Oberbegriff für alle Arten der pflanzlichen Ernährung (einschließlich vegan).

Die bekannteste vegetarische Diät ist die lacto-ovo-vegetarische Diät (LOV), die den Verzehr aller Arten von Fleisch (einschließlich Fisch und Schalentieren) und aller Produkte aus deren industrieller Verarbeitung (Wurstwaren, Pasteten usw.) ausschließt. Erlaubt sind jedoch tierische Nebenprodukte (Milch und ihre Derivate, Eier, Honig) und – natürlich – alle Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs.

Es gibt einige Varianten dieses Modells: die lakto-vegetarische Ernährung (LV), die sich von der vorherigen nur durch den Ausschluss von Eiern unterscheidet, und die ovo-vegetarische Ernährung (OV), die der LOV ähnelt, aber Milch und ihre Derivate ausschließt.

Eine weitere Möglichkeit ist die pescetarische Ernährung, die den Verzehr von Fisch, Muscheln, Meeresfrüchten und Krustentieren, tierischen Nebenprodukten und Produkten pflanzlichen Ursprungs einschließt, nicht aber von rotem Fleisch, Geflügel und Wild.

Die vegane Ernährung hingegen schließt alle tierischen Produkte und Derivate aus und erlaubt daher nur den Verzehr von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs.

Was sind die Gründe für eine vegetarische Ernährung?

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum sich Menschen für eine pflanzliche Ernährung entscheiden.

Einige tun dies zum Beispiel aus ethischen Gründen, etwa aus Respekt und Liebe zu Tieren. Oder um zu vermeiden, dass die Wirtschaftlichkeit der Intensivtierhaltung finanziert wird.

Andere haben ökologische Gründe. Viele Studien zeigen, dass eine kollektive Verringerung des Verbrauchs von tierischen Lebensmitteln positive Auswirkungen auf unseren Planeten haben würde. Zum Beispiel in Bezug auf den Wasserverbrauch, die Erzeugung von Treibhausgasen, die Bodennutzung und die Umweltverschmutzung.

Und schließlich gibt es diejenigen, die ihre Gesundheit verbessern und die Aufnahme schädlicher Stoffe einschränken möchten, die häufig in Fleisch, in den Produkten seiner industriellen Verarbeitung und in tierischen Nebenprodukten im Allgemeinen enthalten sind (wie Antibiotika und Hormone).

Was sind die gesundheitlichen Vorteile einer vegetarischen Ernährung?

Eine vegetarische oder vegane Ernährung kann, wenn sie richtig ausgewogen ist (und mit einer gesunden Lebensweise kombiniert wird), gesundheitliche Vorteile in Bezug auf die Vorbeugung und Behandlung bestimmter Krankheiten bringen.

Die Einschränkung des Verzehrs von tierischen Lebensmitteln zugunsten von pflanzlichen Lebensmitteln sorgt für einen größeren Reichtum an Nährstoffen (Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien) und ein Übergewicht an ungesättigten Fettsäuren, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Deshalb ernähren sich heutzutage immer mehr Menschen „halbvegetarisch“ oder „flexitarisch“. Diese Ernährungsformen sind besonders beliebt, weil sie weniger restriktiv sind. Sie begünstigen den Verzehr von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs, ohne die tierischen Produkte völlig zu verdrängen, und beschränken sie auf bestimmte besondere Anlässe.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"