Was ist Apfelessig?

Apfelessig ist eine der beliebtesten Zutaten in der Küche. Er wird durch die Fermentierung von Äpfeln zu einer sauren, scharfen Flüssigkeit hergestellt, die seit langem in Lebensmitteln, Getränken und chemiefreien Reinigungsprodukten verwendet wird. Apfelessig verbessert den Geschmack und die Textur eines Gerichts und ist in einer Vielzahl von Rezepten wie Salatdressings, Grillsaucen und gesunden Getränken zu finden.

Was ist Apfelessig?

Apfelessig ist im Grunde eine Flüssigkeit, die aus fermentierten Äpfeln hergestellt wird. Er hat genug Säure, um die Zellwände von Fleisch und härterem Gemüse aufzubrechen, während er gleichzeitig den Lebensmitteln einen würzigen Geschmack verleiht. Viele Menschen schätzen auch die gesundheitlichen Vorteile von Apfelessig an und verwenden ihn als Heilmittel für eine Reihe von Beschwerden, einschließlich Magenschmerzen, Senkung des Blutzuckerspiegels und Unterdrückung des Appetits.

Apfelessig wird hergestellt, indem man Äpfel zerschneidet, sie in ein mit gereinigtem Wasser gefülltes Glas gibt und Honig oder Zucker hinzufügt. Dann wird es geschüttelt, mit einem Tuch abgedeckt und drei bis vier Wochen lang der natürlichen Gärung überlassen. Die Mischung wird abgeseiht und die übrig gebliebene Flüssigkeit ruht für weitere drei bis vier Wochen. Zu diesem Zeitpunkt kann sie entweder so verwendet werden, wie sie ist, oder erneut abgeseiht werden. Es kann sein, dass im Apfelessig ein paar feste Teile herumschwimmen, einer Kombination aus Hefe und Bakterien, die sich bildet, um den Zucker umzusetzen und den Essig herzustellen. Sie sind nicht schädlich und sinken normalerweise auf den Boden, wenn die Flasche ruht.

Sorten

Während viele Marken von Apfelessig die Regale der Lebensmittelläden zieren, sind sie sich alle größtenteils ähnlich. Der größte Unterschied bei den Sorten ist zwischen gefiltertem und ungefiltertem. Ungefilterter Apfelessig enthält noch Reste, die in der Flasche herumschwimmen und von manchen Menschen aufgrund der Probiotika, die in den lebenden Bakterien enthalten sind, als nützlich angesehen werden. Gefilterter Apfelessig hingegen ist klar mit einer rötlich-braunen Färbung und wird am besten für Vinaigrette und Trinkessig verwendet.

Wie man Apfelessig verwendet

Apfelessig verleiht Dressings und Soßen eine angenehme Schärfe und Geschmack. Mit Kräutern und Olivenöl gemischt, ergibt Apfelessig eine ausgezeichnete Vinaigrette, besonders für herzhafte Salate aus Grünkohl, Rucola oder Spinat, die mit Nüssen, Käse, Bohnen und Samen garniert werden. Sie kann auch zum leichten Einlegen von Gemüse wie Karotten, Radieschen und Gurken verwendet werden, die pur oder als Beilage zu einem Sandwich köstlich sind.

Auch eine Barbecue-Sauce profitiert von Apfelessig. Insgesamt ist Apfelessig eine gute Zutat für Rezepte mit viel Fleisch, um es zarter zu machen und das Fett zu reduzieren.

Wie schmeckt er?

Es gibt nichts Subtiles an Apfelessig – er hat einen scharfen Geschmack. Das Geschmacksprofil ist so, als ob saure Bonbons mit einem Apfel gemischt wurden, zusammen mit dem starken Geruch von Essig.

Apfelessig-Ersatz

Obwohl es logisch erscheinen mag, eine andere Flasche Essig zu nehmen, um Apfelessig in einem Rezept zu ersetzen, gibt es bessere Ersatzstoffe. Gleiche Mengen an Zitronen- oder Limettensaft oder die doppelte Menge an Weißwein bieten einen ähnlichen Geschmack in Rezepten, die Apfelessig verlangen. Wenn Sie lieber Essig verwenden möchten, sind Malz-, Weißwein-, Weiß- und Reisweinessig gute Optionen. Denken Sie daran, dass Weißweinessig säurehaltiger und weniger fruchtig ist, während Reiswein milder ist und einen geringeren Säuregehalt aufweist.

Lagerung

Apfelessig hält sich dank der sauren Natur des Produkts sehr lange, es wird jedoch empfohlen, die Flasche an einem kühlen, dunklen Ort in der Speisekammer zu lagern. Wenn der Apfelessig nicht gefiltert ist, kann er sich stärker entwickeln, wenn die Flüssigkeit an einem warmen Ort gelagert wird.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"