Backrezept: 1 Teig, 8 Rezepte: Super für die Weihnachtsbäckerei!

1 Teig für den perfekten 1-2-3-Mürbeteig

Ob bei Mama oder bei Oma: In zahllosen Familien ist die Weihnachtsbäckerei ein fester Termin für die Adventszeit. Jetzt werden ganz besondere Köstlichkeiten gebacken, die einem die kalte, dunkle Jahreszeit und das Weihnachtsfest versüßen sollen. Super ist es natürlich, wenn man aus einem Grundrezept viele verschiedene Kreationen machen kann. Wie aus diesem einfachen, aber irre leckeren Mürbeteig.

Zutaten für den perfekten 1-2-3-Mürbeteig

  • 100 g Zucker
  • 200 g kalte Butter
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Vanilleextrakt
Bestseller Nr. 1
GWHOLE 26 tlg Ausstechformen Edelstahl Ausstecher Set für Keks, Plätzchen, Tortendekorationen
  • Material: hochwertige Nahrungsmittelqualität Edelstahl, leicht zu verwenden und zu waschen
  • Keine scharfen Ecken oder Kanten, sichere und angenehme Handhabung, für Kinder auch leicht schöne Plätzchen ausstechen

Zubereitung des perfekten 1-2-3-Mürbeteigs

1. Zuerst das Mehl, den Zucker, die kalte Butter sowie Salz und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben.
2. Die Zutaten nun kurz, aber gründlich zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Wer einen dunklen Mürbeteig haben möchte, kann bei diesem Schritt bereits einen Teil des Mehls gegen Backkakao ersetzen.
3. Den Teig nun für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben, bevor er weiterverarbeitet werden kann.

Die detaillierte Anleitung für dieses Rezept finden Sie im oben eingefügten Video. Da wird Schritt für Schritt das Rezept vorgeführt.

Backrezept für den perfekten Mürbeteig
Backrezept für den perfekten Mürbeteig

Aus diesem Basisteig lassen sich anschließend mindestens 8 verschiedene Köstlichkeiten zaubern. Ob
 Nougatplätzchen
 Schokokekse mit Streuseln
 Zimtschnecken Plätzchen
 Zimtkarten
 Hildabrötchen
 Ausstechplätzchen mit oder ohne Bonbonfenster
 oder Zitronenkekse mit Lemoncurd –
dieser Basisteig ist wunderbar variabel und einfach nur genial. Selbstverständlich werden für die jeweiligen Variationen noch weitere Zutaten benötigt, di man aber eigentlich in jedem Supermarkt bekommt. Und die Zutaten für das Grundrezept finden sich sowieso in nahezu jeder Küche. Am besten bietet es sich natürlich an, die einzelnen Rezepte vor dem Einkauf durchzugehen und Komponenten mit auf die Einkaufsliste zu setzen. Aber auch der spontanen Backstunde steht bei einer guten Vorratshaltung nichts im Wege.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"