Welche Gewürze passen zu Wildfleisch?

Wildbret ist ein Wildfleisch. Hirsch, Reh oder Wildschwein sind die am häufigsten servierten Wildgerichte in Deutschland. Kräuter passen in der Regel besser zu Wildfleisch als Gewürze, da sie die Geschmacksnuancen des Fleisches hervorheben und den Wildcharakter des Fleisches eher überdecken oder abmildern. Gewürze werden auch verwendet, aber meist in Kombination mit einem Kraut.

  • Bohnenkraut wird in Wildgerichten mit vielen Kräutern verwendet, weil es dazu beiträgt, die Aromen der anderen Kräuter so schön miteinander zu kombinieren. Es eignet sich gut für Marinaden für das Wildbret. Wenn es als einziges Kraut verwendet wird, gibt man es am besten 30 Minuten vor Ende der Garzeit hinzu und dann noch einmal 5 Minuten vor Ende der Garzeit, um dem Wildfleisch mehr Dimension zu verleihen.
  • Wacholderbeeren verleihen dem Wildbret einen leicht säuerlichen
    und zitrusartigen Geschmack. In vielen Rezepten für Wildfleisch werden Wacholderbeeren genau aus diesem Grund verwendet. Die Säure ist ein willkommener Geschmack, der das Fleisch sehr zahm macht.
  • Salbei ist ein kräftigeres Kraut, das in Verbindung mit Wildfleisch eher einen robusten Geschmack annimmt. Verwenden Sie nur eine kleine Menge, wenn Sie mit Salbei und Wildfleisch arbeiten.
  • Lorbeer fügt dem Wildfleisch nicht wirklich viel Geschmack hinzu, sondern wirkt eher beruhigend oder dämpfend auf den Geschmack des Fleisches. Verwenden Sie dieses Kraut, wenn es sich um ein besonders geschmacksintensives Stück Wildbret handelt.
  • Grüne Pfefferkörner haben ein milderes Pfefferaroma als schwarzer Pfeffer, verleihen dem Wildbret aber einen vollmundigen Geschmack. Normaler schwarzer Pfeffer, vor allem frischer, kann den Gaumen zu sehr überwältigen, wenn er auf Wildfleisch verwendet wird. Grüner Pfeffer ist für ein so stark schmeckendes Fleisch besser geeignet.

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine Bücher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit großer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"