Dressing für Bohnensalat – Klassisches Rezept mit Zutaten und Zubereitung

Kenne Sie das klassische Dressing für Bohnensalat? Steht die schönste Jahreszeit vor der Tür, beginnt die Bohnensaison. Frische Bohnen aus der Region werden von Juli bis Oktober geerntet und können natürlich auch im heimischen Garten angepflanzt werden. Bohnen sind nicht nur sehr lecker, sondern auch überaus gesund, denn sie enthalten jede Menge Vitamin C und B sowie Kalzium, Zink und Magnesium. Wissenswert ist hier allerdings, dass Bohnen nicht roh gegessen werden können, so dass diese zuvor immer blanchiert oder gekocht werden müssen. Dies gilt auch, wenn man einen Bohnensalat zubereiten möchte.

Lesen Sie auch: Frische grüne Bohnen einfrieren – Der ultimative Ratgeber

Wie bei einem jeden anderen Salat auch schmeckt ein Bohnensalat natürlich stets am besten, wenn dieser mit einem leckeren Dressing verfeinert wird. Ein Dressing für Bohnensalat ist außerdem im Nu angerührt, so dass es sich gar nicht lohnt ein solches Dressing fertig zu kaufen. Hinzu kommt, dass man so auf Inhaltsstoffe wie Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Co leicht verzichten kann. Selbstgemacht, schmeckt das Ganze außerdem ohnehin weitaus besser und da der Aufwand wirklich sehr gering ist, lohnt es sich die Zubereitung der Sauce selbst in die Hand zu nehmen.

Zutaten für ein Dressing für Bohnensalat:

  • 200 g Schmand (24% Fett)
  • 1 Zwiebel
  • 2,5 Esslöffel Kräuteressig
  • 1,5 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Etwas Knoblauchpulver
  • Pfeffer
  • Salz

Nährwertangaben für eine Portion Dressing für Bohnensalat

Nährwerte
Kalorien 162 kcal
Kohlenhydrate 8 g
Fett 14 g
Eiweiß 2 g

Zubereitung:

  1. Zuerst die Schale von der Zwiebel entfernen und diese fein zerhacken.
  2. Die Zwiebelstückchen mit dem Schmand, dem Zucker, dem Kräuteressig sowie dem Olivenöl gut verrühren.
  3. Zum Schluss das Dressing mit Pfeffer, Knoblauchpulver sowie Salz abschmecken und dieses über den Bohnensalat geben.

Dressings für Bohnensalate gibt es viele

Dressing-Rezepte für Bohnensalate gibt es einige. So mancher verfeinert da seine grünen oder gelben Stangen auch gerne mit einem Mix aus Öl und Essig sowie frischen Kräutern. Andere wiederum verwenden ein Balsamico-Honig-Dressing oder setzen ihren Salat mit einer Senf-Dill-Sauce geschmacklich in Szene. Es gibt auch Bohnensalate die mit einem Sahne-Dressing verfeinert werden. Die Liste der Dressings, die einen solchen Salat pimpen können, ist also recht lang, so dass ein jeder Bohnensalat auf vielfältige Weise zubereitet werden kann. Auch vegane sowie kalorienarme Dressings können hier schnell und einfach zubereitet werden.

Lesen Sie auch: Bohnen kochen für Anfänger – Küchen – Basic

Dressing für Bohnensalat

Dressing für Bohnensalat - Klassisches Rezept mit Zutaten und Zubereitung

Christina Koch AutorinChristina Koch
Ein klassisches Dressing für Bohnensalat ist im Nu angerührt, so dass es sich gar nicht lohnt ein fertiges Dressing zu kaufen. >> Zum Rezept >
4.8 aus 18 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Dressing für Bohnensalat - Klassisches Rezept mit Zutaten und Zubereitung
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 162 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Schmand 24% Fett
  • 1 Zwiebel
  • 2,5 Esslöffel Kräuteressig
  • 1,5 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Etwas Knoblauchpulver
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen
 

  • Zuerst die Schale von der Zwiebel entfernen und diese fein zerhacken.
  • Die Zwiebelstückchen mit dem Schmand, dem Zucker, dem Kräuteressig sowie dem Olivenöl gut verrühren.
  • Zum Schluss das Dressing mit Pfeffer, Knoblauchpulver sowie Salz abschmecken und dieses über den Bohnensalat geben.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 162 kcal
Keyword Dressing für Bohnensalat

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"