Dressing für Gurkensalat – Essig Öl Rezept

Gurkensalat Dressing - schnell und einfach

Dressing für Gurkensalat, jeder mag es aber wie geht das Rezept genau? Der Gurkensalat ist ein altbekannter Klassiker unter den zahlreichen, verschiedenen Salaten, die es heute so gibt. Groß und Klein mögen ihn und außerdem ist er in wenigen Minuten zubereitet und eignet daher besonders gut als frische, gesunde Beilage im Sommer, wenn die wenigsten Lust haben zeitaufwendig zu kochen. Gurken haben hier von Mai bis September Saison und so mancher züchtet seine Gurke auch gerne im heimischen Garten oder Gewächshaus. Auf diese Weise kann es dann jederzeit einen leckeren Gurkensalat geben, wenn einen der Heißhunger wieder packt.

Ein guter Gurkensalat ist aber in der Regel nur gut, wenn es ein leckeres Dressing zu diesem gibt. Wie bei den meisten anderen Salaten auch, gibt es hier eine recht umfangreiche Auswahl an unterschiedlichen Varianten. Zu den Klassikern zählt hier wahrscheinlich das Essig-Öl-Dressing, welches von einigen gerne mit ein paar frischen Kräutern gepimpt wird.

Zubereitung des  Gurkensalat Dressing:

Gurkensalat Rezept mit Dill Dressing - schnell und einfach

Dressing für Gurkensalat - Essig Öl Rezept

Christina Koch AutorinChristina Koch
Dressing für Gurkensalat > Öl-Essig-Dressing gehört zu den klassischen Saucen, wenn es um die Verfeinerung des Gurkensalates geht > Zum Rezept
4.8 aus 19 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Gurkensalat Dressing
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 130 kcal

Zutaten
  

  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Essig hell
  • 1 TL Zucker
  • Einen halben Teelöffel Salz

Anleitungen
 

  • Für dieses Öl-Essig-Dressing gilt es nur das Olivenöl mit dem Essig, dem Zucker sowie dem Salz zu verrühren und das Dressing mit den Gurken zu mischen.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 130 kcal
Keyword Beilagen, Dressing für Gurkensalat, Salat

Nährwertangaben für eine Portion Dressing für Gurkensalat

Nährwerte
Kalorien 130 kcal
Kohlenhydrate 1 g
Fett 11 g
Eiweiß 0 g

Es darf auch gerne ein sahniges Dressing für den Gurkensalat sein

Das oben beschriebene Öl-Essig-Dressing gehört zu den klassischen Saucen, wenn es um die Verfeinerung des Gurkensalates geht. Durchaus gibt es auch hier Dressings, die das Ganze ein wenig cremiger gestalten. Somit lässt sich ein Gurkensalat auch mit einer Vinaigrette aus Sahne, Zucker, Essig, Salz sowie Pfeffer schnell herstellen. Viele verfeinern dieses Sahne-Dressing dann noch zusätzlich mit Schnittlauch oder Dill. Andere wiederum nutzen anstatt Sahne lieber Kondensmilch oder pimpen ihren Salat mit Sauerrahm oder Naturjoghurt.

Hier entscheidet letzten Endes der Geschmack oder aber die Kalorienanzahl, denn natürlich wird ein Gurkensalat mit Sahne-Dressing schnell kalorienreich. Wobei man dieses auch schmeckt, denn irgendwie ist es ja immer so, dass die schmackhaftesten Saucen nun einmal recht fetthaltig sind. Wobei es natürlich auch hier die Möglichkeit gibt Kalorien einzusparen, indem man auf fettreduzierte Zutaten setzt.

Lesen Sie auch: So kann man Schnittlauch einfrieren und haltbar machen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"