Fehler, die jeder bei Béchamelsauce macht

Eine Bechamelsoße ist eine der wichtigsten Soßen, die man beherrschen muss, weil sie in so vielen verschiedenen Gerichten verwendet werden kann. Wenn Sie mit dieser Sauce nicht vertraut sind, handelt es sich um eine einfache Kombination aus Milch, Butter und Mehl, die gekocht wird. Sobald sie gekocht und zu einer glatten, cremigen Sauce eingedickt ist, kann Béchamel in Aufläufen, Käsesaucen und sogar als Bindemittel in Aufläufen verwendet werden.

Das Schlimmste, was einer Béchamelsauce passieren kann, ist jedoch, dass sie zu einem klumpigen, gekochten Gebräu wird. Aus diesem Grund sollten Sie einige der häufigsten Fehler vermeiden. Ein Tipp ist, die Sauce lange genug zu kochen, damit sie richtig eindickt. Andernfalls erhält die Mischung nicht die richtige Konsistenz. Es ist auch wichtig, die Flamme auf dem Herd einzustellen, bevor Sie mit dem Kochen der Soße beginnen, und sie in Ruhe zu lassen. Wenn Sie die Flamme höher einstellen, könnte die Sauce verbrennen. Sie sollte langsam und langsam kochen.

Der größte Fehler bei der Zubereitung dieser Sauce ist die Verwendung des falschen Verhältnisses

Das Wichtigste bei der Herstellung der perfekten Béchamelsauce ist das richtige Verhältnis. Es ist einfach, mit dem Auge zu messen, aber das könnte Ihre Sauce ruinieren. Messen Sie stattdessen immer 50g des Fetts, das Sie verwenden möchten – sei es Butter, Ghee oder eine Alternative – mit Allzweckmehl ab. Diese Kombination ergibt die Mehlschwitze. Zum Schluss fügen Sie einen Liter Milch hinzu, um die Soße zu verdicken. Wenn Sie weniger Milch verwenden, wird die Soße noch dicker. Sie darf nur nicht zu dick werden.

Für die perfekte Béchamelsauce gibt es noch ein paar weitere Tricks. Sie sollten darauf achten, dass Sie Milch mit Zimmertemperatur verwenden. Kalte Milch kann dazu führen, dass die Béchamelsauce während des Kochens aufplatzt und spritzt, während Milch mit Zimmertemperatur weniger Reaktionen hervorruft. Es ist auch wichtig, die Milch nach und nach hinzuzufügen, damit sie in die Mehlschwitze einziehen kann, anstatt sie zu schockieren. Wenn man die Milch auf einmal hinzufügt, entsteht oft eine klumpige Béchamel.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, haben Sie bessere Chancen, die Sauce richtig hinzubekommen.

Nährwertangaben

Bedauerlicherweise können wir Nährwerte wie Eiweiß, Kohlenhydrate, Kalorien bzw. Fett bedauerlicherweise nicht bei allen Beiträgen nennen, weil zB genaue Mengenangaben oder Sonstiges nicht angegeben wurden.

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"