Rezept für das beste Kartoffelgratin aus dem Thermomix®

Kartoffelgratin schnell im Thermomix gemacht

 


Ein Kartoffelgratin ist schnell und einfach gemacht, dabei aber wahnsinnig lecker. Dieses super Rezept für den Thermomix® zeigt, dass man die Sache sogar nochmals toppen kann. Mit dem cleveren Küchenhelfer wird ein Kartoffelgratin zu einem geschmacklichen Highlight, bei dem es sicher keine Reste gibt. Die notwendigen Zutaten finden sich eigentlich immer im Vorratsschrank. So kann man auch mal ganz spontan etwas Leckeres kochen.

Zutaten für das Rezept für das beste Kartoffelgratin aus dem Thermomix®

  • 850 g Kartoffeln in Scheiben
  • 2 geviertelte Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Kräuterschmelzkäse
  • 100 g Gouda oder Emmentaler in Stücken
  • 100 g Schmand
  • 200 g / ml Milch
  • 2 TL Kräutersalz
  • 10 g Butter
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Muskat nach Belieben

Zubereitung des Kartoffelgratins

  1. Zuerst den Käse in den Mixtopf geben und für 3 Sekunden auf der Stufe 10 zerkleinern.
  2. Die geviertelten Zwiebeln zusammen mit einer Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und für 5 Sekunden auf der Stufe 7 zerkleinern.
  3. Danach die hochgestiegenen Stücke mit dem Spatel herunterschieben und 10 g Butter zufügen. Diese Mischung für 3 Minuten bei 120 Grad auf der Stufe 1 andünsten.
  4. Den Backofen aus 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  5. Im nächsten Schritt 3 EL Kräuterschmelzkäse, 100 g Schmand, 200 g / ml Milch, 2 TL Kräutersalz, 1 TL Pfeffer, 1 TL Salz und nach Belieben 1 Prise Muskat in den Mixtopf geben.
  6. 850 g geschälte, in Scheiben geschnittene Kartoffeln zufügen und alles für 15 Minuten bei 100 Grad im Linkslauf auf der Sanftrührstufe garen.
  7. In der Zwischenzeit eine ausreichend große Auflaufform einfetten.
  8. Nach der Garzeit die Kartoffeln noch einmal abschmecken und dann in die Auflaufform umfüllen.
  9. Den geriebenen Käse über die Kartoffeln streuen.
  10. Das Gratin auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten lang backen.
  11. Anschließend kurz abkühlen lassen und servieren.
Kartoffelgratin aus dem Thermomix
Kartoffelgratin aus dem Thermomix

Mehr erfahren zum Rezept für das beste Kartoffelgratin aus dem Thermomix®

Übrigens lassen sich einige Zutaten auch ersetzen, wenn sie zufällig gerade nicht vorrätig sein sollten. Alternativ zu den Zwiebeln können auch Lauchzwiebeln oder Schalotten verwendet werden. Anstelle von Gouda oder Emmentaler kann man auch Cheddar oder Tilsiter nehmen. Und eine Alternative zum Schmand ist die Crème fraîche.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button