Rezept Johannisbeergelee ohne Gelierzucker und ohne zu entsaften

Dieses Rezept für Leckeres Johannisbeergelee ohne Gelierzucker und ohne zu entsaften müssen Sie mal ausprobieren. Denn Johannisbeeren gehören zu jenem Gartenobst, an dem sich die Geister scheiden. Einige Menschen mögen die hübschen Beeren, die in Rot, Weiß und Schwarz im Garten wachsen, aufgrund ihres sauren Aromas überhaupt nicht. Aber die meisten schmecken aber ein feines, fruchtiges Aroma aus den kleinen Vitaminspendern heraus.

Außerdem sind sie recht anspruchslos, was Standort und Witterung betrifft, denn sie liefern eigentlich immer zuverlässig eine reiche Ernte. Viele Beeren kann man natürlich einfach roh naschen oder für eine Rote Grütze verwenden. Sie lassen sich aber auch zu einem Gelee verarbeiten. Das Gute daran: und benötigen aufgrund ihres hohen Pektingehalts nicht einmal Gelierzucker.

Zutaten für Johannisbeergelee ohne Gelierzucker

  • 1 kg frisch gepflückte Johannisbeeren
  • 1 kg Zucker

Nährwerte Johannisbeergelee ohne Gelierzucker

Anzahl Portionen: 1


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
4587
4587

Kohlenhydrate (g)
1090
1090

Eiweiß (g)
13
13

Fett (g)
3
3

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung des Johannisbeergelees ohne Gelierzucker

1. Zuerst die Johannisbeeren gründlich in kaltem Wasser waschen.
2. Dabei Laub, Insekten oder vertrocknete Früchte entfernen, die Stängel können allerdings an den Beeren verbleiben.
3. Die Johannisbeeren in eine ausreichend große Schüssel füllen, dann den Zucker darüber geben und alles miteinander vermischen.
4. Dabei die Beeren nach und nach zerdrücken, damit der Zucker den Saft annehmen kann.
5. Währenddessen vom Löffel zu einem Kartoffelstampfer wechseln, um einen möglichst flüssigen Brei herzustellen.
6. Anschließend die Mischung in einen Topf umfüllen und zum Kochen bringen.
7. Dann die Geleegläser und die Deckel mit heißem Wasser ausspülen.
8. Das kochende Gelee kräftig umrühren und dabei die restlichen Beeren zerdrücken.
9. Danach unter Rühren auf mittlerer Stufe etwa 7 bis 8 Minuten köcheln lassen.
10. Eventuell eine Gelierprobe auf einem kalten Teller machen.
11. Nun das Johannisbeergelee ohne Gelierzucker durch ein Sieb passieren und in die bereitgestellten Gläser füllen.

Wissenswertes zur Zubereitung

Rote Johannisbeeren sind ein seltener Sommerfund. Wenn Sie das Glück haben, einen Strauch zu Hause zu haben, oder Ihr Bauernmarkt diese kleinen, köstlichen Beeren in der Saison führt, probieren Sie unser Rezept für ein einfaches Gelee und genießen Sie das ganze Jahr über den süßen und herben Geschmack dieser köstlichen Frucht. Wenn die Johannisbeeren, die Sie finden, noch Stiele haben, brauchen Sie sie nicht abzupflücken, denn die Stiele selbst enthalten Pektin, das die Gelierung der Früchte unterstützt. Außerdem enthalten die Stiele Tannine, die für den attraktiven, herben Geschmack von z. B. Wein und Kaffee verantwortlich sind. Wenn Ihre Johannisbeeren bereits gepflückt sind, erhalten Sie trotzdem ein schönes Gelee.

Dieses Gelee wird aus Früchten und Zucker hergestellt und benötigt kein zusätzliches Pektin, da die Johannisbeeren von Natur aus eine perfekte Kombination aus Pektin und Säure besitzen, die für eine gute Gelierung und Textur sorgt, ohne dass ein Stabilisator hinzugefügt werden muss. Das Ergebnis ist ein köstliches Gelee, dessen Farbe so brillant und leuchtend ist wie die der Früchte. Wir verwenden die Maße für ein Rezept für kleine Mengen, da Johannisbeeren sowohl schwer zu finden als auch teuer sein können – es sei denn, Sie bauen Ihre eigenen an. Wenn Sie aber mit einem Überfluss an Johannisbeeren gesegnet sind, verdoppeln Sie einfach das Rezept.

Dieses einfache Gelee ist eine köstliche Beilage zu Wild, insbesondere zu Wildbret. Es passt aber auch gut zu Lammbraten, Rindfleisch und kornischen Hühnern. Verwenden Sie es auf Toast, Muffins oder als Beilage zu Ihrer Käseplatte. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Gläser zur Hand haben, die zum Sterilisieren geeignet sind.

Johannisbeergelee ohne Gelierzucker

Rezept Johannisbeergelee ohne Gelierzucker und ohne zu entsaften

Christina Koch AutorinChristina Koch
Dieses einfache Rezept für Leckeres Johannisbeergelee ohne Gelierzucker und ohne zu entsaften müssen Sie mal ausprobieren. Nur 2 Zutaten.
4.8 aus 21 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Gelee
Küche Deutsche Küche
Portionen 1
Kalorien 4587 kcal

Zutaten
  

  • 1 kg frisch gepflückte Johannisbeeren
  • 1 kg Zucker

Anleitungen
 

  • Zuerst die Johannisbeeren gründlich in kaltem Wasser waschen.
  • Dabei Laub, Insekten oder vertrocknete Früchte entfernen, die Stängel können allerdings an den Beeren verbleiben.
  • Die Johannisbeeren in eine ausreichend große Schüssel füllen, dann den Zucker darüber geben und alles miteinander vermischen.
  • Dabei die Beeren nach und nach zerdrücken, damit der Zucker den Saft annehmen kann.
  • Währenddessen vom Löffel zu einem Kartoffelstampfer wechseln, um einen möglichst flüssigen Brei herzustellen.
  • Anschließend die Mischung in einen Topf umfüllen und zum Kochen bringen.
  • Dann die Geleegläser und die Deckel mit heißem Wasser ausspülen.
  • Das kochende Gelee kräftig umrühren und dabei die restlichen Beeren zerdrücken.
  • Danach unter Rühren auf mittlerer Stufe etwa 7 bis 8 Minuten köcheln lassen.
  • Eventuell eine Gelierprobe auf einem kalten Teller machen.
  • Nun das Johannisbeergelee ohne Gelierzucker durch ein Sieb passieren und in die bereitgestellten Gläser füllen.

Nährwerte

entspricht: 1 GesamtrezeptKalorien: 4587 kcal
Keyword Johannisbeergelee ohne Gelierzucker

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

Kommentare

  1. Phantastisches Rezept Viele Grüße Inge

  2. Wir haben bisher einiges von Euch zubereitet und sind immer wieder feuer und Flamme. Macht bitte so weiter!

  3. Geniale Idee LG Diethild

  4. Ich werde demnächst das Rezept ausprobieren & freue mich schon sehr darauf LG Jacqueline

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"