Rezept: Johannisbeermarmelade einfach selber machen

Marmelade aus roten Johannisbeeren einfach selber machen? So geht’s! Johannisbeermarmelade gehört zu jenen Dingen, die viele Menschen in der Kategorie „Kindheitserinnerung“ verbuchen. Denn zahllose Großmütter hatten in ihren Gärten nicht nur Obst- und Gemüsebeete, die eine reiche Ernte versprachen. Auch die üppig tragenden Johannisbeersträucher boten ein Fest für alle Sinne.

Zutaten für die Marmelade aus roten Johannisbeeren

  • 800 g Johannisbeeren
  • 400 g Gelierzucker 2:1

Nährwerte Marmelade aus roten Johannisbeeren

Anzahl Portionen: ca. 20 Portionen


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
2058,6
102,9


Kohlenhydrate (g)
469,2
23,5

Eiweiß (g)
10,4
0,5

Fett (g)
2,4
0,1

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung der Johannisbeermarmelade

Darum war das Einkochen der Johannisbeeren schon ab der Ernte ein so spannendes wie leckeres Abenteuer. Schon hier konnte genascht und damit die Vorfreude auf die fertige Marmelade gesteigert werden. Aber wie hat Oma das damals eigentlich gemacht? Wie gut, dass es ganz einfache Rezepte für diese Leckerei gibt. Zum Beispiel dieses hier.

1. Zuerst die Johannisbeeren waschen und entstielen, dann in einen ausreichend großen Topf geben.
2. Dann den Gelierzucker zu den Früchten geben, gut untermischen und dabei viele der Früchte zerdrücken. Danach dann zudecken und mindestens eine Stunde stehen lassen.
3. Anschließend alles unter ständigem Rühren aufkochen lassen.
4. Dann die Marmelade für etwa 5 Minuten schäumend kochen.
5. Anschließend evtl. auf einem kalten Teller eine Gelierprobe machen.
6. Dann kann die Marmelade bereits in sterilisierte, bereitgestellte Gläser gefüllt werden.
7. Danach die Gläser nach dem Zuschrauben für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.
8. Danach wieder umdrehen und die Marmelade vollständig abkühlen lassen. Die Gläser am Besten kühl aufbewahren.

Johannisbeeren sind das beste Beispiel für gehobene Gaumenfreuden. Die kleinen, runden Beeren haben es in sich: Die roten und weißen Beeren sind ohnehin reich an Vitamin C, enthalten Kalium, Eisen, Ballaststoffe und rot färbende Anthocyane.

Johannisbeermarmelade einfach selber machen

Rezept: Johannisbeermarmelade einfach selber machen

Christina Koch AutorinChristina Koch
Johannisbeermarmelade gehört zu jenen Dingen, die viele Menschen in der Kategorie „Kindheitserinnerung“ verbuchen. >> Anleitung & Rezept
4.8 aus 22 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Marmelade
Küche Deutsche Küche
Portionen 20 Portion/en
Kalorien 102.9 kcal

Zutaten
  

  • 800 g Johannisbeeren
  • 400 g Gelierzucker 2:1

Anleitungen
 

  • Zuerst die Johannisbeeren waschen und entstielen, dann in einen ausreichend großen Topf geben.
  • Dann den Gelierzucker zu den Früchten geben, gut untermischen und dabei viele der Früchte zerdrücken. Danach dann zudecken und mindestens eine Stunde stehen lassen.
  • Anschließend alles unter ständigem Rühren aufkochen lassen.
  • Dann die Marmelade für etwa 5 Minuten schäumend kochen.
  • Anschließend evtl. auf einem kalten Teller eine Gelierprobe machen.
  • Dann kann die Marmelade bereits in sterilisierte, bereitgestellte Gläser gefüllt werden.
  • Danach die Gläser nach dem Zuschrauben für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  • Danach wieder umdrehen und die Marmelade vollständig abkühlen lassen. Die Gläser am Besten kühl aufbewahren.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 102.9 kcal

Rezept Video mit Anleitung

Keyword Johannisbeermarmelade

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

Kommentare

  1. Ich werde demnächst dieses Rezept ausprobieren & freue mich schon extrem drauf! Liebe Grüße Elvira

  2. Sehr wohlschmeckendes Gericht. Vorgestern Mittag gleich ausprobiert. Herzlichen Dank dafür!

  3. Meine Familie und ich haben schon vieles von Euch ausprobiert und sind wieder und wieder angetan. Macht bitte weiter so.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"