Kurkuma-Öl selber machen – gegen Schuppenflechte und Wunden


Kurkuma wird manchmal auch als „indisches Safran“ bezeichnet, da es eine ähnlich starke Färbewirkung hat. Allerdings handelt es sich hier um etwas vollkommen anderes, denn Safran ist eine dem Ingwer nicht unähnliche Wurzel. Durch das enthaltene Curcumin hat es eine kräftige, senfgelbe Farbe, die man sich gerne auch beim Kochen zunutze machen kann.

Zutaten für selbstgemachtes Kurkuma-Öl

  • einige Kurkuma-Wurzelstücke
  • 150 ml gutes, neutrales Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)

Bei den Rezepten denken wir an gesunde Bestandteile sowie Gewürze. In der Nährwert Aufstellung finden Sie Angaben über Kalorien, Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett.

Bestseller Nr. 1
Curcuma Extrakt Kapseln (90 Kapseln) - Curcumingehalt EINER Kapsel entspricht dem von ca. 10.000mg Kurkuma - Hochdosiert aus 95% Extrakt - Laborgeprüft
11.952 Reviews
Curcuma Extrakt Kapseln (90 Kapseln) - Curcumingehalt EINER Kapsel entspricht dem von ca. 10.000mg Kurkuma - Hochdosiert aus 95% Extrakt - Laborgeprüft
  • HERVORRAGENDES PREIS-/LEISTUNGSVERHÄLTNIS: C14-zertifiziert und hochdosiert mit 95% Extrakt. Der Curcumin-Gehalt EINER Kapsel entspricht dem von ca. 10.000mg Kurkuma-Pulver. Andere Hersteller geben den Curcumin-Gehalt meist pro Tagesdosis an. D.h. für die gleiche Menge Curcumin müssen Sie dort 3-6 Kapseln einnehmen. Unser Vorrat reicht für 3 Monate. Die Dose der Konkurrenz meist nur 1-2 Monate.
  • PREMIUM ROHSTOFFE: Einige Hersteller strecken Curcuma Extrakt mit günstigem und synthetisch aus Erdöl hergestelltem Curcumin. Unser Präparat hingegen ist zu 100% aus natürlicher Herkunft (C14-zertifiziert). Außerdem ist das hochdosiert eingesetzte 95% Curcuma Extrakt aus Indien für ein optimales Nährstoffprofil mit etwas Bio Curcuma kombiniert und für eine optimale Bioverfügbarkeit enthält unser Produkt ein hochwertiges und laborgeprüftes Piperin aus schwarzem Pfeffer Extrakt.

Zubereitung des Kurkuma-Öls

Vor allem aber ist Kurkuma ein uraltes Heilmittel, das zahlreiche Medikamente ersetzen oder zumindest unterstützen kann. Besonders hervorzuheben sind seine verdauungsfördernden und entzündungshemmenden Wirkungen. Diese lassen sich besonders nutzbar machen, wenn man Kurkuma in Form eines Öls verwendet. Es gibt sogar ein Rezept, mit dem man es ganz einfach selber herstellen kann.

1. Vor der Arbeit Handschuhe anziehen, um Hautverfärbungen vorzubeugen.
2. Die Kurkumawurzeln in feine Scheiben schneiden und in einen Topf geben, dann das Öl angießen.
3. Bei niedriger Temperaturzufuhr das ganze erhitzen, bis das Öl zu köcheln beginnt.
4. Danach den kleinen Topf für eine Stunde in ein heißes Wasserbad stellen.
5. Den Topf wieder herausnehmen und das Öl durch einen Teefilter in eine Flasche gießen.

Kurkuma Öl selber machen mit Rezept
Kurkuma Öl selber machen mit Rezept

Die Zubereitung von vollwertigen Gericht ist meist gar nicht knifflig. Vollwertig zu braten, zu kochen und zu grillen ist wichtig. Ein Feinschmecker riskiert nie ein zu fettes Essen noch eine Zubereitungsweise, die gute Aromen zerstört oder dem Gemüse die wichtigen Inhaltsstoffe nehmen würde.

Die umfassende Anleitung für das Kochrezept oder Backrezept finden Interessenten im obigen Video. Dort wird Schritt für Schritt das Rezept erklärt.

 

 

Originally posted 2020-07-08 14:54:00. Republished by Blog Post Promoter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"