Dressing für Chefsalat – Hausdressing selber machen

Ohne Frage, der Chefsalat ist ein echter Klassiker aus der Küche der Vereinigten Staaten. Vor allem die Vielfalt an Zutaten, die hier zu finden sind, versprechen einen Gaumenschmaus. Traditionell werden hier hart gekochte Eier sowie verschiedene Fleischsorten verwendet. So finden sich hier entweder Hühnchen- oder Putenstreifen, Kochschinken oder auch Rindfleisch. Auch frisches Gemüse wie Tomaten, Blattsalat, Paprika, Salatgurken, Karotten dürfen in dem Chefsalat natürlich nicht fehlen. Um das Ganze dann so richtig zu einer kulinarischen Köstlichkeit werden zu lassen, gilt es dann natürlich noch ein passendes Dressing herzustellen. Ein Dressing für den Chefsalat bedarf nicht immer vieler Zutaten.

Viele genießen den Chefsalat gerne mit einem einfachen Öl-Essig-Dressing. Anderen hingegen schmeckt dieser Salat am besten mit einem Joghurt-Dressing, während wieder andere die Cocktailsauce bevorzugen. Natürlich gibt es noch viele weitere Dressing-Sorten, die sich für den Chefsalat eignen. Fest steht, am besten schmeckt auch dieser Salat, wenn das Dressing selbstgemacht ist. Geschmacksverstärker und andere Konservierungsstoffe werden so aus dem Essen verbannt, was natürlich auch der Gesundheit zu Gute kommt.

Zutaten für vier Portionen Dressing für Chefsalat:

  • 80 g saure Sahne
  • 3 Esslöffel Essig
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Ketchup
  • Pfeffer
  • Salz

Nährwertangaben für eine Portion Dressing

Nährwerte
Kalorien 153 kcal
Kohlenhydrate 2 g
Fett 16 g
Eiweiß 1 g

Dressing für Chefsalat Zubereitung:

  1. Die saure Sahne mit dem Olivenöl, dem Essig sowie dem Ketchup verrühren.
  2. Danach das Dressing nur noch mit Pfeffer und Salz geschmacklich verfeinern.

Ein Chefsalat ersetzt eine warme Mahlzeit gerne

Viele genießen einen solchen Chefsalat mit Dressing nicht nur gerne als Snack zwischendurch, denn mit seinen zahlreichen Zutaten wie Eier, Hähnchenbrust, Kochschinken, Käse und allerlei Gemüse kann dieser auch den knurrenden Magen am Mittag oder Abend füllen. Gerade Eier machen bekanntlich lange satt und liefern jede Menge Eiweiß. Gleiches gilt für die Hähnchenbrust. Wobei diese auch gerne gedünstet anstatt gebraten werden kann, so dass Fett gespart wird.

Auch im Sommer schmeckt ein Chefsalat mit einem selbstgemachten Dressing natürlich besonders gut, denn gerade an heißen Tagen steht den meisten doch eher der Sinn nach kalten, frischen Speisen und nicht nach einer üppigen warmen Mahlzeit. Zudem ist ein solch leckerer Salat schnell gezaubert und kann mit allerlei Gemüsesorten zubereitet werden.

Lesen Sie auch: Dressing für bunten Salat – Zutaten und Zubereitung

Dressing für Chefsalat - Hausdressing selber machen

Dressing für Chefsalat - Hausdressing selber machen

Christina Koch AutorinChristina Koch
Dressing für Chefsalat Zutaten und Zubereitung >> Fest steht, am besten schmeckt auch dieser Salat, wenn das Dressing selbstgemacht ist.
4.8 aus 18 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 2 Minuten
Gesamtzeit 12 Minuten
Gericht Dressing für Chefsalat - Hausdressing selber machen
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 153 kcal

Zutaten
  

  • 80 g saure Sahne
  • 3 Esslöffel Essig
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Ketchup
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen
 

  • Die saure Sahne mit dem Olivenöl, dem Essig sowie dem Ketchup verrühren. Danach das Dressing nur noch mit Pfeffer und Salz geschmacklich verfeinern.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 153 kcal
Keyword Dressing für Chefsalat

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"