Hähnchenbrust braten – So bleibt es saftig und nicht trocken

Meine kulinarische Reise begann in meiner Kindheit, in einer Familie, die großen Wert auf gemeinsames Kochen und Backen legte. Heute, mit über 50 Jahren Erfahrung, bin ich eine Expertin für vielfältige Rezepte, insbesondere für Hähnchenbrust. Ich erinnere mich lebhaft an die Herausforderung, die perfekte Hähnchenbrust zu braten – ein Gericht, das ich ursprünglich als junge Hausfrau meisterte. Ihre Methode, die ich in diesem Rezept vorstelle, kombiniere ich traditionelle Techniken mit modernen Erkenntnissen, was zu einer unwiderstehlich saftigen und aromatischen Hähnchenbrust führt. Hähnchenbrust braten – So bleibt es saftig und nicht trocken. Mit der richtigen Braten Temperatur und Dauer ist das Hähnchenbrust braten schnell und einfach erledigt. Denn diese Mahlzeit für Mittag oder Abendbrot schmeckt wirklich lecker und ist flott zubereitet. Sämtliche Arbeitsschritte zum Hähnchenbrust braten und die Zubereitung mit gut erklärter Anleitung finden Sie im nachfolgenden Artikel.

Vorbereitung der Hähnchenbrust

Die Vorbereitung der Hähnchenbrust ist ein wichtiger Schritt beim Braten, da sie dazu beitragen kann, dass das Fleisch schmackhaft und saftig bleibt. Hier sind einige Tipps zur Vorbereitung der Hähnchenbrust:

  1. Entfernen Sie eventuelle Sehnen und Fettreste von der Hähnchenbrust, da diese beim Braten hart werden können und das Fleisch unangenehm beeinflussen können.
  2. Wenn Sie die Hähnchenbrust vor dem Braten marinieren möchten, sollten Sie sie mindestens eine Stunde, aber am besten über Nacht, in der Marinade einlegen. Dadurch wird das Fleisch saftiger und bekommt mehr Geschmack.
  3. Nehmen Sie die Hähnchenbrust aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie vor dem Braten etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen. Dadurch wird das Fleisch beim Braten gleichmäßiger gar und bleibt saftig.
  4. Wenn Sie die Hähnchenbrust in Scheiben schneiden möchten, sollten Sie sie vor dem Braten leicht einmal waagerecht durchschneiden, damit sie beim Braten gleichmäßiger gar wird.
  5. Trocknen Sie die Hähnchenbrust vor dem Braten gut ab, um eine bessere Bräunung zu erzielen. Sie können dazu Küchenpapier oder ein sauberes Küchentuch verwenden.

Wahl des richtigen Öls oder Butters zum Braten

Die Wahl des richtigen Öls oder der Butter zum Braten der Hähnchenbrust kann das Endergebnis maßgeblich beeinflussen. Hier sind einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

Rauchpunkt: Wählen Sie ein Öl oder eine Butter mit einem möglichst hohen Rauchpunkt, da das Bratfett beim Braten erhitzt wird und es möglich ist, dass es bei zu niedrigem Rauchpunkt verbrennt. Geeignete Öle mit hohem Rauchpunkt sind zum Beispiel Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Avocadoöl.

Geschmack: Bedenken Sie, dass das Öl oder die Butter, die Sie verwenden, den Geschmack der Hähnchenbrust beeinflussen kann. Öle mit mildem Geschmack, wie zum Beispiel Olivenöl oder Rapsöl, eignen sich gut für Hähnchenbrust, da sie den Geschmack des Fleisches nicht überdecken. Butter hingegen verleiht der Hähnchenbrust einen würzigeren Geschmack.

Gesundheit: Wenn Sie auf Ihre Gesundheit achten möchten, sollten Sie auf pflanzliche Öle zurückgreifen, da diese meist weniger gesättigte Fettsäuren enthalten als tierische Fette wie Butter.

Zusätzliche Aromen: Wenn Sie möchten, dass das Bratfett zusätzliche Aromen hinzufügt, können Sie auch spezielle Öle wie zum Beispiel Trüffelöl oder Chiliöl verwenden. Bedenken Sie jedoch, dass diese Öle in der Regel teurer sind und einen intensiven Geschmack haben, der nicht jedermanns Sache ist.

Wie lange dauert das Hähnchenbrust anbraten in der Pfanne?

Hähnchenbrüste brauchen bei mittlerer Hitze zum Braten etwa 10 bis 12 Minuten. Wenn man sie mit einem Deckel zudeckt, dauert das Braten etwa 12-14 min. Dann noch zusätzliche 10 min zum Ruhen. So werden sie knusprig braun, zart und sind garantiert durch.

Die Temperatur und die Bratzeit sind entscheidend für das perfekte Bratergebnis der Hähnchenbrust. Hier sind einige Tipps, wie Sie die richtige Temperatur und Bratzeit wählen:

Temperatur: Die Hähnchenbrust sollte bei mittlerer bis hoher Hitze gebraten werden, je nachdem, wie schnell Sie das Fleisch gar haben möchten. Eine Temperatur von etwa 180-200°C ist in der Regel ausreichend.

Bratzeit: Die Bratzeit der Hähnchenbrust hängt von ihrer Dicke und der gewünschten Garstufe ab. In der Regel braucht eine Hähnchenbrust etwa 10-15 Minuten pro Seite, um medium rare zu werden, und 15-20 Minuten pro Seite, um medium bis well done zu werden. Verwenden Sie ein Fleischthermometer, um sicherzustellen, dass das Fleisch auf der Innenseite die richtige Temperatur hat.

Bedeckt oder offen braten: Sie können die Hähnchenbrust entweder bedeckt oder offen braten. Wenn Sie sie bedeckt braten, zieht sie weniger Flüssigkeit aus dem Fleisch und bleibt saftiger, allerdings wird sie weniger braun. Wenn Sie sie offen braten, wird sie brauner und krosser, allerdings kann sie auch trockener werden.

Zwischendurch wenden: Wenden Sie die Hähnchenbrust während des Bratens ein- bis zweimal, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig gar wird.

Ruhen lassen: Nachdem Sie die Hähnchenbrust gebraten haben, sollten Sie sie etwa 5-10 Minuten ruhen lassen, bevor Sie sie anschneiden. Dadurch kann das Fleisch noch etwas nachgaren und bleibt saftiger.

Rezept Hähnchenbrust braten

Hähnchenbrust braten – So bleibt es saftig und nicht trocken

Hähnchenbrust braten - So bleibt es saftig und nicht trocken

Christina Koch AutorinChristina Koch
➤ Hähnchenbrust braten - Temperatur und Dauer damit es zart und saftig bleibt ✅ schnell zubereitet ✅ Mit Step by Step Zubereitungsanweisung ✅
4.8 aus 21 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 24 Minuten
Gesamtzeit 29 Minuten
Gericht Fleisch braten
Küche Deutsche Küche
Portionen 3 Portion/en
Kalorien 248.8 kcal

Zutaten
  

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 4 EL Mehl
  • 1 EL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum braten Pfannenboden bedeckt

Anleitungen
 

  • Nehmen Sie zunächst einen Behälter, der verschließbar sein sollte.
  • Dort geben Sie nacheinander 3 Esslöffel Mehl und je einen Teelöffel Salz und Paprika hinein.
  • Verschließen Sie dann das Gefäß, das eine Tüte oder eine Dose mit Deckel sein kann, und schütteln Sie alle Zutaten gut durch. So wird alles miteinander vermischt.
  • In der Zwischenzeit schalten Sie den Herd ein (mittlere Hitze), stellen die Pfanne darauf und erhitzen das Öl darin.
  • Der nächste Schritt sollte kurz vor dem Braten der Hühnerbrüste erfolgen.
  • Nun geben Sie die Hühnerbrüste in die Mehlmischung und schütteln die Dose oder den Beutel mit den Hühnerbrüsten noch einmal gut durch.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Hähnchenbrüste mit dem Mehl benetzt sind.
  • Schütteln Sie dann das Mehl gut ab und legen Sie die Hähnchenbrüste in die Pfanne.
  • Braten Sie die Hähnchenbrüste nun bei mittlerer Hitze an.
  • Wenden Sie die Hähnchenbrüste nach etwa zwei Minuten einmal.
  • Braten Sie das Fleisch nun auf der zweiten Seite, bis es golden und knusprig ist. Ebenfalls für etwa 2 Minuten.
  • Schalten Sie dann die Hitze auf die niedrigste Stufe herunter.
  • Nach 10 Minuten lassen Sie das Fleisch weitere 10 Minuten bei geschlossenem Deckel brutzeln. Innerhalb dieser 10 Minuten sollten Sie weder die Temperatur ändern noch den Deckel öffnen.
  • Nach diesen zehn Minuten schalten Sie den Herd aus und lassen die Hähnchenbrust weitere 10 Minuten bei geschlossenem Deckel ruhen.
  • Kurz vor dem Verzehr können Sie Ihr Fleisch mit Pfeffer würzen und Ihre Hähnchenbrust ist verzehrfertig.

Notizen

Wir wünschen nun viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 248.8 kcal
Keyword Anfängerrezept, Basics, Hähnchenbrust braten

Nährwerte Hähnchenbrust braten

Anzahl Portionen: 3


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
746,3
248,8

Kohlenhydrate (g)
35,8
11,9

Eiweiß (g)
97,3
32,4

Fett (g)
22,6
7,5

Angaben ohne Gewähr.

Hähnchenbrust braten in der Pfanne
Hähnchenbrust braten in der Pfanne

Wie braten Sie Hähnchenbrust, damit sie nicht trocken wird?

Legen Sie die Hähnchenbrust  Stücke flach in die Pfanne. Erhitzen Sie die Pfanne. Braten Sie die Hähnchenbrüste bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten lang, ohne sie zu bewegen. Dann wenden Sie die Hähnchenbrüste und braten noch einmal 2 min. Drehen Sie die Hitze auf niedrige Stufe herunter. Decken Sie die Pfanne ab und garen Sie 10 Minuten lang auf niedriger Stufe. Schalten Sie den Herd aus und lassen Sie die Hähnchenbrust weitere 10 Minuten ruhen.

Möglichkeiten zum Aromatisieren und Würzen der Hähnchenbrust

Es gibt viele Möglichkeiten, um die Hähnchenbrust zu aromatisieren und zu würzen und damit ihren Geschmack zu verbessern. Hier sind einige Ideen:

  • Marinade: Eine Marinade ist eine würzige Flüssigkeit, in der das Fleisch vor dem Braten eingelegt wird. Sie können eine einfache Marinade aus Öl, Zitronensaft, Knoblauch und Gewürzen wie Paprika, Basilikum und Thymian zubereiten, oder Sie können exotischere Zutaten wie Sojasauce, Honig und Ingwer verwenden.
  • Rub: Ein Rub ist eine Mischung aus Gewürzen, die direkt auf das Fleisch aufgetragen wird. Sie können einen Rub aus Paprika, Kreuzkümmel, Koriander und anderen Gewürzen zubereiten oder auch vorgefertigte Rubs aus dem Supermarkt oder einem Gewürzladen verwenden.
  • Kräuter: Frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder Basilikum verleihen der Hähnchenbrust eine feine Aromatisierung und eine schöne grüne Farbe. Sie können die Kräuter unter das Hähnchenfleisch mischen oder sie direkt auf das Fleisch legen.
  • Zitrusfrüchte: Zitronenscheiben oder Orangenscheiben, die direkt auf das Fleisch gelegt werden, verleihen der Hähnchenbrust eine leicht säuerliche Note und eine schöne Farbe.
  • Gewürze: Es gibt unzählige Gewürze, die sich gut für die Hähnchenbrust eignen. Probieren Sie es aus mit Kurkuma, Cumin, Currypulver oder anderen exotischen Gewürzen. Bedenken Sie, dass manche Gewürze sehr intensiv sind und nur wenig benötigt wird, um den Geschmack zu verändern.

Kann man Hähnchenbrust in einer Bratpfanne zubereiten?

Hähnchenbrust ist das am häufigsten verwendete Hähnchenteil in der heimischen Küche und das Braten in der Pfanne ist die beste Methode, um eine herrlich knusprige und goldene Haut zu erhalten. Wenn Ihr Hähnchen ohne Haut ist, wenden Sie die gleiche Methode an, damit die Haut eine schöne goldene Farbe erhält. Begießen Sie die Hähnchenbrust mit Butter, um sie saftig zu halten und zu verfeinern.

Sollten Sie die Hähnchenbrust beim Braten abdecken?

Wenn Sie die Hähnchenbrust abdecken, bleibt die Hitze gleichmäßig und das Hähnchen gart besser durch. Aber gegen Ende sollten Sie die Abdeckung entfernen, damit es knusprig wird. Das Zudecken der Pfanne macht allerdings Lärm. Es sind die Tropfen der kondensierten Feuchtigkeit, die in das Öl fallen, die diesen Lärm verursachen. Öffnen Sie die Pfanne trotzdem nicht unnötig.

Ist es gesund, Hähnchenbrust in Olivenöl zu braten?

Ja, Sie können Hähnchen in Olivenöl braten. Aber nicht nur Hähnchen, Sie können Olivenöl zum Braten von fast allem verwenden und es ist sehr sicher. Denn Experten sagen, dass es sicher ist, mit Olivenöl (natives Olivenöl extra) zu braten. Aber sie raten davon ab, mit Butter oder Kokosnussöl zu braten.

Woran erkennen Sie, dass die Hähnchenbrust fertig ist?

Braten Sie die Hähnchenbrust , bis die Stücke knusprig und braun sind, etwa 12-14 Minuten und lassen sie dann weitere 10 Minuten ruhen. So testen Sie, ob es gar ist: Schneiden Sie in die dickste Stelle einer Hähnchenbrust. Der Saft sollte klar herauslaufen und das Fleisch sollte durchgehend undurchsichtig sein. Sie können auch die Kerntemperatur mit einem Bratenthermometer testen. Bei dieser Methode liegt sie am Ende bei ca 85°C.

Kann man Hähnchen in Olivenöl braten?

Das Braten mit Nativem Olivenöl Extra eignet sich am besten für kleine Happen oder Dinge, die schnell gar werden. Ein perfektes Beispiel ist das Braten von dünnen Hähnchenbrüsten anstelle ganzer Hähnchen mit Knochen. Weniger ist mehr. Natives Olivenöl extra eignet sich am besten zum flachen Braten in der Pfanne.

Kann ich mein Hähnchen anbraten ohne Mehl?

Können Sie Hähnchen ohne Mehl oder Panade braten? Auf jeden Fall! Jedes Teil des Hähnchens eignet sich zum Braten. Lassen Sie einfach das Mehl weg. Allerdings ist das Mehl quasi wie eine Eratzhaut und sorgt dafür, dass die gebratene Hähnchenbrust schön braun und knusprig wird.

Lesen Sie auch: Putenbrust braten – So wird sie saftig und nicht trocken

Fazit Braten von Hähnchenbrust

Christina Kochs Anleitung zum Braten von Hähnchenbrust ist eine perfekte Kombination aus traditioneller Kochkunst und modernen Techniken. Ihre Methoden stellen sicher, dass die Hähnchenbrust immer saftig und geschmackvoll bleibt. Dieser Artikel ist nicht nur eine Anleitung zur Zubereitung von Hähnchenbrust, sondern auch ein Einblick in die kulinarische Expertise und Leidenschaft von Christina. Ihr umfangreiches Wissen und ihre persönlichen Erfahrungen machen diesen Artikel zu einer wertvollen Ressource für alle, die ihr Kochrepertoire erweitern möchten.

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"