Dressing für Karottensalat – einfaches und schnelles Rezept

Was ist das perfekte Dressing für Karottensalat? Zu den wohl bekanntesten Rohkostsalaten zählt der Karottensalat. Häufig findet man diesen Salat als Bestandteil von gemischten Salattellern. Wobei viele den Karottensalat aber ebenso gerne als Beilage zu Fleisch und Fisch essen. Die Basis dieses Salates sind zudem stets geraspelte Karotten, die mit verschiedenen Dressings verfeinert werden können. So mancher mischt außerdem noch gerne ein paar Apfelraspeln unter seinen Möhrensalat, um das Ganze ein wenig fruchtiger und saftiger zu gestalten.

Wie bei allen Salaten gibt es auch beim Dressing für den Karottensalat zahlreiche Möglichkeit. Einige setzen da auf ein Dressing auf Öl-Essig-Basis, während anderen ihren Möhrensalat lieber mit einem Joghurt Dressing geschmacklich in Szene setzen. Sowohl der Karottensalat, als auch das Dressing sind außerdem schnell hergestellt. Erst recht, wenn für das Raspeln der Karotten eine Küchenmaschine zur Verfügung steht. Wer seinen Karottensalat mit einem Öl-Essig-Dressing verfeinert, sollte außerdem wissen, dass dieser am besten schmeckt, wenn er einige Zeit durchgezogen ist. Mindestens eine halbe Stunde darf es schon sein. Noch besser ist es, den Karottensalat über Nacht ziehen zu lassen.

Zutaten für vier Portionen Dressing für Karottensalat:

  • 4 Esslöffel Rapsöl
  • 3 Esslöffel Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Balsamico-Essig (hell)
  • 2 Teelöffel Zucker (gestrichen)
  • 1 Teelöffel Salz (gestrichen)
  • Etwas Pfeffer

Nährwertangaben für eine Portion Dressing für Karottensalat

Nährwerte
Kalorien 112 kcal
Kohlenhydrate 5.5 g
Fett 10 g
Eiweiß 0.5 g

Zubereitung:

  1. Sind die Karotten geraspelt worden, gilt es hier das Rapsöl unter die Möhren zu rühren.
  2. Anschließend gilt es den Weißweinessig mit dem Zitronensaft, dem hellen Balsamico-Essig, dem Zucker sowie dem Salz zu mischen und das Ganze mit ein wenig Pfeffer abzuschmecken.
  3. Diese Vinaigrette kann unter den Karotten-Öl-Mix gerührt werden.

Karottensalat schmeckt ebenfalls gut mit Ingwer und Apfel

Neben dem oben genannten Rezept gibt es außerdem noch die Variante, die statt Essig im Dressing Orangen- und Zitronensaft enthält. Die fruchtige Note passt hervorragend, wenn in dem Karottensalat frisch geriebener Ingwer verarbeitet wurde. Wer keinen Ingwer mag, kann diesen aber natürlich auch problemlos weglassen. Vor allem im Herbst wie Winter kommt aber gerne ein bisschen Ingwer zum Einsatz, denn bekanntlich ist dieser besonders gesund und stärkt das Immunsystem auf natürliche Weise.

Lesen Sie auch: Dressing für Bauernsalat – Rezept mit allen Zutaten

Dressing für Karottensalat - einfaches und schnelles Rezept

Dressing für Karottensalat - einfaches und schnelles Rezept

Christina Koch AutorinChristina Koch
Dressing für Karottensalat Rezept ✅ Basis dieses Salates sind stets geraspelte Karotten, die mit dem Dressing verfeinert werden können. ✅
4.8 aus 18 Bewertungen
Vorbereitung 4 Minuten
Zubereitung 12 Minuten
Gesamtzeit 16 Minuten
Gericht Dressing für Karottensalat - einfaches und schnelles Rezept
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 112.8 kcal

Zutaten
  

  • 4 Esslöffel Rapsöl
  • 3 Esslöffel Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Balsamico-Essig hell
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • Etwas Pfeffer

Anleitungen
 

  • Sind die Karotten geraspelt worden, gilt es hier das Rapsöl unter die Möhren zu rühren. Anschließend gilt es den Weißweinessig mit dem Zitronensaft, dem hellen Balsamico-Essig, dem Zucker sowie dem Salz zu mischen und das Ganze mit ein wenig Pfeffer abzuschmecken. Diese Vinaigrette kann unter den Karotten-Öl-Mix gerührt werden.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 112.8 kcal
Keyword Dressing für Karottensalat

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"