Kann man Kartoffelpüree einfrieren?

...wenn man (viel) zu viel davon macht

Wenn es um Beilagen geht (vor allem an den Feiertagen), kann man mit einer riesigen Schüssel klassischem Kartoffelpüree, das am Tisch verteilt wird, nichts falsch machen. Aber wenn Sie zu viel davon machen oder das Festtags-Menü vorbereiten wollen, fragen Sie sich vielleicht: Lässt sich Kartoffelpüree gut einfrieren? Ja, auf jeden Fall.

Das Einfrieren von Kartoffelpüree ist eine gute Möglichkeit, für die Feiertage vorzusorgen und die Verschwendung von Resten zu vermeiden. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Kartoffelpüree für später einfrieren können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie gefrorenes Kartoffelpüree am besten wieder aufwärmen, damit es immer noch erstaunlich fluffig und cremig ist.

Wie man Kartoffelpüree einfriert

Zum Kartoffelpüree einfrieren eignet sich jedes Rezept, solange Sahne/Milch und Butter enthalten sind. Der Fettgehalt in diesen cremigen Zutaten ist der Schlüssel, um den Geschmack und die Konsistenz des Kartoffelpürees zu bewahren, die Sie so lieben. Um Ihre Lieblingsspeise einzufrieren, geben Sie das abgekühlte Kartoffelpüree in einen gefriersicheren Behälter, beschriften Sie ihn mit dem Datum und stellen Sie ihn in den Gefrierschrank. Diese Methode eignet sich auch hervorragend zum Einfrieren von Süßkartoffelpüree.

Wie lange ist gefrorenes Kartoffelpüree haltbar?

Reste von gefrorenem Kartoffelpüree im Gefrierschrank halten bis zu zwei Monate.

Wiederaufwärmen von gefrorenem Kartoffelpüree

Wenn es die Zeit erlaubt, empfiehlt unsere Testküche, gefrorenes Kartoffelpüree 1 bis 2 Tage im Kühlschrank auftauen zu lassen. Wenn es aufgetaut ist, können Sie es auf eine der folgenden Arten wieder aufwärmen:

Auf dem Herd: Rühren Sie das Kartoffelpüree in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze gelegentlich um, bis es durch ist.
Mikrowelle: In der mikrowellengeeigneten Schüssel, abgedeckt, etwa 5 Minuten lang. Gelegentlich umrühren, bis es durcherhitzt ist. Je nach Leistung Ihrer Mikrowelle müssen Sie die Zeit möglicherweise verkürzen oder verlängern.
Schongarer: Im Schongarer auf niedriger Stufe 2 bis 4 Stunden erhitzen, dabei gelegentlich umrühren.
Backofen: In einer Auflaufform bei 180C etwa 30 Minuten lang oder bis zum Durchwärmen.

Nach dem Aufwärmen sollte Ihr tiefgefrorenes Kartoffelpüree so schmecken, als wäre es frisch zubereitet worden. Wenn das Kartoffelpüree etwas trocken ist oder mehr Geschmack braucht, können Sie es mit einem Schuss Sahne und ein paar Esslöffeln Butter abschmecken.

Sie können mit zusätzlichem Salz und Pfeffer würzen oder Ihr gefrorenes Kartoffelpüree mit Sauerrahm und Speck, geröstetem Knoblauch oder Zitrone und Kräutern cremig aufpeppen. Machen Sie sich auf die Feiertage gefasst, indem Sie einige unserer anderen köstlichen Rezepte im Voraus zubereiten.

Lesen Sie auch: So kann man Mangold einfrieren – Tipps und Tricks

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"