Mandelkuchen wie bei IKEA – Hol dir ein Stück Schweden nach Hause!

Wer viel und gerne im Ikea einkauft und dort auch mal eine lukullische Pause einlegt, kennt vielleicht auch den leckere Mandelkuchen. Einige von euch werden sich vielleicht schon mal gefragt haben, wie kann ich den selbst machen, denn der ist ja wirklich mega lecker. Schließlich holt man sich damit ein Stück Schweden ins Haus.

Daher haben wir uns heute für euch umgeguckt, um diesen leckeren, schwedischen Mandelkuchen für euch zu zaubern. Die gerösteten Mandeln sind da besonders lecker, diese dünnen Mandelblättchen knacken so herrlich, wenn man darauf beißt.

Doch nun seht selbst:

Zutaten für den Mandelkuchen

Teig:

  • 4 Eiweiß
  • 140 g Mandeln
  • 80 g Zucker
  • Prise Salz

Füllung:

  • 4 Eigelb
  • 70 g Zucker
  • 4 g Vanillezucker
  • 100 ml Sahne
  • 125 g Butter
  • 50 g Mandelblättchen zum Bestreuen

Passende Kuchenteller

AngebotBestseller Nr. 1
vancasso Desserteller Porzellan, 4 teilig Kuchenteller bunt, Macaron Ø 21,5 cm Flachteller für Frühstück
  • KOMPLETTE KOLLEKTIONEN. 4 teilig Kuchenteller im ungewöhnlichen Design, perfekt für den gedeckten Tisch, Größe: 21,5 x 21,5 x 2,5 cm. Jedes macaron Kombiservice enthält zwei verschiedene Farben und Muster. Super sicher und fest verpackt.
  • HOHE MARKENQUALITÄT. Aus hochwertigem Porzellan, ist das buntes Geschirrset hitzebeständig so bei hohen Temperaturen ist es nicht leicht zu brechen. Mikrowellengeeignet, spülmaschinenfest und pflegeleicht; Als beeindruckendes Geschenk ist das Ess Geschirr auch perfekt für alle Altersgruppen, Familien und Freunde.

Zubereitung

  1. Zuallererst, bevor ihr anfangt die
    Zutaten zusammen zu rühren, solltet ihr bereits den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Nun beginnt ihr mit dem Trennen der Eier. Achtung es sollte kein Eigelb in das Eiweiß gelangen.
  3. Im nächsten Schritt gebt ihr zum Eiweiß eine Prise Salz.
  4. Dann schlagt ihr das Eiweiß auf.
  5. Sobald das Eiweiß halb steif ist, gebt ihr 80 g Zucker mit dazu und schlagt das Eiweiß fertig auf.
  6. Danach, wenn das Eiweiß richtig fest ist, hebt ihr nach und nach, vorsichtig, die gemahlenen Mandeln unter.
  7. Nun nehmt ihr 2 gleich große Springformen (Durchmesser 20 cm), legt die Böden mit Backpapier aus und fettet die Ränder ein.
  8. Jetzt verteilt ihr den Teig zu gleichen Teilen darin und streicht ihn glatt.
  9. Die beiden Böden backt ihr jetzt im vorgeheizten Backofen, ca 20-25 Minuten.
  10. Nach der vorgegebenen Backzeit lasst ihr die Böden etwas abkühlen und löst sie dann aus der Form.
  11. Dann lasst ihr die Böden, vollständig, auf einem Gitter, auskühlen.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Creme vor.

  1. Hierfür gebt ihr die Eigelbe in einen Topf.
  2. Darauffolgend schüttet ihr Zucker und Vanillezucker mit hinzu und verrührt diese Zutaten gut miteinander.
  3. Nun die flüssige Sahne dazugeben und nochmals gut durchrühren.
  4. Danach stellt ihr den Topf auf den Herd und rührt, bei Zufuhr niedriger Hitze, weiter, bis die Masse eindickt. ACHTUNG: nicht kochen!
  5. Sobald die Masse eingedickt ist, nehmt ihr sie vom Herd und lasst sie in einer Schüssel abkühlen.
  6. Wenn sie abgekühlt ist, deckt ihr sie mit Frischhaltefolie ab und stellt sie in den Kühlschrank.
  7. Solange die Creme abkühlt, könnt ihr dann die Mandelsplitter, ohne Zugabe von Fett, in einer Pfanne anrösten.
  8. Auch diese lasst ihr abkühlen.
  9. Jetzt gebt ihr die Butter in eine Schüssel und rührt sie so lange, bis sie hell wird.
  10. Danach rührt ihr nach und nach die, inzwischen abgekühlte, Eigelbmasse unter.
  11. Sobald ihr eine schöne glatte Creme erhalten habt, streicht ihr die Hälfte davon auf den unteren Boden.
  12. Dann den 2. Boden darauf setzen und auch hier wieder Creme darauf verteilen und den Rand damit bestreichen.
  13. Zuletzt verteilt ihr noch die restlichen Mandelsplitter darauf und an den Seiten.

Nun könnt ihr den leckeren Mandelkuchen servieren. Viel Spaß beim nachmachen!

Lesen Sie auch unseren Rezept Tipp: Saftiger Apfelkuchen mit Streusel vom Blech

Die umfassende Anleitung für dieses Rezept finden Interessenten im oben eingefügten Video. Da wird Step by Step das Rezept erklärt.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"