Mandelmehl selber machen und dabei Geld sparen

Lernen Sie, wie Sie zu Hause billiger Mandelmehl selber machen können (viel günstiger als im Supermarkt gekauftes Mandelmehl). Sie benötigen dazu nur eine Küchenmaschine oder einem Hochleistungsmixer. Sobald Sie meine DIY-Mandelmehl Techniken lernen, werden Sie in der Lage sein, es selbst in Minuten zu machen und nie wieder extra Geld dafür ausgeben müssen.

Woraus wird Mandelmehl hergestellt?

Bevor wir darüber sprechen, wie man Mandelmehl selber machen kann, lassen Sie uns zunächst über die Bestandteile von Mandelmehl sprechen.

Mandelmehl (oder Mandelmehl) wird aus einer einzigen Zutat hergestellt, nämlich aus Mandeln. Je nach Form und Zuschnitt der Mandeln können sich die Sorten unterscheiden, aber Mandelmehl wird aus Mandeln hergestellt.

Mandelmehl selber machen

Wie man Mandelmehl selber machen kann

Wenn Sie Ihr Mandelmehl selber machen wollen, müssen Sie 2 Dinge beachten:

  • Welche Art von Mandeln Sie verwenden
  • Welche Art von Ausrüstung Sie verwenden

Wie Sie bereits wissen, gibt es Mandeln in verschiedenen Arten und Formen. Rohe, ungesalzene, geröstete, gesalzene, gewürzte, gehobelte, geschnittene und blanchierte Mandeln sind nur einige davon.

Bei meinen Experimenten habe ich festgestellt, dass die folgenden 3 Mandelsorten die besten Ergebnisse liefern, wenn es um die Herstellung von Mandelmehl geht:

Rohe, ungesalzene Mandeln mit Schale: Das sind die rohen, unverarbeiteten und verpackten Mandeln, bei denen die Schale entfernt wurde. Sie sind ideal für die Herstellung von Mandelmehl zu Hause.

Blanchierte Mandeln: Das sind die rohen Mandeln, bei denen die Schale entfernt wurde. Sie können Ihre Mandeln zu Hause blanchieren oder bereits blanchierte Mandeln im Geschäft kaufen. Blanchierte Mandeln sind etwas teurer, da das Entfernen der Schale bei jeder Mandel viel Arbeit bedeutet. Wenn Sie lernen möchten, wie Sie Ihre eigenen Mandeln blanchieren können, lesen Sie bitte diesen Beitrag über blanchierte Mandeln.

Was ist blanchiertes Mandelmehl?

Das Mandelmehl, das Sie erhalten, wenn Sie blanchierte Mandeln verwenden, wird normalerweise als blanchiertes Mandelmehl oder einfach als Mandelmehl bezeichnet. Sie können den Unterschied zwischen Mandelmehl und Mandelmehl ganz einfach an der Farbe erkennen. Wenn es weiß ist, ist es blanchiert. Wenn es braune Stücke enthält (von der Mandelschale), handelt es sich um Mandelmehl.

Mandelsplitter: Bei Mandelsplittern handelt es sich in der Regel um blanchierte Mandeln, die quer zum Durchmesser in dünne Stifte geschnitten werden. Sie unterscheiden sich nicht wesentlich von blanchierten Mandeln, aber ich habe mich entschlossen, sie hier mit einzubeziehen, da ich einige Mandelsplitter zu einem günstigen Preis finden konnte.

Der Unterschied zwischen Mandelmehl und Mandelgrieß

Bevor ich auf die Geräte eingehe, die zur Herstellung von Mandelmehl verwendet werden, möchte ich sicherstellen, dass Sie den Unterschied zwischen Mandelmehl und Mandelgrieß verstehen. Mandelmehl wird durch die Verarbeitung (Pulverisierung) roher und ungesalzener Mandeln mit Schale hergestellt, während Mandelmehl durch die Verarbeitung blanchierter Mandeln (Mandeln ohne Schale) entsteht.

Erfahrungen beim Backen mit Mandelmehl zeigen, dass die beiden Mehlsorten in den meisten Fällen austauschbar verwendet werden können. Wenn ich meine Rezepte schreibe, gebe ich immer an, ob man das eine oder das andere verwenden sollte. Glücklicherweise tun das heutzutage auch die meisten anderen Food-Blogger/Rezeptautoren. Wenn es jedoch in Ihrem Rezept nicht angegeben ist, empfehle ich, Mandelmehl anstelle von Mandelmehl zu verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen gemahlenen Mandeln und Mandelmehl:

Ich wurde kürzlich nach dem Unterschied zwischen gemahlenen Mandeln und Mandelmehl gefragt. Ich dachte, ich sollte diese Frage hier beantworten, da Sie sich vielleicht das Gleiche fragen.

Der Begriff „gemahlene Mandeln“ ist ein anderer Name für Mandelmehl (auch bekannt als „Mandelmehl“, das aus Mandeln mit Schale hergestellt wird). Der Unterschied zwischen den beiden Begriffen ergibt sich also aus der Art der Mandeln (mit oder ohne Schale), die zur Herstellung von Mandelmehl verwendet werden.

Wie man Mandelmehl in einer Küchenmaschine herstellt

Kommen wir nun zu den Geräten, die zum Mandelschrot oder Mandelmehl selber machen verwendet werden. Hier möchte ich erwähnen, dass Sie alle drei oben genannten Mandelsorten verwenden können, um Ihr eigenes Mandelmehl zu Hause herzustellen. Um die Handhabung zu erleichtern und zu vermeiden, dass Mandelmehl zu Mandelbutter wird, habe ich für beide unten genannten Experimente jeweils 1 Tasse Mandeln verwendet. Wenn Sie mehr Mandelmehl benötigen, empfehle ich, es in Schritten von 1 Tasse Mandeln herzustellen.

Herstellung von Mandelmehl in einer Küchenmaschine

Um Mandelmehl in einer Küchenmaschine herzustellen, benötigen Sie 3 Dinge:

  1. Rohe, blanchierte oder gehobelte Mandeln
  2. Küchenmaschine mit Klingenaufsatz (auch Sabatierklinge genannt)
  3. Einen Silikonspatel

Das Verfahren ist einfach: Um Mandeln zu Mehl zu mahlen, geben Sie eine Tasse Mandeln in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Klingenaufsatz und pulsieren Sie 50-60 Mal in 1-Sekunden-Schritten. Das Wichtigste dabei ist, alle 10 Sekunden anzuhalten und die Seiten der Schüssel abzuschaben, um sicherzustellen, dass die Mandeln gleichmäßig gemahlen werden und das Mandelmehl nicht zu Mandelbutter wird.

In meinen Versuchen wurden die Mandeln nach 50 oder 60 1-Sekunden-Impulsen zu Mehl, aber Sie können auch früher aufhören oder länger weitermachen. Der gesamte Vorgang des Mahlens von Mandeln in einer Küchenmaschine dauert etwa 2-3 Minuten.

Wie man Mandelmehl in einem Hochleistungsmixer herstellt

Wenn Sie einen Hochleistungsmixer haben, geht es viel schneller. Um Mandelmehl in einem Mixer herzustellen, geben Sie 1 Tasse (rohe, blanchierte oder gehobelte) Mandeln in die Schüssel des Mixers, stellen den Schalter auf 2 oder 3 (oder eine niedrigere Geschwindigkeitsstufe) und pulsieren 20-25 Mal für 1 Sekunde. Wie bei der Küchenmaschine empfehle ich, den Mixer anzuhalten und die Schüssel ein paar Mal während des Prozesses abzuschaben.

Superfeines Mandelmehl selber machen

Mit den beiden oben genannten Methoden lassen sich die meisten Backwaren aus Mandelmehl herstellen. Wenn Sie jedoch in Ihren Supermarkt gehen, werden Sie sehen, dass einige Marken auch „Superfeines Mandelmehl“ verkaufen. Wenn ich ehrlich bin, ist das Mandelmehl, das Sie mit diesen beiden Methoden erhalten, nicht auf Anhieb superfein.

Wenn Sie superfeines Mandelmehl benötigen (das meist für die Herstellung französischer Macarons verwendet wird), können Sie es zu Hause selbst herstellen, aber es erfordert etwas mehr Arbeit. Dazu empfehle ich, das Mandelmehl mit einem fein- oder mittelmaschigen Sieb zu sieben und die großen Stücke mehrmals zu verarbeiten (mit den oben genannten Methoden), bis keine großen Stücke mehr übrig sind.

Aufbewahrung von Mandelmehl oder Mandelschalen

Wenn Sie regelmäßig Mandelmehl oder Mandelschrot zum Kochen und Backen verwenden, ist es vielleicht eine gute Idee, Ihr eigenes Mandelmehl zu mahlen und es für den späteren Gebrauch aufzubewahren.

Ich finde, dass die beste Art, Mandelmehl aufzubewahren, davon abhängt, wie schnell Sie es verwenden wollen. Wenn Sie vorhaben, es innerhalb von ein oder zwei Wochen zu verwenden, füllen Sie es in eine luftdichte Vorratsdose und bewahren Sie es in der Speisekammer auf, vorzugsweise an einem ungeheizten Ort.

Wenn Sie es später als ein oder zwei Wochen verwenden wollen, füllen Sie es in ein luftdichtes verschließbares Glas und bewahren Sie es im Gefrierschrank auf. Wenn Sie bereit sind, es zu verwenden, messen Sie die benötigte Menge ab, lassen Sie es 15-20 Minuten auf der Küchentheke stehen und verwenden Sie es dann wie im Rezept angegeben.

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"