Rezept: Matjessalat nach Hausfrauenart deftig und lecker

Wie alle fettreichen Seefische enthält auch Matjessalat nach Hausfrauenart viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Der leckere Mix aus mediterraner Küche mit nordischem Einschlag ist also nicht fettarm, aber man isst nur „gutes“ Fett. Außerdem liefert der Apfel und die anderen Zutaten Vitamine und Ballaststoffe.

Zutaten für Matjessalat nach Hausfrauenart

  • 1 Zwiebel
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Apfel
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 2 TL Senf
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 6 Matjesfilets
  • 1 Bund Dill
  • Prise Salz
  • Prise weißer Pfeffer
  • evtl. eine Prise Zucker

Nährwerte Matjessalat nach Hausfrauenart

Anzahl Portionen: 3


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien
(kcal)
1819,2
606,4

Kohlenhydrate (g)
40,5
13,5

Eiweiß (g)
93,5
31,2

Fett (g)
140,9
47

Alle Angaben ohne Gewähr.

Matjessalat Nach Hausfrauenart
Matjessalat Nach Hausfrauenart

Zubereitung des Matjessalates nach Hausfrauenart

  1. Zuerst schälen wir die Zwiebel und schneiden sie in Ringe. Dann die Gurke in kleine Würfel schneiden. Außerdem wird der Apfel entkernt und ebenfalls in kleine Würfel geschnitten.
  2. Dann geben wir diese drei Zutaten in eine ausreichend große Schüssel und mischen Sie mit der Creme fraiche und der sauren Sahne. Danach rühren wir den Senf unter. Das ergibt die Sahnesoße.
  3. Dann werden die Frühlingszwiebeln geschält und in Ringe geschnitten. Der Dill wird gehackt. Diese beiden Zutaten werden dann zur Sahnesoße gegeben.
  4. Weiterhin werden die Matjesfilets in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann gibt man das Matjes in die vorbereitete Sahnesauce und rührt das alles gut um.
  5. Bevor ihr Salz und Pfeffer zugebt, sollte ihr einmal probieren. Denn teilweise sind Matjesfilets schon stark gesalzen. In dem Falle solltet ihr dann vorsichtig mit den Gewürzen sein. Ansonsten einfach nach Lust und Laune mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Als Beilage zu Matjesfilet empfehlen sich Pellkartoffeln. Natürlich am besten aus schönen frischen Kartoffeln. Die oben genannten Mengen ergeben drei Portionen. Und so verteilen wir dann das Matjesfilet auf drei Teller und geben nach Lust und Laune Pellkartoffeln dazu. Wir wünschen guten Appetit bei diesem deftigen Mittagessen.

Was ist Matjes?

Matjes sind eingelegte Heringe, die man aus jungen, weiblichen Heringen mit silbriger Haut herstellt, die noch keine Eier gelegt haben.
Sie werden Ende Mai und Anfang Juni in der Nordsee gefangen, wenn sie noch einen Teil ihres Winterfetts in sich haben.

Manchmal werden sie gehäutet, manchmal filetiert, manchmal ganz belassen. Dann werden sie gesäubert, wobei Teile des Darms und der Bauchspeicheldrüse absichtlich drin bleiben. Anschließend werden sie fünf Tage lang gepökelt (traditionell in Eichenfässern) und dann in einer Lösung aus Essig, braunem Zucker und Gewürzen eingelegt.

Sie werden nicht geräuchert, getrocknet oder anderweitig gekocht; sie sind im Wesentlichen „roh“. Manche sagen, man könne sie durch das Marinieren als „gekocht“ bezeichnen.
Matjesheringe sind in den Niederlanden, in Schweden und in Deutschland sehr beliebt.

Zubereitung des Matjessalates Nach Hausfrauenart
Zubereitung des Matjessalates Nach Hausfrauenart
Matjessalat nach Hausfrauenart mit Pellkartoffeln

Rezept: Matjessalat nach Hausfrauenart deftig und lecker

Christina Koch AutorinChristina Koch
Matjessalat nach Hausfrauenart enthält viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Der leckere Mix mit nordischem Einschlag ist also nicht fettarm
4.8 aus 18 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 40 Minuten
Gericht Rezept: Matjessalat nach Hausfrauenart deftig und lecker
Küche Deutsche Küche
Portionen 3 Portion/en
Kalorien 606.4 kcal

Zutaten
  

  • 1 Zwiebeln
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Apfel
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 2 TL Senf
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Bund Dill
  • 6 Matjesfilets
  • Prise Salz
  • Prise weißer Pfeffer
  • evtl. eine Prise Zucker

Anleitungen
 

  • Zuerst schälen wir die Zwiebel und schneiden sie in Ringe. Dann die Gurke in kleine Würfel schneiden. Außerdem wird der Apfel entkernt und ebenfalls in kleine Würfel geschnitten.
  • Dann geben wir diese drei Zutaten in eine ausreichend große Schüssel und mischen Sie mit der Creme fraiche und der sauren Sahne. Danach rühren wir den Senf unter. Das ergibt die Sahnesoße.
  • Dann werden die Frühlingszwiebeln geschält und in Ringe geschnitten. Der Dill wird gehackt. Diese beiden Zutaten werden dann zur Sahnesoße gegeben.
  • Weiterhin werden die Matjesfilets in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann gibt man das Matjes in die vorbereitete Sahnesauce und rührt das alles gut um.
  • Bevor ihr Salz und Pfeffer zugebt, sollte ihr einmal probieren. Denn teilweise sind Matjesfilets schon stark gesalzen. In dem Falle solltet ihr dann vorsichtig mit den Gewürzen sein. Ansonsten einfach nach Lust und Laune mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 606.4 kcal
Keyword Matjessalat nach Hausfrauenart

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"