Heilbutt braten in der Pfanne – Zubereitung und Rezept

Dieses Rezept zum Heilbutt braten in der Pfanne mit Zitronenbuttersoße dauert nur 20 Minuten. Was man nie vermuten würde, wenn man bedenkt, wie schön gebratener Heilbutt aussieht. Ich zeige Ihnen, wie man Heilbutt in der Pfanne anbrät.

Die Auswahl des richtigen Heilbutts

Die Auswahl des richtigen Heilbutts ist beim Braten von großer Bedeutung, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Es gibt einige Faktoren, die bei der Auswahl des Heilbutts berücksichtigt werden sollten:

  • Frische: Der Heilbutt sollte möglichst frisch sein, da frischer Fisch eine bessere Qualität hat und besser schmeckt. Achten Sie auf die Verpackung und auf Anzeichen von Schimmel oder Verderb.
  • Größe: Die Größe
    des Heilbutts ist wichtig, um den Garprozess zu planen. Bedenken Sie, dass größere Stücke länger brauchen, um zu garen.
  • Art der Verarbeitung: Heilbutt gibt es in verschiedenen Verarbeitungsformen, zum Beispiel als ganzen Fisch, Filet oder Räucherware. Wählen Sie die Verarbeitungsform, die am besten zu Ihrem Rezept passt.
  • Herkunft: Bevorzugen Sie möglichst nachhaltig gefangenen Fisch, um die Überfischung der Meere zu vermeiden. Informieren Sie sich über die Herkunft des Heilbutts und wählen Sie eine nachhaltige Quelle, wenn möglich.

Das Vorbereiten des Heilbutts zum Braten

Bevor Sie den Heilbutt braten, sollten Sie ihn gründlich vorbereiten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Hier sind einige Tipps für die Vorbereitung des Heilbutts:

  1. Filetieren: Wenn der Heilbutt als ganzer Fisch verkauft wird, müssen Sie ihn zunächst filetieren, bevor Sie ihn braten. Verwenden Sie dazu ein scharfes Filetiermesser und entfernen Sie die Gräten vorsichtig.
  2. Entgräten: Wenn der Heilbutt bereits filetiert ist, sollten Sie ihn gründlich auf Gräten untersuchen und diese entfernen, falls vorhanden. Verwenden Sie dazu eine Grätenzange oder eine Pinzette.
  3. Waschen: Waschen Sie den Heilbutt gründlich unter kaltem Wasser, um eventuelle Schmutzreste oder Sand zu entfernen.
  4. Trocknen: Trocknen Sie den Heilbutt gründlich mit Küchenpapier, bevor Sie ihn braten. Dies hilft, dass er beim Braten nicht an der Pfanne haftet.
  5. Würzen: Würzen Sie den Heilbutt nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen, bevor Sie ihn braten. Dies hilft, den Geschmack des Fischs zu verstärken.

Dieses einfache Rezept für gebratenen Heilbutt zeigt Ihnen, wie Sie den Heilbutt jedes Mal perfekt anbraten können. In der Pfanne gebratener Heilbutt könnte als schickes Essen durchgehen, ist aber überraschend einfach zuzubereiten. In nur 5 Minuten Vorbereitung und 15 Minuten Zubereitungszeit ist das Abendessen fertig.

Dank der Butter-Zitronen-Soße für Heilbutt schmeckt es sehr dekadent, ist aber auch sehr gesund. Wenn Sie bei Fisch noch zögern, könnte dies das Rezept sein, das Sie zu einem Fan macht. Probieren Sie es aus, wenn Sie ein einfaches Abendessen oder eine schmackhafte Mahlzeit zubereiten möchten. Dieses Rezept für Heilbutt braten in der Pfanne ist ziemlich vielseitig, so dass man bei den Beilagen in verschiedene Richtungen gehen kann. Ob nun Salate, Gemüsebeilagen, Kartoffeln oder irgendetwas Anderes.

Meine neue Metall-Zitronenpresse

Zu diesem Rezept für Heilbutt braten in der Pfanne wurde ich inspiriert, als ich meine neue Metall-Zitronenpresse bekam. Sofort kam mir die Idee, eine Zitronenbuttersauce für Heilbutt zu machen. Ich muss zugeben, dass ich früher meistens entweder Zitronensaft aus der Flasche gekauft oder einfach mit den Händen ausgepresst habe, und dieses neue Gerät machte einen großen Unterschied:

So viel weniger Aufwand als beim Auspressen mit der Hand. Ich habe viel mehr Zitronensaft herausbekommen. Wahrscheinlich das Doppelte von dem, was ich normalerweise beim Auspressen von Zitronen mache. Der frische Geschmack ist unschlagbar. Das fertige Produkt aus der Flasche ist zwar praktisch, aber im Vergleich zu frisch gepresstem Zitronensaft fast geschmacklos. Die Zitronenpresse hat alle Kerne aufgefangen. Ich muss sie nicht mehr herausfischen, wie ich es mit meinen Händen tue. Er ist aus Metall und fühlt sich robust an. Sie war leicht zu reinigen und ist sogar spülmaschinenfest.

Zutaten zum Heilbutt braten

  • 2 Stück (ca. 150 je Stück) Heilbutt Filet
  • Prise Salz
  • Prise Schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 2 EL Mehl zum Panieren
  • 50 g Butter
  • 2 EL Öl
  • Rosmarin

Für die Zitronen Buttersauce für Fisch:

  • ca. 100g Butter
  • etwas Salz
  • 1 mittelgroße Zitrone (halbiert)

Nährwerte Heilbutt gebraten

Anzahl Portionen: 2


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1115
557,5

Kohlenhydrate (g)
17
8,5

Eiweiß (g)
54
27

Fett (g)
91
45,5

Alle Angaben ohne Gewähr. In der Nährwerttabelle ist lediglich gebratener Heilbutt mit Nährwerten berechnet, sprich ohne Beilage.

Heilbutt lecker braten
Heilbutt braten in der Pfanne

Zubereitung Heilbutt braten Schritt für Schritt

  1. Zuerst die Heilbuttfilets unter fließendem Wasser von beiden Seiten abwaschen und anschließend mit Küchentüchern trocken tupfen. Dann von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Geben Sie etwas Mehl auf einen großen Teller und verteilen es gleichmäßig. Dann mehlen Sie den Fisch von beiden Seiten gleichmäßig ein und klopfen überschüssiges Mehl ab.
  3. Währenddessen 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Dann den Fisch hineingeben und von einer Seite ca 3-4 Minuten lang anbraten, ohne ihn zu bewegen. Für eine besonders feine Geschmacksnote, können Sie einen Zweig Rosmarin auf den Fisch legen.
    TIPP: Die erste Seite ist fertig, wenn Sie sehen, dass die Ränder undurchsichtig sind und die Unterseite gebräunt ist.
  4. Dann den Fisch wenden und 2-4 Minuten braten, bis der Fisch durchgebraten ist. Das Wenden geht besonders einfach mit einem Fischwender (s.u.).
    TIPP: Vermeiden Sie es, den Fisch in der Pfanne zu bewegen! So bekommt er eine schöne, gebräunte Kruste. Der Heilbutt ist fertig, wenn das ganze Filet undurchsichtig ist und leicht abblättert.
Heilbutt gebraten
Heilbutt gebraten

Zitronen Buttersauce für Fisch

Wenn der Heilbutt in der Pfanne fertig gebraten ist, ist es Zeit, die Zitronen Buttersauce für den Heilbutt zuzubereiten. Sie können den Fisch einfach aus der Pfanne nehmen, zum Warmhalten abdecken und dieselbe Pfanne wiederverwenden.

  1. Die Pfanne auf mittlere bis niedrige Stufe stellen und die Butter hinzufügen. Sobald sie schmilzt, unter gelegentlichem Rühren etwa 2-3 Minuten erhitzen, bis die Butter braun und schaumig ist und nussig duftet.
  2. Mit der Zitronenpresse den Saft beider Zitronenhälften in der Pfanne auspressen. Etwa 3-4 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis das Volumen auf die Hälfte reduziert ist.
  3. Den in der Pfanne gebratenen Heilbutt mit Zitronenbuttersauce auf einem Teller anrichten. Beträufeln Sie den Teller mit etwas von der Sauce für Heilbutt, legen Sie den Fisch darauf und träufeln Sie noch mehr Sauce darüber.

Fischwender – Mit diesem speziellen Fischwender können Sie Ihren in Butter gebratenen Heilbutt wenden, ohne dass er auseinanderfällt. Es lohnt sich, ihn zu kaufen, wenn Sie viele Meeresfrüchte und Fisch zubereiten.

Lesen Sie auch: Wie man Fisch richtig auftaut.

Möglichkeiten zum Würzen des Heilbutts

Es gibt viele Möglichkeiten, den Heilbutt zu würzen, um ihm eine besondere Note zu verleihen. Hier sind einige Anregungen:

  • Gewürzmischungen: Verwenden Sie spezielle Fischgewürzmischungen oder -kräuter, um den Heilbutt zu würzen. Diese enthalten oft Zutaten wie Dill, Petersilie, Zitronenpfeffer oder Koriander.
  • Zitronensaft: Geben Sie etwas Zitronensaft über den Heilbutt, bevor Sie ihn braten. Dies verleiht dem Fisch eine frische Note und hilft, den Geschmack zu intensivieren.
  • Knoblauch: Verwenden Sie gehackten Knoblauch, um den Heilbutt zu würzen. Dies gibt ihm eine leicht scharfe Note und verleiht ihm mehr Geschmack.
  • Ingwer: Reiben Sie etwas frischen Ingwer über den Heilbutt, bevor Sie ihn braten. Dies verleiht dem Fisch eine leicht würzige und exotische Note.
  • Koriander: Bestreuen Sie den Heilbutt mit gehacktem Koriander, bevor Sie ihn braten. Dies verleiht ihm eine frische, grüne Note und einen leicht süßlichen Geschmack.

Anregungen für das Anrichten des gebratenen Heilbutts

Wenn der Heilbutt gebraten ist, gibt es viele Möglichkeiten, ihn anzurichten und zu servieren. Hier sind einige Anregungen:

Mit Beilagen: Servieren Sie den gebratenen Heilbutt mit Beilagen wie Reis, Kartoffeln, Gemüse oder Salat.

Mit Saucen: Servieren Sie den Heilbutt mit verschiedenen Saucen, um ihm mehr Geschmack zu verleihen. Dazu eignen sich zum Beispiel Dill-Sauce, Honig-Senf-Sauce oder Tomaten-Basilikum-Sauce.

Mit Zitronenscheiben: Garnieren Sie den Heilbutt mit Zitronenscheiben, um ihm eine frische Note zu verleihen.

Mit Kräutern: Bestreuen Sie den Heilbutt mit frischen Kräutern wie Dill, Petersilie oder Koriander, um ihm mehr Geschmack und Aroma zu verleihen.

Mit Gewürzen: Bestreuen Sie den Heilbutt mit Gewürzen wie Paprikapulver, Kreuzkümmel oder Koriander, um ihm mehr Würze zu verleihen.

Mit Dips: Servieren Sie den Heilbutt mit Dips wie Tzatziki, Hummus oder Aioli, um ihm mehr Geschmack zu verleihen.

Heilbutt gebraten mit Süßkartoffeln und Zucchini

Heilbutt braten in der Pfanne - Zubereitung und Rezept

Christina Koch AutorinChristina Koch
Heilbutt braten - Wie lange - Mit oder ohne Haut >> Fisch in der Pfanne - Zubereitung und Rezept leicht erklärt >> Jetzt mehr erfahren >>
4.7 aus 19 Bewertungen
Vorbereitung 7 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 27 Minuten
Gericht Heilbutt braten in der Pfanne - Zubereitung und Rezept
Küche Deutsche Küche
Portionen 2 Portion/en
Kalorien 557.5 kcal

Zutaten
  

  • 2 Stück ca. 150 g je Stück Heilbutt Filet
  • Prise Salz
  • Prise Schwarzer Pfeffer gemahlen
  • Gemahlene Zitronenschale
  • 2 EL Mehl zum Parnieren
  • 50 g Butter
  • 2 EL Öl
  • Rosmarin

Anleitungen
 

  • Zuerst die Heilbuttfilets unter fließendem Wasser von beiden Seiten abwaschen und anschließend mit Küchentüchern trocken tupfen. Dann von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Geben Sie etwas Mehl auf einen großen Teller und verteilen es gleichmäßig. Dann mehlen Sie den Fisch von beiden Seiten gleichmäßig ein und klopfen überschüssiges Mehl ab.
  • Währenddessen 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Dann den Fisch hineingeben und von einer Seite ca 3-4 Minuten lang anbraten, ohne ihn zu bewegen. Für eine besonders feine Geschmacksnote, können Sie einen Zweig Rosmarin auf den Fisch legen.
TIPP: Die erste Seite ist fertig, wenn Sie sehen, dass die Ränder undurchsichtig sind und die Unterseite gebräunt ist.
  • Dann den Fisch wenden und 2-4 Minuten braten, bis der Fisch durchgebraten ist. Das Wenden geht besonders einfach mit einem Fischwender (s.u.).
TIPP: Vermeiden Sie es, den Fisch in der Pfanne zu bewegen! So bekommt er eine schöne, gebräunte Kruste. Der Heilbutt ist fertig, wenn das ganze Filet undurchsichtig ist und leicht abblättert.

    Nährwerte

    entspricht: 1 Portion/enKalorien: 557.5 kcal
    Keyword Heilbutt braten

    Christina Koch

    Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

    ⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


    Schaltfläche "Zurück zum Anfang"