Blumenkohl Rezepte: Panierter Blumenkohl als leckere Beilage

Der Blumenkohl parniert schmeckt lecker

Viele Fleischesser lieben vor allem die leckere Panade ihres Schnitzels oder ihrer Chicken Nuggets. Daher ist es auch kein ganz so weiter Weg zu den vegetarischen Alternativen. Diese gibt es zum Beispiel bereits fix und fertig im Supermarkt, man kann sie aber teilweise auch ganz frisch als eigenes Blumenkohl Rezept selber herstellen. Zum Beispiel in Form von paniertem Blumenkohl, der mit seinem zarten Aroma und der weichen Konsistenz in einer knusprigen Hülle auch echte Fleischfans begeistern kann.

Viele Zutaten werden nicht benötigt und das Blumenkohl Rezept ist recht einfach nachzumachen. Eine tolle Beilage also für das nächste Festessen – und wenn er nicht zur Alternative zum Fleisch wird, dann vielleicht zu einer tollen Ergänzung. Übrigens: Eine Panade lässt sich auch toll aus zerkleinerten Nachos oder Nüssen herstellen. Dafür muss einfach nur das Paniermehl entsprechend ersetzt werden.

Zutaten für den panierten Blumenkohl:

  • 1 Kopf Blumenkohl (ca. 600 g)
  • ca. 50 g Paniermehl
  • ca. 30 g Mehl
  • 3 Eier
  • Salz
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Pfeffer, frisch aus der Mühle
  • Neutrales Öl oder Butterschmalz

Nährwerte Panierter Blumenkohl als leckere Beilage

Anzahl Portionen: 5


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1192,2
238,4

Kohlenhydrate (g)
79,5
15,9

Eiweiß (g)
41,9
8,4

Fett (g)
73,3
14,7

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung des panierten Blumenkohls:

  1. Zuerst den Blumenkohl waschen, abtropfen lassen und in einzelne Röschen zerteilen.
  2. Dann die Röschen auf einem Teller ausbreiten, um sie dort mit Salz, Pfeffer und Paprika zu würzen.
  3. Mit mehreren Schalen oder Tellern eine Panierstraße aus Mehl, verquirlten Eiern und Paniermehl aufbauen.
  4. Die Blumenkohlröschen zuerst durch das Mehl, dann durch das Ei und zuletzt durch das Paniermehl ziehen.
  5. So verfahren, bis alle Blumenkohlröschen aufgebraucht sind.
  6. Eine Pfanne erhitzen und das Bratfett hineingeben.
  7. Die Blumenkohlröschen nun in das heiße Fett geben und bei mittelhoher Stufe anbraten.
  8. Beim Braten die Röschen immer wieder wenden, um sie rundum goldbraun werden zu lassen.
  9. Nach Bedarf und Belieben zwischendurch etwas zusätzliches Fett in die Pfanne geben.
  10. Wenn ein zweiter Durchgang notwendig ist, wird die Pfanne zwischendurch von darin befindlichen Krümeln befreit.
  11. Die fertigen Röschen können auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller entfetten.
  12. Dann kann der Blumenkohl serviert werden. Er schmeckt übrigens auch kalt sehr gut.

Panierter Blumenkohl ist ein besonderes Gericht. Es wird häufig mit gekochten Kartoffeln und Tatarsoße gegessen. Hauptsächlich im Sommer. Selbstgemachte Tatarsoße schmeckt einfach lecker.

Blumenkohl Rezepte: Panierter Blumenkohl als leckere Beilage

Christina Koch AutorinChristina Koch
Panierter Blumenkohl ist ein besonderes Gericht. Es wird häufig mit gekochten Kartoffeln und Tatarsoße gegessen. Hauptsächlich im Sommer.
4.8 aus 17 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Sättigungsbeilage
Küche Deutsche Küche
Portionen 5 Portion/en
Kalorien 238.4 kcal

Zutaten
  

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • Paniermehl
  • Mehl
  • Eier
  • Salz
  • Paprikapulver
  • edelsüß
  • Pfeffer
  • frisch aus der Mühle
  • Neutrales Öl oder Butterschmalz

Anleitungen
 

  • Zuerst den Blumenkohl waschen, abtropfen lassen und in einzelne Röschen zerteilen. Dann die Röschen auf einem Teller ausbreiten, um sie dort mit Salz, Pfeffer und Paprika zu würzen. Mit mehreren Schalen oder Tellern eine Panierstraße aus Mehl, verquirlten Eiern und Paniermehl aufbauen. Die Blumenkohlröschen zuerst durch das Mehl, dann durch das Ei und zuletzt durch das Paniermehl ziehen. So verfahren, bis alle Blumenkohlröschen aufgebraucht sind. Eine Pfanne erhitzen und das Bratfett hineingeben. Die Blumenkohlröschen nun in das heiße Fett geben und bei mittelhoher Stufe anbraten. Beim Braten die Röschen immer wieder wenden, um sie rundum goldbraun werden zu lassen. Nach Bedarf und Belieben zwischendurch etwas zusätzliches Fett in die Pfanne geben. Wenn ein zweiter Durchgang notwendig ist, wird die Pfanne zwischendurch von darin befindlichen Krümeln befreit. Die fertigen Röschen können auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller entfetten. Dann kann der Blumenkohl serviert werden. Er schmeckt übrigens auch kalt sehr gut.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 238.4 kcal

Rezept Video mit Anleitung

Keyword Panierter Blumenkohl

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

Kommentare

  1. Ich nehme statt Magerine lieber Öl und ein bisschen Butter. Magerine finde ich nicht gut

    1. Das geht natürlich auch.

  2. Schmeckt nach mehr. Tolle Idee Danke hierfür… Schöne Grüße Karin

  3. Schmeckt nach mehr. Gute Idee

  4. Hast Du vielleicht eine Alternative ohne Ei?

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"