Watteweicher Hefezopf nach Oma’s Rezept – so soft & zart

Watteweicher Hefezopf wie vom Bäcker selbst zubereiten mit einem simplen Kuchen Rezept. Denn das schmeckt wirklich lecker und ist schnell zubereitet. Die Zutaten für „Watteweicher Hefezopf“ und die Zubereitung mit schrittweiser Anleitung finden Sie im folgenden Text.

Zutaten für Watteweicher Hefezopf

  • 525 g Mehl
  • 225 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe oder 7 g Trockenhefe
  • Vanilleextrakt/Pulver
  • 90 g Zucker
  • 70 g zimmerwarme Butter
  • ein Ei
  • 2 Eigelbe
  • eine Prise Salz
  • optional 80-100 g Rosinen
  • zum Bestreuen/ Bestreichen:
  • ein Eigelb
  • 20 ml Sahne
  • eine Prise Salz und Zucker
  • Hagelzucker
  • Mandelblättchen

Nährwerte Watteweicher Hefezopf

Anzahl Portionen: 12


Nährwerte
Gesamt
pro
Portion

Kalorien (kcal)
3485,1
290,4

Kohlenhydrate (g)
544,1
45,3

Eiweiß (g)
78,8
6,6

Fett (g)
103,9
8,7

Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung Schrittweise

  1. Zuerst geben wir den Zucker und das Vanilleextrakt in die lauwarme Milch.
  2. Danach folgt sofort die Hefe. Solltet ihr frische Hefe nehmen, so bröckelt ohr diese in die warme Milch.
  3. Ihr verrührt diese Backzutaten mit einem Schneebesen.
  4. Dann gebt ihr in eine separate Rührschüssel das Mehl und eine Prise Salz.
    Danach verquirlt ihr das Ei mit den anderen beiden Eigelben und gebt es mit den übrigen flüssigen Backzutaten, einschließlich der Milch- Hefemischung, zum Mehl hinzu.
  5. Jetzt verknetet ihr alles zu einem glatten Teig und gebt dabei, die weiche Butter, portionsweise dazu.
  6. Sobald alle Zutaten zu einem festen Teig vermengt sind, knetet ihr ihn auf einer sparsam bemehlten Fläche nochmals gut durch, bis er nicht mehr klebt.
  7. Nun legt ihr den Teig in eine Schüssel deckt diese ab und lasst den Teig ca 1-1,5h an einem warmen Ort gehen.
  8. Sobald die Teigmenge sich verdoppelt hat, knetet ihr sie nochmals kurz durch und teilt ihn in 3 gleiche Teile.
  9. Die 3 Teile rollt ihr in längliche Würste aus.
  10. Jetzt flechtet ihr aus den drei Teilen einen Zopf. Dabei werden die oberen Enden fest zusammen gedrückt.
  11. Nachdem der Zopf geflochten ist, wird er auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.
  12. Dann lasst ihr der Zopf nochmals, abgedeckt, ca 30 Minuten ruhen.
  13. Während dieser Zeit verrührt ihr das Eigelb mit der Sahne und einer Prise Salz und bestreicht damit den Zopf.
  14. Danach bestreut ihr ihn noch mit den Mandelblättchen und dem Hagelzucker.
  15. Nun lasst ihr ihn nochmals für 10-15 Minuten ruhen.
  16. Zwischenzeitlich heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Ober/ Unterhitze vor.
  17. Nach der Ruhezeit des Zopfes schiebt ihr das Backblech in den Backofen und lasst den Zopf für 35-40 Minuten backen.
  18. Dann ist der Zopf fertig. Wir wünschen viel Spaß beim nachbacken!
Watteweicher Hefezopf nach Oma’s Rezept – so soft & zart

Watteweicher Hefezopf nach Oma's Rezept - so soft & zart

Christina Koch AutorinChristina Koch
➤ Watteweicher Hefezopf wie vom Bäcker soft & zart mit einem kinderleichten Kuchen Rezept. ✅ Mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung ✅
4.7 aus 25 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Ruhezeit: 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 50 Minuten
Gericht Rezepte
Küche Deutsche Küche
Portionen 12 Portion/en
Kalorien 290.4 kcal

Zutaten
  

  • 525 g Mehl
  • 225 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe oder 7 g Trockenhefe
  • Vanilleextrakt/Pulver
  • 90 g Zucker
  • 70 g zimmerwarme Butter
  • ein Ei
  • 2 Eigelbe
  • eine Prise Salz
  • optional 80-100 g Rosinen
  • zum Bestreuen/ Bestreichen:
  • ein Eigelb
  • 20 ml Sahne
  • eine Prise Salz und Zucker
  • Hagelzucker
  • Mandelblättchen

Anleitungen
 

  • Zuerst geben wir den Zucker und das Vanilleextrakt in die lauwarme Milch.
  • Danach folgt sofort die Hefe. Solltet ihr frische Hefe nehmen, so bröckelt ohr diese in die warme Milch.
  • Ihr verrührt diese Backzutaten mit einem Schneebesen.
  • Dann gebt ihr in eine separate Rührschüssel das Mehl und eine Prise Salz.
  • Danach verquirlt ihr das Ei mit den anderen beiden Eigelben und gebt es mit den übrigen flüssigen Backzutaten, einschließlich der Milch- Hefemischung, zum Mehl hinzu.
  • Jetzt verknetet ihr alles zu einem glatten Teig und gebt dabei, die weiche Butter, portionsweise dazu.
  • Sobald alle Zutaten zu einem festen Teig vermengt sind, knetet ihr ihn auf einer sparsam bemehlten Fläche nochmals gut durch, bis er nicht mehr klebt.
  • Nun legt ihr den Teig in eine Schüssel deckt diese ab und lasst den Teig ca 1-1,5h an einem warmen Ort gehen.
  • Sobald die Teigmenge sich verdoppelt hat, knetet ihr sie nochmals kurz durch und teilt ihn in 3 gleiche Teile.
  • Die 3 Teile rollt ihr in längliche Würste aus.
  • Jetzt flechtet ihr aus den drei Teilen einen Zopf. Dabei werden die oberen Enden fest zusammen gedrückt.
  • Nachdem der Zopf geflochten ist, wird er auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.
  • Dann lasst ihr der Zopf nochmals, abgedeckt, ca 30 Minuten ruhen.
  • Während dieser Zeit verrührt ihr das Eigelb mit der Sahne und einer Prise Salz und bestreicht damit den Zopf.
  • Danach bestreut ihr ihn noch mit den Mandelblättchen und dem Hagelzucker.
  • Nun lasst ihr ihn nochmals für 10-15 Minuten ruhen.
  • Zwischenzeitlich heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Ober/ Unterhitze vor.
  • Nach der Ruhezeit des Zopfes schiebt ihr das Backblech in den Backofen und lasst den Zopf für 35-40 Minuten backen.
  • Dann ist der Zopf fertig. Wir wünschen viel Spaß beim nachbacken!

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 290.4 kcal
Keyword Watteweicher Hefezopf

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"