Wraps selber machen – gesundes und buntes Mittagessen Rezept

Egal wo die Wraps angeboten werden, sobald die Füllung interessant klingt muss ich unbedingt einen haben. Warum also nicht Wraps selber machen – als gesundes und buntes Mittagessen Rezept Denn Mittagessen Ideen selbst zubereiten mit einem einfachen Rezept ist gesund und schont das Budget. Köstlich und zügig, so wie bei Oma. Die kompletten Zutaten für „Wraps selbst gemacht als gesundes und buntes Mittagessen Rezept“ sowie die kinderleichte Zubereitung finden Interessenten im Folgenden.

Wraps selber machen – gesundes und buntes Mittagessen Rezept

Zutaten:

  • fertige Wraps (je nach gewünschter Anzahl)
  • Walnüsse
  • Paprikaschoten
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • 1 El Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • Oregano
  • eine Büchse weiße Bohnen
  • Sesammus/ Tahin
  • 1 Tl Tomatenmark und Senf
  • Zucchini und anderes Gemüse, für den Belag

Nährwerte Wraps (Weizen-Mais Tortilla)

Anzahl Portionen: 2


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
196
98

Kohlenhydrate (g)
35
17,5

Eiweiß (g)
6
3

Fett (g)
3
1,5

Alle Angaben ohne Gewähr.

Wraps einfach selber machen – gesundes Mittagessen Rezept

Zubereitung Schritt für Schritt:

  1. Zuerst gibt man die Walnüsse (je nach gewünschter Menge Aufstrich) in einen Mixer.
  2. Danach schneidet die Paprika in grobe Würfel. Die Kerne dabei bitte entfernen.
  3. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen.
  4. Die Würfel Paprika, Zwiebeln und den Knoblauch brät jetzt mit etwas Öl an und würzt dies mit etwas Oregano, Salz und Pfeffer.
  5. Nachdem alles etwas angeschwitzt ist, schaltet man die Pfanne wieder aus.
  6. Das angebratene Gemüse kommt nun ebenfalls in den Mixer und dazu gibt man noch einige weiße Bohnen.
  7. Ein Teelöffel Sesammus/ Tahin gibt man auch noch in den Mixer, genauso wie Tomatenmark und Senf.
  8. Das ganze wird nun im Mixer zu einer glatten Creme verarbeitet. Diese Creme stellt später den Aufstrich für die Wraps dar.
  9. Dann schneidet man die Zucchini, der Länge nach, in dünne Scheiben.
  10. Die Zucchinischeiben werden dann in etwas Rapsöl, von beiden Seiten, angebraten und leicht gewürzt, mit Salz und Pfeffer.
  11. Die Wraps auf einem Teller auslegen, Mit dem Paprikamousse, aus dem Mixer bestreichen und die Zucchini darauf auslegen, sowie weiteres Gemüse nach Geschmack.
  12. Die gefüllten Wraps sind nun fertig zum Verzehr und können serviert werden.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen des Wraps (Weizen-Mais Tortilla) und guten Appetit.

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"