10 schwarze Lebensmittel, die gesünder sind als Superfoods

Wir lesen immer wieder von den Vorteilen von Grün-, Gelb- und Rottönen, da sie voller Nährstoffe sind. Aber haben Sie schon einmal eine andere Farbe erkundet? Wenn nicht, ist es an der Zeit, Ihre Ernährung schwarz zu färben, denn diese schwarzen Lebensmittel sind gesünder als viele Superfoods. Hier finden Sie alles, was Sie über schwarze Lebensmittel wissen müssen.

Was sind schwarze Lebensmittel?

Lebensmittel mit Anthocyanen sind als schwarze Lebensmittel bekannt. Anthocyane kommen in schwarzen, blauen und violetten Lebensmitteln vor und enthalten viele versteckte Nährstoffe und Vorteile. Diese Pigmente haben reichhaltige antioxidative Eigenschaften, die die Gesundheit fördern und das Risiko von Krebs, Herzkrankheiten und Schlaganfällen verringern können. Sie spielen eine wichtige Rolle für die Immunität. Sie sind lustig, gesund, ausgefallen und auch optisch ein Genuss.

Schwarze Walnüsse

Schwarze Walnüsse sind reich an Omega-3-Alpha-Linolensäure und dafür bekannt, dass sie die Herzgesundheit fördern. Außerdem sind Walnüsse nachweislich reich an Ellagsäure, der eine kardio-protektive Wirkung zugeschrieben wird. Außerdem sind sie reich an ungesättigten Fettsäuren, die den Hunger zügeln und das Sättigungsgefühl steigern und so die Gewichtsabnahme unterstützen. Sie sind reich an Antioxidantien wie Melatonin, das die Dauer und Qualität des Schlafs verbessert.

Schwarzer Reis

Schwarzer Reis stammt aus dem südostasiatischen Gürtel und hat einen nussigen Geschmack, der mit Lutein und Zeaxanthin angereichert ist und die Gesundheit der Augen fördert. Aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien und Ballaststoffen hat er krebshemmende Eigenschaften. Er kann in Pudding, Pfannengerichten, Risotto, Brei, Nudeln und Brot verwendet werden und ist sogar eine tolle Idee für ein gutes Kheer!

Schwarzes Dal

Eine Überraschung, die näher an der Heimat liegt! Die Inder verwenden schwarzes Dal seit jeher. Sie werden als Bratensoße und in gemischten Dal-Zubereitungen verwendet. Sie sind reich an Ballaststoffen, Eisen, Folsäure und Eiweiß und können auch ziemlich lecker sein.

Schwarze Oliven

Sie sind reich an einfach ungesättigten Fetten, Vitamin E, Polyphenolen und Oleocanthal. Sie können Salaten, Nudelgerichten, Pfannengerichten und einigen Pickles und Getränken zugesetzt werden. Außerdem tragen sie dazu bei, die Arterien vor Verstopfung zu schützen, die Gesundheit der Augen zu erhalten, DNA-Schäden vorzubeugen, die Gesundheit der Haut und der Haare zu fördern.

Schwarze Sesamkörner

Die auch als Til bekannten Samen sind reich an Ballaststoffen, Eiweiß, Magnesium, Kalium, Eisen, Kalzium, Zink, Kupfer, Selen und Vitamin E. Sie enthalten außerdem Sesamin, das Entzündungen hemmt und eine wichtige Rolle bei Gelenkschmerzen spielt. Sie können in Salaten als Beilage, in Laddoos, in Broten, Smoothies, Suppen, Hummus, Dips und sogar Tahini verwendet werden.

Schwarze Weintrauben

Schwarze Weintrauben schmecken süß und enthalten Verbindungen wie Lutein und Zeaxanthin, die Netzhautschäden und Makuladegeneration vorbeugen. Das in Weintrauben enthaltene Resveratrol ist für seine krebshemmenden Eigenschaften bekannt und hat durch die Senkung des LDL-Spiegels auch eine große Schutzwirkung auf die Herzgesundheit. Die in dieser Frucht enthaltenen Proanthocyanidine sind auch für die Hautgesundheit von großem Nutzen. Es wird empfohlen, schwarze Trauben in Salaten, Smoothies, Marmeladen und sogar im guten alten Quarkreis zu verwenden!

Schwarzer Knoblauch

Er ist nicht von Natur aus schwarz, sondern die Gewürznelken werden wochenlang fermentiert, wodurch sie schwarz werden und in der asiatischen Küche weit verbreitet sind. Sie haben einen karamellisierten, pikanten Geschmack, der Pommes frites, Fleischgerichte, Reis- und Nudelzubereitungen sowie Suppen bereichert. Sie wirken entzündungshemmend und können die Gedächtnisleistung verbessern. Außerdem haben sie Eigenschaften, die Zellschäden verhindern und somit vor Krebs schützen. Studien zufolge sind sie aufgrund ihrer Antioxidantien und krebshemmenden Eigenschaften besser als roher Knoblauch.

Schwarze Feigen

Sie sind süß und lecker und werden häufig in den Vereinigten Staaten angebaut. Sie sind reich an Kalium und haben einen sehr hohen Ballaststoffgehalt, der die Verdauung fördert. Außerdem helfen sie bei der Gewichtsabnahme, bekämpfen Krebszellen und können den Blutdruck unter Kontrolle halten.

Brombeeren

Sie sind dafür bekannt, dass sie die Herzgesundheit fördern, da sie Entzündungen reduzieren und das Immunsystem stärken. Experten zufolge sind Brombeeren gut für Frauen, die mit Menstruationsbeschwerden oder unregelmäßigem Auftreten der Periode zu kämpfen haben. Brombeeren gehören außerdem zu den Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien, die Sie in Smoothies, Desserts, Salaten oder Pfannkuchen verwenden können.

Schwarze Datteln

Sie sind reich an Kohlenhydraten, Eiweiß, Vitaminen und Ballaststoffen. Außerdem enthalten sie ein chemisches Element namens Fluor, das die Zähne vor Karies schützt. Der hohe Gehalt an Selen stärkt das Immunsystem und beugt außerdem dem Krebsrisiko vor.

Unsere 10 schwarze Lebensmitteln sind gesund, gut verdaulich und lecker.

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"