Bolognese Sauce

Bolognese Sauce Rezept - Low Carb ohne Zuckerzusatz

Bolognese Sauce, Rezept mit Nudeln kombiniert, dürfte wohl ein italienischer Klassiker sein, der in keinem Koch Repertoire fehlen sollte. Im Italienischen ist die Ragù alla bolognese eine Hackfleischsauce, die meist mit Pasta kombiniert wird. Aber auch für Lasagne oder Pizzen dient Bolognese-Soße als Grundlage oder Beilage.

Im deutschen Sprachraum ist die Spaghetti Bolognese wohl die bekannteste Zubereitungsart für Bolognese Sauce. Wir verwenden als Hackfleisch und Lager Hackfleisch vom Rind, da wir Schwein weitestgehend von unserem Speiseplan verbannt haben. Auch Hackfleisch von Kalb oder Geflügel wäre natürlich möglich, wenn auch nicht so üblich.

Unsere Bolognese Sauce ist für eine Low Carb Ernährung bestens geeignet und kommt komplett ohne Zuckerzusatz aus.  Wir kombinieren Sie beispielsweise mit Low Carb Nudeln und bleiben so der Kohlenhydrat reduzierten Ernährungsweise treu.


Aufwand Bolognese Sauce

    Schwierigkeitsgrad: einfach

   reine Arbeitszeit: 20 min

   Gesamtzeit: 40min

   ca. 4 Portionen


Zutaten Bolognese Sauce

  • 150 g Mohrrüben, in 2-3 cm Stücken
  • 150 g Knollensellerie, in 2-3 cm Stücken
  • 100 g Zwiebel, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch vom Rind oder Pute, grob zerzupft
  • 150 g Rotwein
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g / ca. 240g Abtropfgewicht)
  • 120 g Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 1/2 TL Erythrit
  • 1 TL Basilikum, getrocknet
  • 2 Lorbeerblätter, getrocknet
  • optional: 240g Low Carb Nudeln

Nährwerte Bolognese Sauce + Wahlweise Pasta

NährwerteGesamtpro Portion

ohne Pasta

pro Portion

mit Low Carb Pasta

Kalorien2115.4 kcal528.9 kcal747.2 kcal
Kohlenhydrate66.9g16.7g25.6g
Eiweiß108.7g27.2g66.2g
Fett140.7g35.2g37.5g

 

Benötigtes Zubehör


Zubereitung Bolognese Sauce

1Mohrrüben, Sellerie, Knoblauch und Zwiebel putzen, schneiden und mit dem Olivenöl in den Mixtopf einwiegen, dann 7 Sek. bei Stufe 5 zerkleinern. Anschließend mit dem Spatel nach unten schieben.
Mohrrüben, Sellerie, Knoblauch und Zwiebel

2Die zerkleinerte Masse 5 min bei 120°C und Stufe 2 dünsten.

In Verbindung mit Low Carb Nudeln: In dieser Zeit das Nudelwasser aufsetzen und Nudeln dann bissfest garen. Die Low Carb Nudeln benötigen ca. 20min..

Mohrrüben, Sellerie, Knoblauch und Zwiebel zerkleinert und gedünstet

3Hackfleisch mit den Fingern auseinanderzupfen, in den Mixtopf geben und mit dem spatel unterheben. Dann 6 min. bei 120°C und Stufe Kochlöffel im Linkslauf garen.
Hackfleisch mit den Fingern auseinanderzupfen

4Rotwein, stückige Tomaten, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Erythrit, Basilikum und Lorbeerblätter zugeben, mit dem Spatel durchmischen. Größere Hackfleischstückchen mit dem Spatel zerkleinern, dann den Spritzschutz (z.B. Gareinsatz oder Spritzschutzdeckel) auf den Mixtopfdeckel befestigen und 12 min. bei 100 °C und Stufe Kochlöffel im Linkslauf garen.
Rotwein, stückige Tomaten, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Erythrit, Basilikum und Lorbeerblätter zugeben

5Bolognese Sauce abschmecken und wie gewünscht servieren, z.B. mit Low Carb Nudeln
olognese Sauce mit Low Carb Pasta

Tipps und Tricks Bolognese Sauce Rezept

Das Bolognese Sauce Rezept lässt sich vielseitig einsetzen, entweder mit Tagliatelle, Penne oder Spaghetti kombinieren. Auch zwischen Boden und weiteren Belag auf einer Pizza lässt sich die Bolognese Soße super verwenden. Für die einzelnen Schichten der Lasagne wird Bolognesesauce ebenfalls gern dazwischen geschichtet.

Wenn man viel Zeit hat, kann die Bolognese Sauce auch länger köcheln, um die typische sämige Konsistenz zu erreichen.

Bolognese Sauce lässt sich prima mit Nudeln, Pizza oder Lasagne kombinieren.

In unserem Bolognese Sauce Rezept haben wir bewusst auf die Reduktion der Kohlenhydrate geachtet, um auch eine Low Carb Bolognese Soße anbieten zu können. Wäre auch das Reduzieren der Kohlenhydrate keinen Wert legt, kann natürlich auch ganz normale Spaghetti oder Nudeln verwenden.

Auch auf Parmesan verzichten wir bei unserer Bolognesesauce Nudel Variante, da dies die Kilokalorien in die Höhe schießen lassen würde. Hier gilt ebenfalls: wer auf Kohlenhydrate und Kalorien zählen keinen Wert legt, kann die Bolognese Soße natürlich mit Parmesan verfeinern.

Da sich die Bolognese Soße so vielfältig verwenden lässt, kann man auch gleich eine größere Menge kochen und diese dann für ein spätere Verwendung einfrieren.

 

3 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Tolle Idee

Lecker. Guter Einfall Danke. Mit besten Grüßen Leander

Fantastisches Rezept Danke sehr hierfür!

Back to top button