Erdbeer Softeis aus dem Thermomix® TM5 traumhaft lecker

Zutaten für Erdbeer Softeis aus dem Thermomix® TM5

Traumhaft leckeres Softeis aus Erdbeeren und Eiweiß, weniger Kalorien (da keine Sahne) angewendet wird. Dadurch wird das Eis softig und richtig fruchtig. Machen Sie sich im Thermomix Ihr Erdbeereis. gerade jetzt, wo die Saison angefangen hat. Lecker, leicht und in 5 Minuten haben Sie für Ihre Gäste einen leichten Nachtisch. Ihr Früchtesofteis kann natürlich auch durch Himbeeren, Blaubeeren oder andere Obstsorten ersetzet werden. Ganz nach Ihrem Gusto!

  • 400 g Erdbeeren, TK, gefroren
  • 60 g Zucker, je nach Geschmack
  • 2 EL Vanillzucker selbstgemacht
  • 2 Eiweiß, Größe M

Arbeitsschritte für Erdbeer Softeis aus dem Thermomix® TM5

  1. Den Zucker und Vanillzucker für 10 Sekunden auf Stufe 8 pulverisieren.
  2. Dann die 400g TK Erdbeeren (geht auch mit anderem gefrorenem Obst) hinzufügen und für 40 Sekunden auf Stufe 7-8 zerkleinern.
  3. Die 2 Eiweiß (Größe M) hinzufügen (roh, nicht schon vorher steif schlagen) und für 5 Sekunden auf Stufe 5 untermengen (nicht mit dem Schmetterling untermengen, wird dann nicht so fluffig).
  4. Danach den Schmetterling einsetzen und für 2,5 Minuten auf Stufe 4 cremig schlagen.
  5. Nicht erschrecken, der Topf ist dann randvoll.
  6. Hat pro Portion 2 Punkte (mit 100g Zucker und 2 Eiweiß)!
  7. Man kann es auch prima einfrieren. Es ist dann zwar nicht mehr so soft, aber trotzdem in der Konsistenz sehr gut und megalecker.

GUTEN APPETIT!

Erdbeer Softeis
Erdbeer Softeis

Zubereitung Erdbeer Softeis aus dem Thermomix®

Eine Zubereitung von gesunden Gericht ist meistens gar nicht schwierig. Lecker zu braten, zu grillen & zu kochen ist wichtig. Ein Gourmet mag weder ein zu schweres Essen noch eine Zubereitungsart, die gute Aromen zerstört bzw. dem Gemüse die wichtigen Inhaltsstoffe nimmt.

Die detaillierte Anleitung für das Kochrezept oder Backrezept finden Sie im oben eingefügten Video. Dort wird Schrittweise das Rezept vorgeführt.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Kommentare

  1. Das Rezept ist super. Ich habe das kürzlich zum ersten Mal getestet. Besten Dank für das Rezept. Liebe Grüße Tamara

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button