Gemüsesuppe im Thermomix – Rezept einfach lecker & schnell

Familiensuppe mit Wiener Würstchen und Gemüse

Köstliche Gemüsesuppe im Handumdrehen – dank des Thermomix. Dieses gesunde und zeitsparende Rezept ist nicht nur ein Highlight für den Gaumen, sondern bietet auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Wenn Sie sich nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit sehnen, um Ihre tägliche Portion Gemüse zu genießen, dann ist die Gemüsesuppe im Thermomix genau das Richtige für Sie. Lesen Sie weiter, um mehr über diese köstliche Mahlzeit zu erfahren.

Zubereitung Schritt für Schritt:

Gemüsesuppe im Thermomix - Rezept einfach lecker & schnell

Gemüsesuppe im Thermomix - Rezept einfach lecker & schnell

Christina Koch AutorinChristina Koch
II➤ Gemüsesuppe Thermomix selber machen mit diesem einfachen Rezept ✅ Lecker und flott, genau wie bei Oma. ✅ Alle Zutaten für Gemüsesuppe - Thermomix Rezept
4.7 aus 20 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 21 Minuten
Gesamtzeit 31 Minuten
Gericht Suppen
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 448.8 kcal

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 400 g Suppengemüse
  • 4 Wiener Würstchen
  • 3 gehäufte TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 130 g Suppennudeln
  • 1,4 l Wasser
  • ½ Stange Lauch
  • Butterschmalz

Anleitungen
 

  • Zuerst werfe ich die geschälte und geviertelte Zwiebel, in den Thermomixbehälter und zerkleinere sie, auf Stufe 5, für 3 Sekunden.
  • Das Zerkleinern der Zwiebel führt dazu alles an den Seiten des Thermomix Behälters das hängt, das schieben wir mit Hilfe eines Spatel nach unten.
  • Dann gibt man einen Teelöffel der selbstgemachten Butterschmalz hinz
  • Diese Mischung dünsten wir für 3 Minuten, bei 120 Grad, auf Stufe 1.
  • Darauf folgen etwa 400 g Suppengemüse, je nach Geschmack.
  • Das Suppengemüse wird für 3 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinert.
  • Auch hier wird, nach dem Zerkleinern, alles wieder nach unten geschoben.
  • Nun folgen 1,4 Liter Wasser bzw 1400g. Die Abmessungen im Thermomix sind ja immer in Gewichten.
  • Dann folgt, die selbstgemachte Gewürzpaste, für Gemüsebrühe. Übrigens kann man hierfür auch Gemüsebrühwürfel oder Brühpulver im Glas verwenden.
  • Und auch der Lauch wird jetzt erst mit in die Suppe gegeben. So spät deshalb, damit er nicht zerkocht.
  • Dann kommt noch das Salz und der Pfeffer hinzu.
  • Jetzt lassen wir das Ganze, für 12 Minuten, im Linkslauf, auf Stufe 1, bei 100 Grad, garen.
  • Im nächsten Schritt geben wir die Suppennudeln hinzu, in dem Fall haben wir kleine Muscheln genommen.
  • Die Nudeln lassen wir 6 Minuten, bei 100 Grad, im Linkslauf, auf Stufe 1 garen. Achtung bei den Nudeln immer auf die Packungsaufschrift achten, um zu wissen, wie lange die Teigwaren kochen sollen.
  • Ungefähr ein bis zwei Minuten vor Ende der Garzeit, geben wir durch den Deckel, die in Scheiben geschnittenen Wiener Würstchen, mit dazu.
  • Nun ist unsere Frühlingssuppe fertig, sie kann noch abgeschmeckt werden und dann serviert.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 448.8 kcal

Rezept Video mit Anleitung

Keyword Gemüsesuppe Thermomix

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Nährwerte Familiensuppe im Thermomix

Gemüsesuppe im Thermomix Zutaten
Gemüsesuppe im Thermomix Zutaten

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1795,2
448,8

Kohlenhydrate (g)
125,6
31,4

Eiweiß (g)
71,7
17,9

Fett (g)
110,9
27,7

Angaben ohne Gewähr.

Lesen Sie auch: Suppen zum abnehmen – die besten Rezepte

Gemüsesuppe im Thermomix: gesund, schnell und einfach zubereitet

Wenn es um gesunde Ernährung geht, sind Gemüsesuppen eine super Sache. Sie enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die uns helfen, gesund zu bleiben und Krankheiten vorzubeugen. Aber oft fehlt uns die Zeit und die Motivation, um aufwendige Suppenrezepte auszuprobieren. Hier kommt der Thermomix ins Spiel: Mit diesem Multifunktionsküchengerät lassen sich Gemüsesuppen schnell und einfach zubereiten, ohne dass man stundenlang in der Küche stehen muss.

Vorteil 1: Zeitersparnis

Eine Gemüsesuppe im Thermomix ist in wenigen Minuten zubereitet. Man muss das Gemüse nur grob zerkleinern, in den Mixtopf geben und mit Wasser oder Brühe auffüllen. Dann startet man das Programm „Suppe“ und lässt den Thermomix seine Arbeit machen. Nach etwa 20 Minuten ist die Suppe fertig und kann serviert werden. Dabei spart man nicht nur Zeit, sondern auch Energie, da der Thermomix sehr effizient arbeitet und wenig Strom verbraucht.

Vorteil 2: Gesundheitliche Vorteile

Gemüsesuppen im Thermomix sind nicht nur schnell und einfach zubereitet, sondern auch sehr gesund. Das Gemüse wird im Mixtopf schonend gegart, wodurch die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Zudem kann man die Suppe nach Belieben mit Gewürzen und Kräutern verfeinern, die nicht nur den Geschmack verbessern, sondern auch gesundheitliche Vorteile haben. Zum Beispiel wirken Ingwer und Kurkuma entzündungshemmend und stärken das Immunsystem, während Knoblauch und Zwiebel antibakteriell und antiviral wirken.

Vorteil 3: Vielseitigkeit

Eine Gemüsesuppe im Thermomix lässt sich auf vielfältige Weise variieren. Man kann verschiedene Gemüsesorten kombinieren, je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit. Auch die Konsistenz lässt sich variieren, indem man die Suppe püriert oder stückig lässt. Zudem kann man die Suppe mit Toppings wie Croutons, gerösteten Nüssen oder Kräutern garnieren, um ihr noch mehr Geschmack und Textur zu verleihen.

Fazit

Wer auf eine gesunde Ernährung achten möchte, aber wenig Zeit und Motivation zum Kochen hat, sollte Gemüsesuppen im Thermomix ausprobieren. Diese sind schnell, einfach und gesund, und bieten zudem viele Möglichkeiten zur Variation. Mit dem Thermomix kann man auch andere gesunde Gerichte zubereiten, wie Smoothies, Dips und Aufstriche. So lässt sich eine gesunde Ernährung ohne großen Aufwand in den Alltag integrieren.

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"