Indisches Dal Rezept – Das beste Linsengericht mit Joghurt-Dip

Indisches Dal Rezept, das beste Linsengericht mit Joghurt-Dip. Es gibt Indisches Dal in verschiedenen Größen und Farben – und es gibt unzählige Möglichkeiten, sein zuzubereiten. Das indische Dal ist auf dem indischen Subkontinent natürlich jeder Köchin und jedem Koch bekannt. Und wenn es frisch zubereitet wurde und mit Raita serviert wird, kann eigentlich kaum noch jemand widerstehen.

Während Linsen in Deutschland ja vor allem für Eintöpfe verwendet werden, sind die proteinreichen Hülsenfrüchte anderswo eines der zentralen Grundnahrungsmittel. In Indien etwa, wo traditionell (vor allem aus religiösen Gründen) wenig Fleisch gegessen wird, sind Linsen aus keiner Küche wegzudenken.

Zutaten für indisches Dal mit Raita

Dal

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Senfsamen
  • 300 g gewaschene, gelbe oder rote Linsen
  • 1 TL Koriander
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 große Prise Zimt
  • 1 große Prise Kardamom
  • Salz
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Zucker
  • schwarzer Pfeffer, frisch aus der Mühle
  • 1 kleiner Bund Koriander

Raita

  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Senfsamen
  • 400 g Joghurt (10 %Fett)
  • 1 TL Koriander
  • Eine Minigurke oder ein kleines Stück normale Gurke, entkernt
  • 1 TL Zitronensaft

Nährwerte Das beste Linsengericht mit Joghurt-Dip – Indisches Dal

Anzahl Portionen: 6


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
3219,4
536,6

Kohlenhydrate (g)
438,4
73,1

Eiweiß (g)
127,3
21,2

Fett (g)
89,4
14,9

Angaben ohne Gewähr.

In der Nährwerttabelle sind genauso wie Linsen Dal, auch Raita mit Angaben mit kcal, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett berechnet.

Bei allen Rezepten schätzen wir besonders gesunde Ingredienzen sowie Gewürze. In einer Nährwert Tabelle finden Sie Informationen über Eiweiß, Kohlenhydrate, Kalorien und Fett.

Zubereitung – Indisches Dal Rezept mit Raita

  1. Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden, die Chilischote waschen, entkernen und in feine Ringe schneiden.
  2. Dann in einer fettfreien Pfanne je 1 TL Senfsamen, Kreuzkümmelsamen und Koriandersamen anrösten.
  3. Danach 2 EL Kokosmilch zugeben und alles zusammen mit den restlichen Gewürzen kurz anschwitzen.
  4. Außerdem die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chiliringe zugeben und mit anschwitzen.
  5. Dann alles mit der restlichen Kokosmilch ablöschen und köcheln lassen.
  6. Währenddessen die Linsen waschen, zugeben, mit Wasser auffüllen und bei mittlerer Hitze für etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  7. Nebenbei für die Raita je 1 Teelöffel Senfsamen, Kreuzkümmelsamen und Koriandersamen in der fettfreien Pfanne anrösten.
  8. Dann die gerösteten Gewürze zusammen mit dem Joghurt in einer Schale vermengen.
  9. Danach die Raita mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken und ggf. noch einige Minuten kühlstellen.
  10. Wenn die Linsen weich sind, das Dal noch mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Das Dal und die Raita mit frischem Koriander bestreuen und servieren.
4.6/5 - (18 Bewertungen)
Autor: Christina Koch

Kommentare

  1. Phantastische Inspiration Wir bedanken uns für die Anregung. Schöne Grüße Tanja

  2. Wir haben das Essen heute zubereitet. Danke hierfür. Herzliche Grüße Günther

  3. Dieses Rezept war sehr lecker und hat auch meinen Kindern sehr gemundet. Mit freundlichem Gruß Bertha

  4. Phantastische Inspiration

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"