Perfektes Rumpsteak Teriyaki & K├╝rbis-Rezept! ­čŹé

Willkommen in der Welt des Geschmacks! Heute tauchen wir in ein kulinarisches Abenteuer ein und bringen etwas Besonderes auf Ihren Teller: Rumpsteak Teriyaki rosa gebraten mit Hokkaido auf zweierlei Art. Diese Kombination, perfekt abgestimmt auf die Herbstsaison, verspricht ein Geschmackserlebnis der Extraklasse. Stellen Sie sich vor: Zartes Rumpsteak, umh├╝llt von einer s├╝├člich-w├╝rzigen Teriyaki-Marinade, harmoniert ideal mit der Farbenpracht und der Vielf├Ąltigkeit des Hokkaido-K├╝rbisses. Unser Rezept kombiniert traditionelle deutsche Kochkunst mit asiatischen Einfl├╝ssen, was eine spannende Geschmackssymphonie erzeugt. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Zubereitungsschritte, bieten wertvolle Tipps und beantworten h├Ąufige Fragen. Machen Sie sich bereit f├╝r ein Essen, das nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ├╝berzeugt!

Zubereitung
Schritt f├╝r Schritt

Perfektes Rumpsteak Teriyaki & K├╝rbis-Rezept

Rumpsteak Teriyaki rosa gebraten mit Hokkaido auf zweierlei Art

Christina Koch AutorinChristina Koch
Entdecke das ultimative Rezept f├╝r Rumpsteak Teriyaki mit Hokkaido-K├╝rbis auf zweierlei Art. Ein Gaumenschmaus, der jedes Herz h├Âher schlagen l├Ąsst!
4.9 aus 28 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Hauptgericht
K├╝che Deutsche K├╝che mit asiatischem Einfluss
Portionen 2 Portionen
Kalorien 650 kcal

Zutaten
  

  • 2 Rumpsteaks
  • Teriyaki-So├če
  • 1 kleiner Hokkaido-K├╝rbis
  • 3 Kartoffeln
  • Kokosnussmilch
  • Chiliflocken
  • Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • K├╝rbiskern├Âl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kurkuma
  • Muskat

Anleitungen
 

Vorbereitung der Zutaten
  • Beginnen Sie mit der Vorbereitung aller Zutaten. Sie ben├Âtigen Rumpsteaks, Teriyaki-So├če, einen Hokkaido-K├╝rbis, Kartoffeln, Kokosnussmilch, Chili, Knoblauch, Zwiebel und K├╝rbiskern├Âl.
Marinieren der Steaks
  • Marinieren Sie die Rumpsteaks mit der Teriyaki-So├če. Stellen Sie sicher, dass sie gleichm├Ą├čig bedeckt sind. Lassen Sie die Steaks f├╝r einige Zeit in der Marinade, damit der Geschmack gut einzieht.
Zubereitung des K├╝rbises
  • Verwenden Sie einen Kugelausstecher, um aus dem Hokkaido-K├╝rbis etwa 20 Kugeln auszustechen. Den Rest des K├╝rbisses halbieren und f├╝r das P├╝ree verwenden. Die K├╝rbiskugeln werden zuerst in Salzwasser f├╝r 5 Minuten vorgekocht.
Kochen der Kartoffeln und K├╝rbisst├╝cke
  • Geben Sie die Kartoffelw├╝rfel in das K├╝rbiswasser und lassen Sie diese 10 Minuten kochen. F├╝gen Sie anschlie├čend die ├╝brigen K├╝rbisst├╝cke hinzu.
Anbraten der Steaks
  • Braten Sie die Steaks in einer Pfanne an, bis sie auf beiden Seiten Farbe angenommen haben. Danach geben Sie die Steaks bei 90┬░C in den Ofen, damit sie langsam garen.
Vorbereiten des K├╝rbisgem├╝ses
  • In der Pfanne, in der die Steaks angebraten wurden, Knoblauch und Zwiebeln mit etwas ├ľl anbraten. F├╝gen Sie die vorgekochten K├╝rbiskugeln, Chiliflocken und K├╝rbiskerne hinzu und schwenken Sie alles kurz durch.
Herstellung des K├╝rbis-Kartoffel-P├╝rees
  • Gie├čen Sie die Kartoffel- und K├╝rbismischung ab und f├╝gen Sie Kokosnussmilch hinzu. Stampfen Sie die Mischung und w├╝rzen Sie mit Kurkuma, Muskat und Salz.
Anrichten
  • Nehmen Sie die Steaks aus dem Ofen und richten Sie sie zusammen mit dem K├╝rbisgem├╝se und dem K├╝rbis-Kartoffel-P├╝ree an.
Servieren
  • Garnieren Sie das Gericht mit einem Spritzer K├╝rbiskern├Âl und servieren Sie es hei├č.

Notizen

Tipp:
├ťberpr├╝fen Sie die Kerntemperatur der Steaks f├╝r das perfekte Garen. Idealerweise sollten sie eine Innentemperatur von ca. 53┬░C erreichen.

N├Ąhrwerte

entspricht: 1 PortionKalorien: 650 kcalKohlenhydrate: 55 gEiwei├č: 40 gFett: 35 g
Keyword Hokkaido K├╝rbis, Rumpsteak braten

Tipps & Tricks zum Rezept

  1. Steak-Qualit├Ąt: Achten Sie auf die Qualit├Ąt des Rumpsteaks. Ein gutes St├╝ck Fleisch ist die Grundlage f├╝r ein gelungenes Gericht.
  2. Marinierzeit: Lassen Sie das Steak ausreichend lang in der Teriyaki-So├če marinieren, damit es den vollen Geschmack aufnehmen kann.
  3. K├╝rbis-Variationen: Experimentieren Sie mit verschiedenen Zubereitungsarten des Hokkaido-K├╝rbisses, um unterschiedliche Geschmacks- und Texturkomponenten zu entdecken.
  4. Kerntemperatur beachten: Verwenden Sie ein Thermometer, um die perfekte Garstufe des Steaks zu ermitteln. Bei 53┬░C ist es ideal rosa gebraten.
  5. So├čenreste nutzen: Verwenden Sie ├╝briggebliebene Teriyaki-So├če aus der Pfanne, um das Gem├╝se zus├Ątzlich zu aromatisieren.

FAQs

  1. Wie lange sollte das Steak mariniert werden? Idealerweise mindestens eine Stunde, um den vollen Geschmack der Teriyaki-So├če aufzunehmen.
  2. Kann man den Hokkaido-K├╝rbis mit Schale essen? Ja, die Schale des Hokkaido-K├╝rbisses ist essbar und bringt zus├Ątzliche Farbe und Textur ins Gericht.
  3. Welche Beilage passt zum Teriyaki-Steak? Das K├╝rbiskartoffelp├╝ree und die gebratenen K├╝rbiskugeln sind ideale Begleiter.
  4. Wie erreicht man eine gleichm├Ą├čige Garung des Steaks? Garen Sie das Steak nach dem Anbraten bei niedriger Temperatur im Ofen nach, um eine gleichm├Ą├čige Rosa-F├Ąrbung zu erzielen.
  5. Kann man das Gericht auch vegetarisch zubereiten? Ja, als vegetarische Alternative k├Ânnen Sie statt des Steaks feste Tofu-Scheiben oder Pilze verwenden.

Fazit Rumpsteak Teriyaki mit Hokkaido

Unser Rezept f├╝r Rumpsteak Teriyaki rosa gebraten mit Hokkaido-K├╝rbis auf zweierlei Art vereint Tradition und Moderne in einem k├Âstlichen Gericht. Es beweist, dass die Kombination aus klassischen Zutaten und kreativen Zubereitungsarten ein unvergleichliches Geschmackserlebnis schafft. Die Balance aus dem herzhaften Teriyaki-Steak und der s├╝├člich-nussigen Note des Hokkaido ist ein Paradebeispiel daf├╝r, wie man mit einfachen Zutaten ein beeindruckendes Gericht zaubern kann. Lassen Sie sich inspirieren und experimentieren Sie mit den Zutaten, um Ihre pers├Ânliche Note einzubringen. Wir hoffen, dass dieses Rezept Ihr Herbstmen├╝ bereichert und Ihnen und Ihren Liebsten unvergessliche Genussmomente schenkt!

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte K├Âchin und B├Ąckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser K├╝nste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine B├╝cher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit gro├čer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

Schreibe einen Kommentar

⇓ Weiterscrollen zum n├Ąchsten Beitrag ⇓


Schaltfl├Ąche "Zur├╝ck zum Anfang"