Bananen-Zimt-Porridge im Thermomix – Leckeres Rezept für Haferbrei

Heute ein Bananen Zimt Porridge, im Thermomix zubereitet. Das ist ein wirklich leckeres Rezept für Haferbrei.
Wer bei Haferbrei freundlich abwinkt, könnte bei einem Bananen-Zimt-Porridge womöglich trotzdem hellhörig werden. Denn eigentlich hatte man in Deutschland den Haferbrei längst als altbacken ad acta gelegt, um sich kulinarischen Raffinessen aus anderen Teilen der Welt zuzuwenden.

Dabei sind Haferflocken für einen guten Start in den Tag, mit viel Energie, genau das Richtige. Außerdem tun sie der Verdauung gut. Weiterhin enthalten sie viel Proteine und sind so auch für Sportler perfekt.

Zutaten für das Bananen-Zimt-Porridge aus dem Thermomix®

  • 250 g (bzw. ml) Milch
  • 6
    EL Haferflocken
  • 2 kleine Bananen
  • 20 g Xylitol oder Zucker (Zucker)
  • 1 TL Chiasamen
  • 1 große Prise Zimt

Nährwerte Bananen-Zimt-Porridge aus dem Thermomix

Anzahl Portionen: 1


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
618,5
618,5

Kohlenhydrate (g)
98,5
98,5

Eiweiß (g)
17,5
17,5

Fett (g)
15,4
15,4

Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung des Bananen-Zimt-Haferbreis

Und siehe da, auf einmal kommt der gute, alte Haferschleim als Porridge in ganz neuem Gewand daher. Wenn man ihn mit Bananen und Zimt zubereitet, bekommt er eine so feine wie köstliche Note, dass hier kaum jemand widerstehen kann. Außerdem erweist sich der Thermomix® mal wieder als ein treuer Küchenhelfer, der die Sache noch einfacher macht.

1.Zuerst die Milch in den Mixtopf füllen und 6 EL Haferflocken mit hinzugeben.
2.Dann die Bananen ebenfalls hinzugeben, bevor auch der Zimt und der Zucker eingefüllt werden.
3.Danach 1 TL Chiasamen zugeben und den Deckel schließen.
4.Anschließend 3 Sekunden auf Stufe 8 mixen. Dann 9 Minuten bei 90 Grad auf Rührlöffelstufe fertig rühren.
5.Abschließend den Brei in eine Schale umfüllen, eventuell mit Kakaopulver dekorieren und warm genießen.

Der morgendliche Verzehr von Zimt und Haferflocken ist ein toller Start in den Tag. Haferflocken sind gesund für das Herz und reich an Kohlenhydraten, die Ihnen Energie für den Tag geben. Außerdem enthalten sie viele Ballaststoffe und zügeln den Appetit für ein paar Stunden. Sowohl Haferflocken als auch Bananen enthalten lösliche und unlösliche Ballaststoffe, die beide zur Gesunderhaltung des Darms beitragen. Lösliche Ballaststoffe tragen auch zur Senkung des Cholesterinspiegels bei. Daher ist es eine gesunde Entscheidung, die Menge an Ballaststoffen in Ihrem Frühstück zu erhöhen, indem Sie eine Banane zu Ihren Haferflocken hinzufügen.

Bananen-Zimt-Porridge im Thermomix – Leckeres Rezept für Haferbrei

Haferbrei, Bananen-Zimt-Porridge im Thermomix

Christina Koch AutorinChristina Koch
Heute ein Bananen Zimt Porridge, im Thermomix zubereitet. Das ist ein wirklich leckeres Rezept für einen süßen und gesunden Haferbrei.
4.8 aus 19 Bewertungen
Vorbereitung 7 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 22 Minuten
Gericht Frühstück
Küche Deutsche Küche
Portionen 1 Portion/en
Kalorien 618.5 kcal

Zutaten
  

  • 250 g bzw. ml Milch
  • 6 EL Haferflocken
  • 2 kleine Bananen
  • 20 g Xylitol oder Zucker
  • 1 TL Chiasamen
  • 1 große Prise Zimt

Anleitungen
 

  • 1.tZuerst die Milch in den Mixtopf füllen und 6 EL Haferflocken mit hinzugeben. 2.tDann die Bananen ebenfalls hinzugeben, bevor auch der Zimt und der Zucker eingefüllt werden. 3.tDanach 1 TL Chiasamen zugeben und den Deckel schließen. 4.tAnschließend 3 Sekunden auf Stufe 8 mixen. Dann 9 Minuten bei 90 Grad auf Rührlöffelstufe fertig rühren. 5.tAbschließend den Brei in eine Schale umfüllen, eventuell mit Kakaopulver dekorieren und warm genießen.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 618.5 kcal
Keyword Haferbrei, Milch, Haferflocken, Bananen, Xylitol, Chiasamen, Zimt

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine Bücher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit großer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

Kommentare

  1. Wirklich köstliches Gericht. Vorgestern Mittag gleich ausprobiert.

  2. Extrem schmackhaft das muss ich probieren.

  3. Meine Familie und ich haben das Essen vorgestern zum Abendbrot zubereitet. Viele Grüße Markus

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"