Waffeln ohne Ei, Milch oder Butter lecker & vegan

So einfach geht Waffelteig ohne Ei, Waffeln ohne Milch und Waffeln ohne Butter

Waffeln sind einfach super lecker. Sie lassen sich auch ganz spontan als Waffeln ohne Ei zubereiten. Denn die Zutaten für ein solches Backrezept hat man eigentlich immer im Haus. Bei diesem veganen Waffelrezept sowieso. Denn bekanntlich halten sich vegane Zutaten länger als tierische Produkte und lassen sich daher besser bevorraten.

Umso mehr als schon damals bei Omas Waffeln wirklich niemand widerstehen konnte. Zwar hat sich Oma immer rechtzeitig in die Küche begeben, wenn es ans Waffelbacken ging. Schließlich war immer schon ein Stapel fertig, wenn wir an die Kaffeetafel kamen. Trotzdem lief das Waffeleisen weiter auf Hochtouren.

Wohingegen die außen vor waren, die, die keine Milchprodukte vertragen oder diese nicht essen wollten. In diesem Rezeptbeitrag dreht sich alles um ein Waffelrezept, bei dem auch Veganer nach Herzenslust zugreifen können, nämlich ein Rezept für Waffeln ohne Ei, Waffeln ohne Milch, Waffeln ohne Butter .

Zutaten für Waffeln ohne Ei:

  • 250 g Mehl
  • 60 g Zucker oder Xylitol
  • 1 Prise Salz
  • 1½  EL Vanilleextrakt
  • 1 EL Backpulver
  • Etwas neutrales Öl
  • 200 ml Mandelmilch
  • 100 ml Sodawasser

Nährwerte Waffelteig ohne Ei, Milch oder Butter

Anzahl Portionen: 6


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
2265,9
377,7

Kohlenhydrate (g)
498,2
83

Eiweiß (g)
25,1
4,2

Fett (g)
16,3
2,7

Zubereitung Waffelrezept ohne Ei:

  1. Zuerst 250 g Mehl in eine Schüssel geben. Den Zucker beziehungsweise das Xylitol hinzugeben.
  2. Außerdem kommen eine Prise Salz und etwa 1 EL Backpulver, der Vanilleextrakt und 1 EL neutrales Öl sowie 200 g Mandelmilch hinzu.
  3. Dann alles gründlich miteinander vermischen. Dann das Mineralwasser hinzugeben und ebenfalls unterrühren.
  4. Danach alles unter Rühren zu einem gleichmäßigen, flüssigen Teig verarbeiten.
  5. Dann den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Währenddessen das Waffeleisen vorheizen und beide Seiten einölen.
  6. Nach dem Aufheizen, kommt etwa 1 Schöpfkelle Teig ins Waffeleisen.
  7. Anschließend das Waffeleisen zuklappen und ca. 2 Minuten goldbraun fertigbacken.
  8. Zuletzt die Waffeln nach Belieben bestreichen und belegen.  Dann am besten gleich heiß servieren.

Diese Waffeleisen können wir Ihnen empfehlen:

Waffeln ohne Ei, Milch oder Butter lecker & vegan

Waffeln ohne Ei, Waffeln ohne Milch, Waffeln ohne Butter

Christina Koch AutorinChristina Koch
II➤ Rezept für Waffeln ohne Ei, Milch oder Butter. ✅ Mit diesen Zutaten zaubern Sie leckere vegane Waffeln ✅ einfach & extra knusprig ✅
4.8 aus 23 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Dessert
Küche Deutsche Küche
Portionen 6 Portion/en
Kalorien 377.7 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 60 g Zucker oder Xylitol
  • 1 Prise Salz
  • EL Vanilleextrakt
  • 1 EL Backpulver
  • etwas neutrales Öl
  • 200 ml Mandelmilch
  • 100 ml Sodawasser

Anleitungen
 

  • Zuerst 250 g Mehl in eine Schüssel geben. Den Zucker beziehungsweise das Xylitol hinzugeben.
  • Außerdem kommen eine Prise Salz und etwa 1 EL Backpulver, der Vanilleextrakt und 1 EL neutrales Öl sowie 200 g Mandelmilch hinzu.
  • Dann alles gründlich miteinander vermischen. Dann das Mineralwasser hinzugeben und ebenfalls unterrühren.
  • Danach alles unter Rühren zu einem gleichmäßigen, flüssigen Teig verarbeiten.
  • Dann den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Währenddessen das Waffeleisen vorheizen und beide Seiten einölen.
  • Nach dem Aufheizen, kommt etwa 1 Schöpfkelle Teig ins Waffeleisen.
  • Anschließend das Waffeleisen zuklappen und ca. 2 Minuten goldbraun fertigbacken.
  • Zuletzt die Waffeln nach Belieben bestreichen und belegen.  Dann am besten gleich heiß servieren.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 377.7 kcal
Keyword Waffelteig Rezepte, Waffeln, Rezept Waffeln, Waffeln backen, waffeln vegan, vegan, backen, leckere Waffeln,

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"