Welche Gewürze passen zu Huhn?

Hühnerfleisch ist das unbeschriebene Blatt unter den Landtierfleischsorten. Da es einen milden Geschmack hat, gibt es viele verschiedene Gewürz- und Kräuterkombinationen, die Sie mit großem Erfolg für Hähnchen verwenden können. Da es so viele verschiedene Geschmacksrichtungen gibt, können Sie im Handumdrehen von pikanten Optionen zu helleren, süßeren Varianten wechseln und haben immer noch etwas Leckeres zu essen. Bei dieser Art von Fleisch können Sie die Gewürze auf den Rest Ihrer Mahlzeit abstimmen, Sie würzen also nicht nur das Huhn selbst.

Knoblauch, das Universalgewürz, schmeckt zu Hähnchen ebenso gut wie zu Schweine- und Rindfleisch.

Wenn Sie Ihrem Hähnchen etwas Rauchiges verleihen möchten, ist geräucherter Paprika die richtige Wahl. Er verleiht dem ansonsten weißen Hähnchen nicht nur einen guten Geschmack, sondern auch eine leuchtende Farbe.

Zitronen-, Limetten- und Orangenschalen verleihen dem Hähnchen einen zitrusartigen Glanz. Sie sind lebendige Aromen, die sich gut in Marinaden und trockenen Einreibungen für Hähnchen eignen. Sie können sogar eine Orangenmarinade mit Orangenschalen und Orangensaft herstellen.

Bei den Kräutern ist Koriander immer eine gute Wahl für Hähnchen, vorausgesetzt, Sie gehören zu denjenigen, die dieses Kraut nicht verabscheuen. Für diejenigen, die Koriander mögen, ist er erfrischend, anisartig und mit einem Hauch von Pinienkernen – dieses Kraut ist perfekt, um leichte, gebratene Hähnchengerichte zu würzen.

Rosmarin und Huhn sind ein kultiges Paar. Sie sind überall zu finden, vom Nobelrestaurant bis zum Esstisch Ihrer Großmutter. Rosmarin ist kühlend, holzig und etwas balsamisch und spielt die Hauptrolle in diesem klassischen Paar.

Dillkraut verleiht dem Hähnchenfleisch eine grasige Note, aber der Geschmack erinnert manche auch an Essiggurken. Probieren Sie es vor allem auf Hähnchen für Sandwiches.

Bohnenkraut passt gut zu Hähnchen, weil es einen sehr vielschichtigen Geschmack hat, der gleichzeitig nach Minze, Thymian und Majoran schmeckt. Dieses Kraut ist perfekt für Köche, die ein vielseitiges Geschmacksprofil auf einem einfachen Stück Hähnchenfleisch ausprobieren möchten.

Die süße Wärme von Zimt auf Hähnchen mag Ihnen vielleicht zu fremd erscheinen, aber wenn Sie etwas davon auf ein gebackenes Hähnchen geben, wird es Ihnen garantiert schmecken. Die Süße ist ein willkommener Geschmack, vor allem in Kombination mit anderen Gewürzen wie Kreuzkümmel, der für Wärme sorgt.

Muskatblüte ist ein perfektes Gewürz für Hühnchen, das Sie mit Barbecue-Sauce essen wollen. Dieses Gewürz ist pikant und überwältigend, wenn es im Übermaß verwendet wird. Schon eine kleine Menge verbessert den Geschmack des Hähnchens und der Barbecue-Soße, in die es getunkt wird, erheblich.

Wenn man ein Lorbeerblatt zu einer Hähnchenmarinade hinzufügt, werden die Aromen auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden, die man nicht wirklich beschreiben kann. Es ist, wie wenn man Reis mit Lorbeerblättern macht. Irgendetwas daran ist besser, auch wenn man nicht genau weiß, wie man es beschreiben soll. Auf jeden Fall ist die Verwendung von Lorbeerblättern in einer Hähnchenmarinade so, als hätte man im wirklichen Leben magische Kräfte.

Estragon ist süß, aber auch bitter und hat kühlende Noten, wodurch er sich gut für Hühnerfleisch eignet, denn Hühnerfleisch hat einen so neutralen Geschmack, dass es mit fast jedem Kraut gut harmoniert.

Lesen Sie auch unseren Zubereitungstipp: Hähnchenbrust braten

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"