Rezept: Hirse kochen für Anfänger – Küchen – Basic

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie ganz einfach Hirse kochen können. Für verwöhnte mitteleuropäische Gaumen mag die Hirse ein wenig langweilig daherkommen. Doch genau darin liegt auch der Vorteil, denn die weitgehend neutrale Hirse lässt sich sowohl süß als auch herzhaft zubereiten. Vegetarier und Veganer haben die Hirse längst für ihren Speiseplan entdeckt, außerdem wird sie von Ernährungsexperten als leicht verdauliches Getreide empfohlen. Vor allem als Lieferantin von Magnesium und Eisen liefert sie einen wesentlichen Beitrag zu einer gesunden Ernährung.

Der bereits erwähnte Hirsebrei ist dabei ebenso zu empfehlen wie ein Salat oder Obstsalat mit oder auf Basis von Hirse. Es ist sogar angeraten, Hirse zusammen mit Lebensmitteln zu konsumieren, die Vitamin C enthalten. Denn dieses Vitamin hilft dem Organismus dabei, die in der Hirse auf spezielle Art und Weise enthaltenen Mineralstoffe aufzuschlüsseln und zu verdauen. Roh ist die Hirse übrigens nicht genießbar: Sie enthält schädliche Enzyme, die erst durch das Kochen oder Rösten unschädlich gemacht werden können.

Zutaten für gekochte Hirse (4 Portionen):

• 2 Tassen Hirse (ca. 400 g)
• 4 Tassen Wasser oder Gemüsebrühe
• Salz

Nährwerte Hirse kochen für Anfänger

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1414
353,5

Kohlenhydrate (g)
282
70,5

Eiweiß (g)
45
11,3

Fett (g)
9
2,3

Alle Angaben ohne Gewähr.

Hirse kochen und die Zubereitung:

  1. Zuerst die Hirse in ein Sieb geben und gründlich unter heißem Wasser waschen.
  2. Anschließend die Hirse in einen Topf umfüllen. Die doppelte Menge leicht gesalzenes Wasser zufügen und alles zugedeckt zum Kochen bringen.
  3. Nach dem Aufkochen die Hitze reduzieren und die Hirse für weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Danach den Topf von der Kochstelle nehmen und die weiterhin zugedeckte Hirse für 20 bis 30 Minuten quellen lassen.

Hirse ist lecker und gesund

Auch wenn sie es schwer hat, hinter dem omnipräsenten Weizen wahrgenommen zu werden, handelt es sich bei der Hirse um ein ganz besonderes Getreide. Die meisten Forscher gehen davon aus, dass Hirse das Getreide ist, das Menschen als erstes in Kultur anbauten. In China war dies bereits vor rund 5.000 Jahren der Fall, wie sich aus archäologischen Funden belegen lässt. Dort, aber auch in zahlreichen afrikanischen Ländern ist Hirse kochen nach wie vor die Basis für ein wesentliches Hauptnahrungsmittel breiter Bevölkerungsschichten. Die Gründe dafür sind rasch genannt: Hirse ist äußerst nahrhaft, reift innerhalb von 100 Tagen und übersteht sogar Phasen extremer Dürre unbeschadet.

Lesen Sie auch: Kichererbsen kochen für Anfänger – Küchen – Basic

Hierzulande hatte die Hirse noch vor einigen Jahrzehnten einen weitaus höheren Stellenwert als heute. Sie galt als „Brot des armen Mannes“ und war ein Symbol der Fruchtbarkeit. Daher mutete es auch keineswegs merkwürdig an, zu Hochzeiten und zum Jahreswechsel Hirsebrei zu servieren. Warum die Hirse in den zurückliegenden Jahrzehnten ein eher klägliches Dasein als Vogelfutter fristete, ist nicht wirklich zu verstehen. Mit dem Trend zu einer vollwertigen Küche erfolgt aktuell aber eine Rückbesinnung auf dieses nährstoffreiche Getreide.

Wo die angestammte Heimat der Hirse liegt, ist Gegenstand von Expertendiskussionen. Vermutungen und Indizien reichen von Ostasien bis nach Afrika. Heute kommt das Getreide, das man in deutschen Supermärkten und Reformhäusern findet, vor allem aus Frankreich, Italien und den USA. Die milde, leicht nussig schmeckende Hirse ist das ganze Jahr hindurch erhältlich und eine Bereicherung für die Speisekarte.

Rezept: Hirse kochen für Anfänger – Küchen – Basic

Rezept: Hirse kochen für Anfänger – Küchen – Basic

Christina Koch AutorinChristina Koch
Ein Rezept zum Hirse kochen für Anfänger, ein Must have Küchen Basic, dessen Zubereitung jeder beherrschen sollte.
4.8 aus 18 Bewertungen
Vorbereitung 7 Minuten
Zubereitung 19 Minuten
Gesamtzeit 26 Minuten
Gericht Rezept: Hirse kochen für Anfänger – Küchen – Basic
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 353.5 kcal

Zutaten
  

  • 2 Tassen Hirse ca. 400 g
  • 4 Tassen Wasser oder Gemüsebrühe
  • Salz

Anleitungen
 

  • Zuerst die Hirse in ein Sieb geben und gründlich unter heißem Wasser waschen.
  • Anschließend die Hirse in einen Topf umfüllen. Die doppelte Menge leicht gesalzenes Wasser zufügen und alles zugedeckt zum Kochen bringen.
  • Nach dem Aufkochen die Hitze reduzieren und die Hirse für weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Danach den Topf von der Kochstelle nehmen und die weiterhin zugedeckte Hirse für 20 bis 30 Minuten quellen lassen.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 353.5 kcal
Keyword Hirse kochen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine Bücher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit großer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"