Torte mit Fondant überziehen – So geht es einfach und schnell

Anleitung und einige Geheimtipps für eine schöne Torte mit Fondant

Sie wollen eine Torte mit Fondant überziehen? Eine dekorative Torte mit Fondant selber zubereiten, mit einer guten Anleitung und einige Geheimtipps wird es möglich. Denn so eine bunte Fondanttorte sieht nicht nur gut aus sondern schmeckt echt lecker und ist mit etwas Übung schnell zubereitet. Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie man eine Torte mit Fondant überzieht, sind Sie hier genau richtig.
Fondant ist eine essbare Masse, die zum Überziehen von Torten und für Dekorationen verwendet werden kann und sich perfekt für ein schönes, sauberes Finish Ihrer Torte eignet.

Kann man jede Torte mit Fondant überziehen?

Die Torte sollte einen guten Halt bieten und darf nicht unter dem Gewicht des Fondant nachgeben. Am Besten eignen sich Schichttorten mit einer gut haltenden Creme zwischen den Schichten. Die äußere Schicht der Creme sollte glatt und ebenmäßig verstrichen sein. Am Besten eignen sich eine Buttercreme oder Ganache, denn auf einem fettigen, nicht zu feuchten, Untergrund bleibt Fondant am stabilsten.
Bevor Sie Ihren Kuchen mit Fondant überziehen können, müssen Sie ihn mit einer „Anti-Krümelbeschichtung“ versehen. Verwenden Sie für die Krümelschicht nicht zu viel Buttercreme oder Ganache, sondern nur so viel, dass die Seiten und die Oberseite glatt und ohne Spachtelspuren sind.

AngebotBestseller Nr. 1
Decocino Smoother 2in1 – 10 cm & 15 cm – für Torten-Deko | Kuchen-Deko – Fondantglätter...
  • 🍰 SMOOTHER: Dank unserer Smoother erzielst du garantiert dein gewünschtes Ergebnis – perfekt glatte Tortenoberflächen, -ecken und -kanten! So steht deinen kreativen Tortenideen nichts mehr im Weg.
  • 🍰2-IN-1: Du erhältst gleich zwei verschiedene Größen zum Arbeiten. Der 10 cm Glätter eignet sich perfekt für Ränder und Kanten, und der 15 cm Glätter eignet sich perfekt für größere Flächen.

Wie bereitet man den Fondant vor?

Sie können gekauften oder selbstgemachten Fondant verwenden, um Ihre Torte zu überziehen. Fondant ist meist in vielen Farben, Geschmacksrichtungen und Größen erhältlich. Sie können ihn aber auch selbst herstellen, indem Sie ein einfaches Rezept für Fondant verwenden. Aber denken Sie daran, dass selbst gemachter Fondant oft nicht so dehnbar und elastisch ist wie gekaufter Fondant. Fondant selber machen, das Rezept.

Nährwerte Fondant

Anzahl Portionen: 1 Portion = 500 g


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1786
1786

Kohlenhydrate (g)
445
445

Eiweiß (g)
2
2

Fett (g)
0
0

Alle Angaben ohne Gewähr.

Bereiten Sie sich vor

Reiben Sie Ihre Hände vor dem Kneten mit etwas Pflanzenfett ein, um ein Verkleben zu verhindern. Kneten Sie den Fondant, bis er geschmeidig ist. Nun fügen Sie Lebensmittelfarbe hinzu, wenn Sie Ihren Fondant einfärben möchten.

Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir Ihnen, frischen Fondant für Ihre Torte zu verwenden. Alter Fondant kann austrocknen und reißen, insbesondere an den Rändern Ihrer Torte. Wenn das passiert, können Sie die trockene Stelle mit etwas Pflanzenfett einreiben, bis der Riss verschwindet.

Wie Sie Ihren Fondant gleichmäßig ausrollen

Damit Sie Ihren Fondant schön gleichmäßig ausrollen können, sollten Sie mit einer gut vorbereiteten Oberfläche beginnen. Um ein Festkleben zu verhindern, bestäuben Sie die Oberfläche mit Maisstärke (bei hoher Luftfeuchtigkeit) oder Puderzucker (bei trockenerem Klima).

Es ist auch wichtig, dass Ihre Oberfläche sauber ist, da Fondant jede Oberflächenstruktur, Krümel, Haare oder Schmutz aufnimmt. Binden Sie besser Ihre Haare zusammen, falls Sie lange Haare haben.

Torte mit Fondant überziehen – So geht es einfach und schnell

Beginnen Sie mit dem Fondant in der Form der Torte, die Sie bedecken möchten. Verwenden Sie einen Fondantroller aus Kunststoff und rollen Sie den Fondant auf die gewünschte Größe aus. Sie können natürlich auch ein Holznudelholz verwenden. Aber es wird wahrscheinlich eine gewisse Struktur in Ihrem Fondant hinterlassen, so dass Sie nicht die gewünschte schöne, glatte Oberfläche erhalten.

Für ein genaues Abmessen empfehlen wir Ihnen außerdem die Verwendung einer Messmatte. Sie ist nicht nur eine tolle Antihaft-Oberfläche zum Ausrollen Ihres Fondants, sondern hat auch praktische Maße für runde und quadratische Torten.

Was ist die perfekte Fondantdicke?

Die perfekte Dicke für das Bedecken einer Torte ist etwa 2-3mm dick. Um die richtige Dicke zu erreichen, können Sie Fondant-Führungsringe verwenden, die auf das Ende der Fondantrollen aufgeschoben werden, oder ein Lineal. Rollen Sie den Fondant immer von der Mitte aus nach außen. Drehen und heben Sie den Fondant dabei an, damit die Form gleichmäßig bleibt.

Wenn Ihr Fondant beim Rollen seine Form verliert, nehmen Sie einfach Ihre Hände, um ihn neu zu formen. Fahren Sie mit dem Rollen und Drehen des Fondants fort, bis alle Kanten mit den Markierungen auf der Messmatte übereinstimmen (oder der richtige Durchmesser erreicht ist).

Jetzt kommt ein häufiger Anfängerfehler: Obwohl Sie vielleicht nur 30cm Fondant benötigen, um Ihre Torte zu bedecken, könnten Sie versucht sein, den Fondant zur Sicherheit auf  35cm auszurollen. Das ist nicht nötig, denn Ihr Fondant wird sich beim Drapieren natürlich dehnen. Wenn Sie den Fondant zu stark rollen, könnte er an den Rändern sogar reißen. Das ist nicht gut!

Wie können Sie die Torte mit Fondant überziehen?

Das Torte mit Fondant überziehen muss schnell gehen. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Torte glasiert und fertig ist, bevor Sie Ihren Fondant vorbereiten. Fondant trocknet aus, wenn er zu lange steht. Daher muss er sofort auf die Torte aufgetragen werden, solange er noch frisch und biegsam ist. Wenn Ihre Krümelschicht verkrustet oder der Zuckerguss auf Ihrer Torte trocken ist, besprühen Sie Ihre Torte vor dem Überziehen leicht mit Wasser. Der Zuckerguss muss klebrig sein, damit der Fondant daran haften kann.

Jetzt kommt der spaßige Teil: das Eindecken der Tortemit Fondant. Dieser Teil mag einschüchternd erscheinen, aber der Trick besteht darin, die Werkzeuge die ganze Arbeit für Sie erledigen zu lassen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Torte in der Nähe ist, bevor Sie beginnen.

Anleitung für Torte oder Kuchen mit Fondant

  • Setzen Sie Ihren Fondantroller in der Mitte des ausgerollten Fondants an.
  • Falten Sie mit beiden Händen eine Seite des Fondants über den Roller.
  • Nehmen Sie die Fondantrolle an beiden Enden auf. Arbeiten Sie sich von der einen Seite der Torte zur anderen vor. Legen Sie die Kante des Fondants auf der Tortenplatte ab und beginnen Sie, den Fondant zu sich hin zu ziehen. Wobei Sie versuchen, ihn so mittig wie möglich zu halten.
  • Rollen Sie den Fondant sanft aus und führen Sie ihn dabei über den Rest der Torte.
  • Wenn der Fondant die unteren Kanten der Torte nicht vollständig bedeckt, machen Sie sich keine Sorgen! Wenn Sie den Fondant glätten, wird er sich dehnen und die Ränder besser bedecken.
  • Wenn der Fondant nicht zentriert ist, sollten Sie ihn vorsichtig entfernen und neu zentrieren. Wenn die Torte nach dem Entfernen des Fondants beschädigt ist, glätten Sie die Creme einfach wieder und kühlen Sie sie, bis sie fest geworden ist. Kneten und rollen Sie den Fondant nocheinmal von vorn und versuchen Sie es erneut.
Fondanttorte dekoriert
Fondanttorte maritim dekoriert

Wie glätten Sie den Fondant?

OK, der schwierige Teil ist geschafft! Jetzt ist es an der Zeit, die Oberseite und die Seiten zu glätten. Verwenden Sie einen Fondantglätter, um zuerst die Oberseite zu glätten. So verhindern Sie, dass der Fondant verrutscht, während Sie die Seiten bearbeiten.

Um die Seiten zu glätten, nehmen Sie einen Teil des Fondants. Ziehen und dehnen Sie den Fondant vorsichtig von der Torte weg und verwenden Sie dabei die Kante Ihrer Hand (die Seite mit dem kleinen Finger), um die Seiten zu glätten und alle Falten zu entfernen. Mit der Handkante vermeiden Sie auch Fingerabdrücke und Rillen.

Sobald der Bereich glatt ist, drücken Sie den Fondant leicht an den Rand der Torte. Während Sie die Seiten glätten, verschieben Sie die Falten zu den unteren Rändern der Torte.

Wenn Sie sich um die Torte herum vorarbeiten, werden Sie feststellen, dass Sie einen letzten Abschnitt haben, an dem der überschüssige Fondant zusammenläuft. Lösen Sie den Fondant auf beiden Seiten, ziehen Sie weiter und schieben Sie den herabhängenden Fondant bis zum unteren Rand Ihrer Torte.

Wenn Sie feststellen, dass die Seiten des Fondants nicht an der Torte haften, tauchen Sie die Finger einer Hand in etwas Wasser und reiben Sie mit den Fingern über die Innenseite des Fondants, während Sie die Seiten anheben. Drücken Sie den Fondant mit der trockenen Hand sanft an den Kuchen.

Verwenden Sie den Glätter, um sicherzustellen, dass der Fondant an der Oberseite und den Seiten der Torte haftet. Schieben Sie eventuelle Luftblasen an den Rand. Arbeiten Sie dann nach unten und drücken Sie sie aus dem Boden der Torte heraus.

Den Rand der Fondanttorte abschließen

Schneiden Sie den überschüssigen Fondant mit einem Fondantschneider ab (ein Pizzaschneider oder ein Schälmesser funktioniert auch toll), wobei Sie ein kleines Stück über den Rand der Torte hinausgehen sollten. Entfernen Sie den überschüssigen Fondant.

Fondant Rand glätten
Fondant Rand glätten

Jetzt machen wir den schönen, glatten Rand. Drücken Sie die flache Kante des Fondantglätters gegen die Unterseite des Fondants. Glätten Sie den Fondant Abschnitt für Abschnitt, indem Sie den Glätter auf und ab bewegen. So drücken Sie überschüssigen Fondant nach unten und schaffen eine Kontur für den letzten Schliff.

Fahren Sie mit dem Messer noch einmal herum, um den überschüssigen Fondant zu entfernen. Für einen saubereren Schnitt stellen Sie Ihre Torte auf eine kleinere Kuchenform, so dass sie erhöht steht und Sie mit dem Trimmer unter den Überhang gelangen können. Schneiden Sie den Überschuss ab, und Sie können loslegen!

Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung bei Fondant Torten

  • Auch wenn Sie den Fondant sorgfältig glätten, kann es sein, dass der letzte Teil des Fondants eine Naht bildet. Wenn Sie diese verstecken müssen, reiben Sie die Fondantnaht vorsichtig mit Ihrem Finger. Sie wird zwar nicht ganz verschwinden, aber das Aussehen wird verbessert.
  • Durch das Dehnen und Ziehen kann der Fondant reißen. Um dies zu beheben, können Sie einen „Fondantkleber“ herstellen, indem Sie eine kleine Menge Fondant in Wasser einweichen. Verwenden Sie einen Spatel oder einen Spritzbeutel, um den Kleber auf Ihren Fondant aufzutragen. Der Glanz wird verschwinden, wenn das Wasser verdunstet.
  • Beim Rollen von Fondant können Sie einige Luftblasen auf der Oberfläche feststellen. Diese können Sie leicht mit einer sauberen Nadel entfernen. Drehen Sie die Nadel so, dass sie von der Seite der Luftblase aus eindringt und nicht von oben, so dass der Abdruck weniger auffällig ist. Drücken Sie die Luft heraus und glätten Sie sie mit Ihrem Finger. Es ist besser, die Luftblasen beim Rollen zu entfernen, als wenn der Kuchen bereits bedeckt ist.

FAQ: Fondant-Torte

Kann man jede Torte mit Fondant überziehen?

Grundsätzlich kann jede Torte mit Fondant überzogen werden, solange der Tortenboden zum Überziehen geeignet ist und nicht leicht bricht oder krümelt.

Wie lange vorher Torte mit Fondant eindecken?

Für das richtige Zeitmanagement empfiehlt es sich, die Arbeit auf mehrere Tage aufzuteilen. Am ersten Tag sollte der Kuchen gebacken und abgekühlt werden. Am zweiten Tag kann der Kuchen versiegelt, mit Fondant überzogen und kühl gelagert werden. Am dritten Tag erfolgt dann die Dekoration.

Kann ich Fondant direkt auf dem Kuchen machen?

Fondant sollte nicht direkt mit Sahne-, Quark- oder Puddingcreme in Berührung kommen, da der hohe Feuchtigkeitsgehalt die Zuckermasse aufweicht. Es eignet sich am besten für Gebäcke, die mit einer dünnen Schicht Ganache oder amerikanischer Buttercreme eingestrichen sind.

Wie überzieht man einen Kuchen mit Fondant?

Der Fondant sollte zwischen 3 und 5 mm gleichmäßig dick an allen Stellen sein und groß genug sein, um die gesamte Torte abzudecken. Er muss also 2-mal die Höhe des Kuchens und einmal den Durchmesser abdecken.

Was darf nicht unter Fondant?

Fondant reagiert empfindlich auf Feuchtigkeit und darf deshalb nicht direkt mit Sahne-, Quark- oder Puddingcreme in Berührung kommen.

Kann man eine Torte mit Fondant in den Kühlschrank stellen?

Motivtorten, die mit Rollfondant eingedeckt werden, können problemlos im Kühlschrank gelagert werden, wenn man einige Hinweise beachtet. Die Torten sollten nicht abgedeckt werden, da sich sonst Kondenswasser auf dem Tortendeckel bildet und der Fondant weich wird.

Wie Fondant-Torte über Nacht lagern?

Fondant sollte an einem dunklen, kühlen Ort oder bei Zimmertemperatur (15–20 °C) gelagert werden. Um ihn vor dem Austrocknen zu schützen, kann er bis zur Verarbeitung in Frischhaltefolie gewickelt oder in einem Gefrierbeutel aufbewahrt werden, der in einem Gefäß mit luftdicht schließendem Deckel verstaut wird.

Wird Fondant im Kühlschrank hart?

Fondant muss kühl, vor Licht geschützt und luftdicht aufbewahrt werden. In den Kühlschrank muss er allerdings nicht. Wird Fondant im Kühlschrank aufbewahrt, ist er zu hart, um gleich verarbeitet zu werden.

Wie lange hält sich Fondant auf einer Torte?

Die Haltbarkeit von Fondant auf einer Torte hängt von der Art des Tortenbodens und der Creme ab. Sandkuchen hält sich zum Beispiel bis zu 1 ½ Wochen ohne Kühlschrankaufenthalt. Motivtorten mit Buttercreme oder Ganache können ein paar Tage lang aufbewahrt werden und eine reine Sahnetorte sollte im Kühlschrank aufbewahrt und so schnell wie möglich verzehrt werden.

Was für eine Creme unter Fondant?

Als Unterlage für den Fondant eignen sich am besten Ganache oder amerikanische Buttercreme, die fast ausschließlich aus Butter/Margarine und Puderzucker besteht. Deutsche Buttercreme mit Butter/Margarine und Pudding kann ebenfalls verwendet werden. Ganache, die aus Schokolade und Sahne hergestellt wird, kann trotz der Sahne als Zutat verwendet werden, da der hohe Schokoladengehalt die Stabilität der Creme gewährleistet.

Bei der Herstellung einer Fondant-Torte ist es wichtig, einige grundlegende Dinge zu beachten. Die Wahl des richtigen Tortenbodens ist dabei besonders wichtig. Es sollte ein fester und stabiler Boden gewählt werden, um sicherzustellen, dass die Torte die schwere Fondant-Schicht tragen kann. Das Zeitmanagement spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Die Arbeit kann auf mehrere Tage aufgeteilt werden, um den Prozess zu erleichtern.

Insgesamt ist die Herstellung einer Fondant-Torte eine kreative und lohnende Erfahrung, die viel Geduld und Sorgfalt erfordert. Wenn man die richtigen Techniken und Tipps kennt und beachtet, kann man eine wunderschöne und köstliche Torte herstellen, die sicherlich alle beeindrucken wird.

Lesen Sie auch: Kinder Schokobon Torte  – schnell und einfach selber machen

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"