Weiches Berliner Brot – backen nach Omas Rezept

Einfach mal weiches Berliner Brot selber machen mit diesem einfachen Rezept. Heute haben wir für Sie: Berliner Brot. Es sieht zwar eher unspektakulär aus, aber wenn man in ein weiches Berliner Brot hineinbeißt, hat man eine Schokoladenexplosion im Mund.

Zutaten Weiches Berliner Brot – backen nach Omas Rezept

für 44 Stücken Berliner Brot

  • 500 g Mehl
  • 200 g Haselnüsse
  • 200 g Mandeln
  • 300 g brauner Zucker
  • 200 g Zuckerrübensirup
  • 4 Eier Gr. M
  • 2 El saure Sahne
  • 3 El Backkakao
  • 2 Tl Zimt
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • eine Packung Backpulver

Nährwerte Weiches Berliner Brot

Anzahl Portionen: 44


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
6696,2
152,2


Kohlenhydrate (g)
882,6
20,1

Eiweiß (g)
149,7
3,4

Fett (g)
271,5
6,2

Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung Schrittweise

  1. Zuerst zerhacken wir die Haselnüsse und Mandeln in kleine Stücken.
  2. Dazu füllt ihr sie, getrennt voneinander, in feste Tüten und klopft mit einem schweren Gegenstand (z.Bsp. Nudelholz) beides klein.
  3. Dann kommen wir zum Teig.
  4. Hierfür gebt ihr die Eier, den braunen Zucker und den Zuckerrübensirup in eine Schüssel und schlagt für ca 3 Minuten alle Zutaten schaumig.
  5. Danach nehmt ihr eine separate Schüssel, gebt alle trockenen Zutaten dort hinein und vermengt diese.
  6. Sobald ihr auch diesen Schritt vorgenommen habt, kommen die trockenen Zutaten, in 2 Schritten, mit in die Eimasse.
  7. Bevor ihr hier doch die trockenen Zutaten in die Eimasse gebt, kommt noch die saure Sahne in die Eimasse.
    Nun verrührt ihr alles gut miteinander.
  8. Zu guter Letzt fügt ihr den fertigen Teig die zerhackten Mandeln und Haselnüsse hinzu.
  9. Auch diese werden den Teig noch einmal gründlich untergehoben.
  10. Jetzt nehmt ihr ein Backblech legt dieses mit Backpapier aus und gebt den etwas zähen Teig dort drauf.
  11. Um den Teig glatt streichen zu können, feuchtet ihr eure Hände etwas an.
  12. Zwischenzeitlich könnt ihr den Backofen bereits auf 200 Grad ober Unterhitze vorheizen.
  13. Sobald der Backofen die gewünschte Hitze erreicht hat, schiebt ihr das Backblech hinein und backt das Berliner Brot für ca. 20-30 Minuten.
  14. Bei Bedarf könnt ihr noch etwas Zuckerguss über das Brot geben.
  15. Dann wird das Brot doch in Stücken geschnitten und ist somit fertig zum Verzehr.

Wir wünschen nun viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Was ist Berliner Brot?

Berliner Brot ist das Weihnachtsgebäck des Bergischen Landes, das an die italienischen Cantuccini erinnert. Es gibt verschiedene Sorten von Berliner Brot. Ganze geröstete Haselnüsse oder Mandeln werden in einen steifen Teig gemischt, der in seiner Konsistenz dem Lebkuchenteig ähnelt, mit einer sehr dunklen Färbung aus Rübensirup, Kakao oder Schokolade.

In modernen Rezepten wird der Sirup oft durch braunen Zucker ersetzt, was Farbe und Geschmack verändert. Der Teig wird in einer Pfanne gebacken und noch heiß in dünne Streifen geschnitten. Nach dem Abkühlen wird der Teig sehr hart, wenn er nicht in einem luftdichten Behälter verpackt wird, solange er noch warm ist. Wird er jedoch in einer Dose oder einem anderen geschlossenen Behälter aufbewahrt, wird er nach ein paar Tagen brüchig. Das Berliner Brot ist einige Wochen haltbar.

Weiches Berliner Brot - backen nach Omas Rezept

Weiches Berliner Brot - backen nach Omas Rezept

Christina Koch AutorinChristina Koch
➤ Weiches Berliner Brot selbst machen mit diesem Blechkuchen Rezept. ✅ zartes, weiches Lebkuchengebäck ✅ Mit schrittweiser Anleitung ✅
4.8 aus 17 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Rezepte
Küche Deutsche Küche
Portionen 44 Portion/en
Kalorien 152.2 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 200 g Haselnüsse
  • 200 g Mandeln
  • 300 g brauner Zucker
  • 200 g Zuckerrübensirup
  • 4 Eier Gr. M
  • 2 El saure Sahne
  • 3 El Backkakao
  • 2 Tl Zimt
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • eine Packung Backpulver

Anleitungen
 

  • Zuerst zerhacken wir die Haselnüsse und Mandeln in kleine Stücken. Dazu füllt ihr sie, getrennt voneinander, in feste Tüten und klopft mit einem schweren Gegenstand (z.Bsp. Nudelholz) beides klein. Dann kommen wir zum Teig. Hierfür gebt ihr die Eier, den braunen Zucker und den Zuckerrübensirup in eine Schüssel und schlagt für ca 3 Minuten alle Zutaten schaumig. Danach nehmt ihr eine separate Schüssel, gebt alle trockenen Zutaten dort hinein und vermengt diese. Sobald ihr auch diesen Schritt vorgenommen habt, kommen die trockenen Zutaten, in 2 Schritten, mit in die Eimasse. Bevor ihr hier doch die trockenen Zutaten in die Eimasse gebt, kommt noch die saure Sahne in die Eimasse. Nun verrührt ihr alles gut miteinander. Zu guter Letzt fügt ihr den fertigen Teig die zerhackten Mandeln und Haselnüsse hinzu. Auch diese werden den Teig noch einmal gründlich untergehoben. Jetzt nehmt ihr ein Backblech legt dieses mit Backpapier aus und gebt den etwas zähen Teig dort drauf. Um den Teig glatt streichen zu können, feuchtet ihr eure Hände etwas an. Zwischenzeitlich könnt ihr den Backofen bereits auf 200 Grad ober Unterhitze vorheizen. Sobald der Backofen die gewünschte Hitze erreicht hat, schiebt ihr das Backblech hinein und backt das Berliner Brot für ca. 20-30 Minuten. Bei Bedarf könnt ihr noch etwas Zuckerguss über das Brot geben. Dann wird das Brot doch in Stücken geschnitten und ist somit fertig zum Verzehr.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 152.2 kcal
Keyword Weiches Berliner Brot

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"